Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Wir, Ilia Karadjov (Querflöte) & Christian Wolff (Gitarre), professionelle Musiker und Musikpädagogen der Musikschule Landkreis Aurich (Ostfriesland), reisten Anfang Oktober nach Palästina, um Konzerte und Workshops an dortigen Musikschulen für palästinensische Kinder und Jugendliche zu geben. Wir konzertierten auch in der Bethlehemer Werkstatt für behinderte Menschen Lifegate Rehabilitation (www.lifegate-reha.de) Zur nachträglichen Finanzierung des Projektes bitten wir Euch um Unterstützung
792 €
790 € Fundingziel
6
Fans
10
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Musikpädagogische Konzertreise nach Palästina

Projekt

Finanzierungszeitraum 23.01.17 01:41 Uhr - 23.04.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 03. - 14. Oktober 2016
Fundingziel erreicht 790 €
Stadt Norden
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Für 2 Schuljahre, von 2008 bis 2010, erhielt der Flötist Ilia Karadjov von der spanischen Barenboim-Said Stiftung den Auftrag, interessierten, begabten Kinder in Palästina (Westbank) Querflöten- und Saxophonunterricht zu erteilen und dort auch Konzerte zu geben. Seitdem hat er den Kontakt zu der Region gehalten und arbeitet daran, ihn weiterhin zu beleben. 2012 und 2013 hat Ilia Karadjov gemeinsam mit dem Pianisten Simon Schmid jeweils 2 Wochen Konzerte und Workshops in Israel und Palästina gegeben. 2014 ist Ilia Karadjov gemeinsam mit dem bekannten Berliner Pianisten Klaus Schäfer zu einer weiteren Konzertreise mit Workshops in den Nahen Osten gereist.
Um bei seiner 4. Musikpädagogischen Konzertreise die Querflöte mit einem völlig neuen Programm und in einer anderen Instrumentenkombination vorzustellen, konnte Ilia Karadjov seinen Musikschulkollegen Christian Wolff für das Konzertprojekt in 2016 gewinnen.
Das Konzertprogramm beinhaltete südamerikanische Musik des 20. Jahrhunderts für Querflöte und Gitarre: Werke der Argentinier Astor Piazzolla und Máximo Diego Pujol, des Mexikaners Manuel Maria Ponce, der Chilenen Victor Jara und Pedro Humberto Allende und des Brasilianers Heitor Villa-Lobos.
In Musikschule in Ramallah und in den Nachbarstädten von Bethlehem, Beit Jala und Beit Sahour, haben Ilia Karadjov und Christian Wolff auch Workshops für die Querflöten- und Gitarrenschüle gegeben.
Den Audio-Lifemitschnitt unseres Konzertes in Bethlehem vom 07.10.16 könnt Ihr Euch anhören, wenn ihr den Link von soundcloud.com anklickt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel des Projektes ist es, Musik als Symbol des Friedens in diese Krisenregion zu bringen. Durch unsere Konzerte für junge palästinensische Instrumentalschüler und deren Eltern, für musikinteressierte Palästinenser und palästinensische Behinderte und durch unsere instrumentalpädagogische Arbeit mit Hilfe der international verständlichen Sprache der Musik hoffen wir, einen Beitrag zu Frieden und Aussöhnung zwischen Palästinensern und Israelis geleistet zu haben.
Wichtig war uns auch palästinensischen Kindern und Jugendlichen unsere Begeisterung für die Musik zu vermitteln.
Dafür brauchen wir Dich auch jetzt noch! Helft mit!
Teilt unsere Begeisterung für dieses Projekt und leistet einen kleinen oder auch größeren finanziellen Beitrag.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Zur nachträglichen Finanzierung dieses Projektes bitten wir Euch um Eure Unterstützung.
Durch seine zweijährige berufliche Tätigkeit in Palästina (Westbank) und durch seine anschließenden 3 Reisen in die Westbank mit Konzerten und Workshops konnte Ilia Karadjov erfahren, welche große Bedeutung für die palästinensischen Kinder und Jugendlichen das Hören, Erleben und Spielen von Musik hat. Die in der Westbank existierenden kleinen Musikschulen finanzieren sich nur über Sponsoren. Kinder aus minderbemittelten Familien, z. B. aus Flüchtlingscamps, erhalten sogar kostenlos Instrumentalunterricht.
Dies wollten wir durch unser ehrenamtliches Engagement unterstützen. Wir bekamen kein Honorar für unsere Konzerte und Workshops und auch keine Gelder von institutionellen Unterstützern wie dem Goethe-Institut.
Da es uns nicht möglich war, lange vor Anfang Oktober 2016, unsere Crowdfunding Kampagne zu starten, mussten wir uns für die Realisierung unserer Musikpädagogische Konzertreise einen größeren Geldbetrag leihen.
Kurz vor der Reise haben wir in Ostfriesland 3 Konzerte mit unserem Konzertprogramm gespielt. Mit den eingenommen Spenden konnten wir einen Teil der Konzert-Reisekosten begleichen.
Wir hoffen sehr, dass wir mir Eurer Hilfe unsere restlichen Schulden zurückzahlen können. Wir zählen dafür auf unsere treuen Fans.
Als Dankeschön versenden wir kleine Geschenke, die in der Werkstatt für behinderte Menschen Tor zum Leben - Lifegate Rehabilitation in Bethlehem (www.lifegate-reha.de) hergestellt werden. Dafür muss Vor- und Nachname und vollständige Adresse angegeben werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Unser Musikpädagogisches Konzertprojekt war nicht nur aus Sicht der vorbereitenden Probenarbeit ein anspruchsvolles Unterfangen. Auch finanziell galt es im Vorfeld und während des Projektes, so einige Hürden zu meistern: wie beispielsweise Kauf des Notenmaterials, 3 Flugtickets (2 Personen und die Gitarre) und Inlandsreisekosten, Unterbringungs- und Verpflegungskosten, Organisation.
Um unser Projekt Anfang Oktober 2016 durchzuführen, fehlten uns allerdings noch ein paar Euro, die wir uns zunächst leihen mussten. Bei erfolgreicher Finanzierung wären wir in der Lage, den geliehene Geldbetrag zurückzuzahlen und somit auch ohne finanzielle Verluste, das Projekt abzuschließen.
Wir wollen neben der Hilfe zur Finanzierung unseres Projektes, auch zu Spenden für die Werkstatt für Menschen mit Behinderungen, Tor zum Leben - Lifegate Rehabilitation (www.lifegate-reha.de) in Bethlehem aufrufen.
Ein Spendenbetrag für Lifegate Rehabilitation kann direkt auf das deutsche Spendenkonto bei der Sparkasse Mainfranken Würzburg überwiesen werden. IBAN: DE8879050000 0002267581, BIC: BYLADEM1SWU
Dabei sollte neben dem Namen auch die vollständige Adresse angegeben werden, damit Lifegate eine Spenden-bescheinigung zusenden kann.
Zu guter Letzt könnten wir bei erfolgreicher Finanzierung dieses musikpädagogische Konzertprojekt in Palästina im kommenden Jahr fortsetzen. Einen eventuellen finanziellen Überschuss werden wir an Tor zum Leben - Lifegate Rehabilitation spenden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Duo Querflöte und Gitarre

Ilia Karadjov studierte an der Universität der Künste Berlin Musik mit dem Hauptfach Querflöte. Meisterkurse in Hamburg und Dresden rundeten sein Können ab. Er wirkt in verschiedenen Kammermusikensembles und Orchestern mit.
Von 2008 bis 2010 gab er Kindern und Jugendlichen in Palästina (Westbank) Querflöten- und Saxophonunterricht und konzertierte regelmäßig in verschiedenen palästinensischen Städten.
Seit 2007 ist er Musikpädagoge an der Musikschule Landkreis Aurich in Norden für Querflöte, Saxophon, Kammermusik und Musiktheorie.

Christian Wolff, seit 2013 Gitarrenlehrer an der Musikschule Landkreis Aurich, hat an der Hochschule Osnabrück Bachelor of Arts Musikerziehung bei Prof. Ulrich Müller studiert. 2013 setzte er sein Studium an der Hochschule für Künste Bremen bei der Gitarristin Pia Gazarek-Offermann fort und absolvierte 2016 die Prüfung zum Master of Performance. Vertieft hat er seine bisherigen Studien mit Meisterkursen und Unterricht bei verschiedenen berühmten Gitarrenlehren. In seiner bisherigen Konzerttätigkeit ist Christian Wolff solistisch und in Kammermusik-Besetzungen vom Duo bis Quartett aufgetreten.

Impressum
Duo Querflöte und Gitarre: Ilia Karadjov und Christian Wolf
c/o Ilia Karadjov
Thuyring 52
12101 Berlin Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

48.251.725 € von der Crowd finanziert
5.407 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH