Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Opernerlebnis ohne Frack und Abendkleid. Ein Zirkuswagen als Bühne. Musiktheater für jedermann - charmant, frech, unterhaltsam.
Dresden
5.005 €
4.500 € Fundingziel
21
Fans
44
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 12.06.17 15:27 Uhr - 16.07.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum August/September 2017
Fundingziel 4.500 €
Stadt Dresden
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

In der Sommerwirtschaft Saloppe Dresden soll auch in diesem Jahr eine neue Inszenierung der Serkowitzer Volksoper gezeigt werden. „Orpheus in der Unterhose“ lautet der Titel für die Crossoper. Gluck und Offenbach. Oper und Operette. Zwei zum Preis von einem.

Hier die starken, noch im Geist des Barock durchkomponierten Gefühle des "reinen Paars" Orpheus und Eurydike, und im nächsten Moment die von Offenbach mit der Musik des 19. Jahrhunderts gezeichnete Götterwelt, der Tanz auf dem Vulkan. Und während in vorangegangenen Inszenierungen die arme, geplagte Kreatur immer nur im übertragenen Sinne von oben an den Strippen gehalten wurde, so werden es diesmal tatsächlich Marionetten sein, von Sängern geführt, die die "kleine Welt" der Menschen zeigen, umgeben und überlagert von der Welt der "Großen", der Götter. Als Mittler zwischen diesen Welten werden die Gespräche von Amor und der "Öffentlichen Meinung" Gelegenheit bieten, so manchen Pfeil auf unsere heutige Welt abzufeuern. Das Minimalorchester der Serkowitzer Volksoper, "Musi nad labem", wird die beiden so verschiedenen Welten musikalisch verbinden und ganz nebenbei noch die Rollen der Götter übernehmen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit unseren Produktionen wenden wir uns an ein breitgefächertes Publikum und kommen auch Menschen entgegen, die nicht zu den typischen Theater- oder gar Opernzuschauern zählen. Und auch die moderaten Ticketpreise lassen unsere Theaterabende nicht zu einem elitären Ereignis werden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wer dieses Projekt unterstützt, trägt zur Farbigkeit und Vielfalt der Dresdner Theaterlandschaft bei. Bei uns werden keine Stücke einfach nur nachgespielt. Die Bearbeitungen orientieren sich am Zeitgeist, sind mitunter radikal und dennoch respektvoll gegenüber dem musikalischen Erbe. Es handelt sich also bei jeder Inszenierung zu einem beträchtlichen Anteil um eine Uraufführung. Die Aufführungen werden von professionellen Künstlern realisiert. Die Abendeinnahmen und die (rückläufigen) Fördergelder reichen bei aller Sparsamkeit leider nicht aus, um die Produktionskosten zu decken.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit der hier eingeworbenen Summe wollen wir die Ausstattung – also Kostüme, Dekorationsteile, Requisiten etc. – sowie den Bau einer Marionettenbühne und die spezielle Ausstattung der Marionetten finanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht das gesamte Team der Serkowitzer Volksoper um Wolf-Dieter Gööck (künstlerischer Leiter und Regisseur) und Milko Kersten (musikalischer Leiter).

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.763.130 € von der Crowd finanziert
5.032 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH