Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
Die Oortsche Wolke – Klanginstallation
Die Oortsche Wolke ist eine Klanginstallation im Rahmen einer Gruppenausstellung desselben Namens. Während der Komposition des einstündigen Stückes entsteht eine Reihe von erzählerischen und konzeptionellen Texten. (With English summary.)
Bonn
1.520 €
1.500 € Fundingziel
9
Fans
41
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Die Oortsche Wolke – Klanginstallation

Projekt

Finanzierungszeitraum 30.05.16 01:50 Uhr - 30.06.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juli/August 2016
Fundingziel 1.500 €
Stadt Bonn
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

Die Oortsche Wolke ist eine gewaltige Kometenwolke, über die man fast nichts weiß. Sie umgibt unser Sonnensystem, ist aber Teil des interstellaren Raums. Benannt ist sie nach dem Astronomen Jan Oort, der eigene und historische Beobachtungen über Kometen und ihre Bahnen auswertete und damit Rückschlüsse auf die Existenz der Wolke machte.

Klanginstallation
Die Klänge, die wir mit diesem geheimnisvollen Gebilde assoziieren, haben wir aufgenommen und in einer Installation verarbeitet, die in einer endlosen Schleife abgespielt wird. Spielort ist eine Gruppenaustellung, die als Wanderausstellung in Berlin starten wird. Mehr dazu dann später auf unserem Projekt-Blog und auf der entstehenden Projekt-Website.

Die verwendeten Instrumente sind: unsere Stimmen, eine singende Säge, eine Spieluhr, ein Theremin, Glocken und Glockenspiel, ein Klavier, zwei Field Recorder mit Kontaktmikrophon, ein Modularsynthesizer, zwei Laptops und ein iPad.

Durch Quadrophonie und die Dunkelheit der Umgebung ergibt sich ein vieldimensionales Raumgefühl, das die Unsicherheit und die Weite von Schwerelosigkeit vermittelt. Das Werk ist ein akustisches Erlebnis zwischen Hörspiel, Musik, Traum und Klangskulptur.

Die Faszination der Wolke
Die Oortsche Wolke ist so merkwürdig und ungeheuerlich, dass sie uns zu 1000 Assoziationen anregt. Was ist sie eigentlich? Was bedeutet die Riesenhaftigkeit der Wolke? Welch unendliche Zeit braucht man, um die Wolke zu durchdringen, was ist jenseits der Wolke? Was hat dieses Ungetüm mit uns als Mensch zu tun? Welche eigene Dynamik liegt ihr zugrunde?

Diese Gedanken bewegen uns, neben der Musik Texte aufzuschreiben, die wir im klassischen Buchdruck durch einen Bonner Meister handfertigen und binden lassen und als langformatiges Buch (ca. 15 x 30 cm) der Ausstellung beilegen wollen. Es wird in schwarzem Leinen gebunden und mit Metal geprägt. Innen ist Platz um die Installations-CDs unterzubringen.

Englisch Summary:
THE OORT CLOUD
Our solar system is wrapped in a huge cloud of comets that reaches out into interstellar realms. Taking the dimensions, space, the passing of time, temperature, proportions as a starting point we developed a concept, collected sounds, melodies, processes and associations and merged them into a one hour looping sound installation, accompanied by texts. Now we need your help to make two beautiful letterpress books to present them at a group exhibition that is hopefully going to take place in different cities. Also we wish to involve a professional sound technician who will shape the sound space with his quadrophonic skills.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir sammeln Geld, um den Druck der Texte und eine professionelle Abmischung für den quadrophonischen Raumklang finanzieren zu können.

Und die Zielgruppe? Da können wir uns viel vorstellen: Du bist neugierig. Du liebst Science Fiction. Du bist an Philosophie interessiert. Du magst Musik am Rand. Du kannst träumen. Du hörst gerne Geschichten. Du wolltest schon immer wissen, was die Oortsche Wolke ist. Du führst gern Gespräche über Kunst. Du hast keine Angst vor der großen Leere. Du interessierst Dich für die Tontechnik. Du bist ein Freund von uns.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir schaffen ein einzigartiges akustisches Werk, das jeder für sich allein, einsam, ergriffen in der Dunkelheit, erlebt und das ihm die Möglichkeit gibt, durch Hören im Raum seinen eigenen Science Fiction zu erleben. Dessen Zauber kann sich niemand entziehen!

Es gibt ein paar schöne Dankeschöns. Darüber hinaus wird jeder, der das Projekt unterstützt namentlich auf der Projektwebsite erwähnt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

1. Buchdruck – Finanzrahmen ca. 1/3
Wir möchten zwei Exemplare drucken lassen. Wir beauftragen einen Bonner Buchdrucker, der im klassischen Buchdruck mit Lettern druckt (Letterpress) und das Buch von Hand bindet.

2. Mixing und Mastering – Finanzrahmen: ca. 2/3
Um einen professionellen Raumklang (rechts/links, fern/nah) zu erzielen, möchten wir einen Tontechniker beauftragen. Die fertigen Klangdateien können später zu einer Stereoabmischung zusammengelegt werden, die so aufbereitet ist, dass wir sie dann auch als CD veröffentlichen können.

3. Überschuss
Sollten wir mehr als 1500 Euro erzielen, könnten wir damit eine CD-Veröffentlichung verwirklichen. Außerdem wäre es schön, eine zusätzliche Textbroschüre in Braille-Schrift anfertigen zu lassen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Corinna Siebert
fing etwa 1998 während ihres Kunststudiums an der HBK Braunschweig an, ihre eigenen Texte zu vertonen - mal gesprochen, mal gesungen. Es entstanden „Soundhauben“, ein „Soundsofa“, der Klangraum "think, learn, forget" und andere musikalische Objekte. Außerdem vertonte sie Filme von Videokünstlern. Seit 2003 bewegt sie sich in verschiedenen Bandprojekten rund um Köln und Bonn.

Geertje König
macht seit ihrer Kindheit Musik. Angefangen hat sie mit der Geige, dann hat sie Gesangsunterricht genommen. Seither hat sie in verschiedenen Bands gesungen, Musik für kleinere Kunstprojekte und Filme geschrieben, Theatermusik gemacht, Songs komponiert, im Chor gesungen. Im Augenblick entdeckt sie die Gitarre in unterschiedlichen Stimmungen und die Möglichkeiten von synthetischer Musik.

Projektupdates

30.05.16

Wir wurden backstage gefragt, wohin denn bei den Dankeschöns eingeladen wird. Na, zu uns ins liebliche Bonn! Wer ihn noch nicht kennt, kann auch gleich den Planetenlehrpfad, von dem in unserem Video die Rede ist, entlang flanieren, wenn er uns besucht.

Impressum
Geertje König
Hindenburgallee 23
53175 Bonn Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.938.519 € von der Crowd finanziert
4.923 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH