Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Umwelt
Paradies gestalten
Wir kaufen das Paradies, eine 100 Jahre alte Streuobstwiese in der östlichen Uckermark. Hier nisten Vögel, zwischen alten Obstbäumen wachsen selten gewordene Schlüsselblumen und es ist – ganz nebenbei – ein besonderer Ort für die Dorfgemeinschaft. Wir wollen die Wiese im Sinne des Naturschutzes erhalten, als Biotop und offene Obstwiese für unser Dorf. Gleichzeitig zeigen wir mit unserem Projekt, dass es möglich ist, als Dorfgemeinschaft, selbstbestimmt und zukunftsorientiert zu handeln.
17.818 €
20.000 € Fundingziel
149
Fans
267
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Paradies gestalten

Projekt

Finanzierungszeitraum 16.08.16 19:01 Uhr - 04.10.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Oktober bis Dezember 2016
Fundingschwelle 15.000 €
Fundingziel 20.000 €
Stadt Brüssow
Kategorie Umwelt

Worum geht es in dem Projekt?

Wir kaufen das Paradies! Der Gedanke mag befremden, doch wie bei allem auf dieser Welt, ist auch der Wert des Paradieses reine Verhandlungssache.

Unser Paradies befindet sich am Rand des Randowbruchs in der östlichen Uckermark. Die 1,8ha große und über hundert Jahre alte Streuobstwiese trägt den Namen Paradies schon seit sie angelegt wurde.
Hier nisten zahlreiche Vögel, wachsen zwischen alten Obstbäumen selten gewordene Schlüsselblumen und es ist – ganz nebenbei – ein besonderer Ort für die Dorfgemeinschaft.
Doch intakte Landschaften wie das Paradies werden immer mehr zu einem raren Gut.

Bevor das Paradies nach der Wende in Privatbesitz überging, war dieser Fleck Erde immer schon ein Platz der Besinnung, des Innehaltens, des Ausklinkens aus dem Alltag und nicht zuletzt war das Paradies ein Ort für junge Verliebte.
Hier ging die ganze Familie Pflaumen pflücken und anschließend wurde im Kupferkessel karamellbraunes Zwetschgenmus eingekocht.
Anfang diesen Jahres stand das Paradies zum Verkauf. Die Dorfgemeinschaft hatte sofort ein Anliegen: das Paradies zu bewahren. Ein gemeinnütziger Verein wurde gegründet und mit Hilfe von Darlehen haben wir als Verein das Paradies erworben – doch um diesen besonderen Ort auf Dauer zu sichern, müssen wir zunächst die Gelder zurückzahlen, Neuanpflanzungen und Materialanschaffung für die Pflege finanzieren. Hierfür benötigen wir eure Hilfe.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

In den letzten Jahrzehnten ist der Bestand an Streuobstwiesen in Deutschland dramatisch zurückgegangen. Seit 1960 ist deren Fläche von ca.1,5 Mio Hektar auf ungefähr ein Fünftel geschrumpft.
Dabei zählen sie zu den artenreichsten Biotopen Mitteleuropas, die mehr als 5000 Tier- und Pflanzenarten beherbergen.

Unser Ziel ist es, die Streuobstwiese am Rande unseres Dorfes zu erhalten, als artenreichen Lebensraum für Blütenbesucher und Wildtiere, als offene Obstwiese für das gesamte Dorf, die sensibel und nachhaltig im Sinne des Naturschutzes gepflegt und genutzt werden soll.

Momentan erfassen wir bereits den Baumbestand vor Ort und lassen die vorhandenen Sorten bestimmen. Neben dem reinen Erhalt des Bestandes werden wir auch Veredelungen und Neuanpflanzungen vornehmen.

