<% user.display_name %>
Projekte / Theater
Im Zeitraum vom 15. - 21. April 2019 soll der Fokus auf "Participatory Arts" gelegt werden und die Verbindung von künstlerischen Methoden zur Schulung von individuellen interpersonellen und gesellschaftsrelevanten Kompetenzen mit dem Fokus auf themenspezifische Projektarbeit hergestellt werden. Die Workshops, Screenings und Vorträge finden in der Tababkfabrik Linz (Red Sapata Tanzfabrik und Schule des Ungehorsams) sowie im Musiktheater Linz statt.
2.370 €
3.000 € 2. Fundingziel
28
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von Crowdfunding Projekte von Mitgliedern des Vereins Kulturvernetzung Niederösterreich
01.02.19, 10:27 Ilona Roth

Hallo liebe Unterstützer*innen!!!

Erstmal vielen herzlichen Dank, dass ihr uns bisher so toll unterstützt habt!!!

Zwei Wochen läuft unsere Kampagne auf www.startnext.com/participatoryartspanel noch. Im Moment stehen wir bei 521 € und haben damit bisher rund ein Viertel unseres Fundingziels erreicht.
Knappe 1.500 € fehlen uns also noch. Beinahe die ganze Organisation des Participatory Arts Panels erfolgt von uns ja ehrenamtlich - trotzdem fallen Kosten an, zum Beispiel für die Workshop Leitungen, Unterkünfte, Reisekosten oder um unsere Werbemittel zu finanzieren und und und und... - dafür brauchen wir nach wie vor Unterstützung. Also bitte fest weitererzählen!!! ;)

Und last but not least:
Wenn unsere Crowdfunding Kampagne erfolgreich verläuft, verlosen wir unter allen Unterstützer*innen 2 Plätze für das Participatory Arts Panel 2019! Somit bist du schon mal im Rennen! :)

Alles Liebe, Dein PAP Team!