Unser Projekt richtet sich zum einen an die Dorfbewohner und Gäste unseres Dorfes, aber auch an Freunde der Uckermark und Unterstützer von Naturschutzprojekten.
Gleichzeitig wollen wir mit unserem Projekt zeigen, dass es möglich ist, als Dorfgemeinschaft, selbstbestimmt und zukunftsorientiert zu handeln. Im diesem Sinne erhoffen wir uns von unserer Kampagne auch eine Strahlkraft, die über die eigentlichen Ziele des Naturschutzes noch hinausgeht.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir betreiben Naturschutz vor der Haustür. Unser „Paradies gestalten“ ist ein lokales Projekt, doch wollen wir, dass das Beispiel Schule macht. Denn Orte wie das Paradies gibt es viele, nicht nur in Brandenburg, sondern überall.
Wir wollen zeigen, dass es auch in strukturschwachen Regionen möglich ist, seine Zukunft selbst in die Hand zu nehmen und das Leben auf dem Lande auch künftig attraktiv zu gestalten.
Hierzu gehört eine starke Gemeinschaft, die bereit ist neue Wege zu gehen. Mit dem Kauf des Paradieses stärken wir diese Struktur langfristig und erhalten gleichzeitig den Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Als neu gegründeter Dorfverein in einer strukturschwachen Region verfügen weder der Verein noch die Einzelpersonen über die finanziellen Mittel, um den Kauf von Land zu bewerkstelligen. Dennoch stellte sich der Erwerb des Paradieses als einmalige Gelegenheit für uns dar, ein Stück Natur zu sichern.

Schnelles Handeln war gefragt und so konnten wir den Erwerb des Geländes kurzfristig über Darlehen und Spenden aus den eigenen Reihen stemmen.
Für die Bestandssicherung, Pflege und Neuanpflanzungen erwarten wir weitere Kosten, die zu bezahlen sind.
Mit dem Erreichen der Fundingschwelle können wir die Darlehen zurückzahlen. Das Grundstück befände sich dann endgültig im Besitz des Vereins Battin e.V.. Die Streuobstwiese “Paradies“ könnte dauerhaft als Ort des Naturschutzes weiter existieren.
Beim Erreichen des Fundingziels können wir darüber hinaus die ersten Neuanpflanzungen vornehmen, einen Brunnen bohren, um die Bewässerung dauerhaft zu sichern und die Sensibilisierung in unserer vorrangig intensiv landwirtschaftlich geprägten Region für eine blühende und artenreiche Kulturlandschaft fördern und fordern.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter der Spendenkampagne für das Paradies steht der Dorfgemeinschaftsverein „Battin e.V.”.
Wir sind Wochenendgärtner, Landwirte, Romanciers, Battiner von Kindesbeinen an, zugezogene Stadtflüchtige und und und.
Ziel unseres Vereins ist es, die Zukunft unseres Dorfes mitzugestalten um lokale Planung, Gestaltung und bürgerschaftliches Engagement in Form von direkter, partizipativer Demokratie zu organisieren und zu entwickeln.
Zu unseren Anliegen gehören der Naturschutz, die Bildung, die Förderung von Kunst und Kultur, die Denkmalpflege und die Jugend- und Altenhilfe.
Mit unserem Verein wollen wir zeigen, dass ein Dorf nicht nur ein Rückzugsort der Großstädter ist, sondern ein Ort an dem sich Zukunft gestalten lässt.

Für eure Spenden können wir euch eine Spendenquittung ausstellen - für ein Dankeschön allerdings nicht.

Impressum
Battin e.V.
Mandy Möhwald
Battin 8
17326 Brüssow OT Battin Deutschland

Vereinsregister:
VR 5023 NP

Kuratiert von

Social Impact Finance

Social Impact gGmbH Die Social Impact gGmbH ist Experte für Gründungsberatung. Mehrere hundert Unternehmen wurden bereits mit der Unterstützung von Social Impact gegründet. Im Mittelpunkt steht der Aufbau von Social Impact Labs und die Unterstützung von Social Startups, die mit ihren Ideen ge...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

41.506.394 € von der Crowd finanziert
4.679 erfolgreiche Projekte
803.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH