Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Food
Wein aus permakulturellem Anbau
Schafe im Weinberg zur Pflege des Bodens und der Böschungen sind ja schon ungewöhnlich, doch was will ein Winzer mit einem geländegängigen Elektromobil?
Endingen am Kaiserstuhl
8.725 €
8.500 € Fundingziel
165
Fans
82
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Wein aus permakulturellem Anbau

Projekt

Finanzierungszeitraum 03.12.13 16:40 Uhr - 26.02.14 23:59 Uhr
Fundingziel 8.500 €
Stadt Endingen am Kaiserstuhl
Kategorie Food

Worum geht es in dem Projekt?

Wein aus permakulturellem Anbau. Ohne Herbizide - ohne Pestizide - ohne Fungizide.

2011 gelang es uns erstmals und auf Anhieb in einer Versuchsparzelle gänzlich auf den Einsatz von chemischen Spritzmitteln zu verzichten. Eingesetzt wurden lediglich unterschiedliche Tees, die nach Vorgabe von Maria Thun an bestimmten Tagen zum Einsatz kamen. Es entstand ein Wein, den wir „Schafswein“ nennen.
Durch den Verzicht auf Chemie konnte eine kleine Herde Heidschnucken die Bodenbearbeitung übernehmen, wir wiederum, konnten auf Maschinenarbeit für die Bodenbearbeitung verzichten. Dadurch gab es weitaus weniger Bodenverdichtung was Für Reben, andere Pflanzen und Kleintiere ideal ist.

Die Ausbringung der Tees auf der Versuchsfläche erfolgte mittels einer Rückenspritze und war überaus handarbeitsintensiv. Auf diese Art und Weise ist es nicht möglich diesen Ansatz auf unseren ganzen Betrieb auszubreiten, darum suchen wir Unterstützer für eine Idee:

Ein leichtes Elektromobil soll zu einem Teeausbringungsgerät umgebaut werden.

Investieren Sie in uns – wir investieren in naturnahe, permakulturelle Prozesse.


Unsere Idee stützt sich auf folgenden Quellen:

1. Permakultur praktisch. Graham Bell
2. Sepp Holzers Permakultur
3. Persönliches Gespräch mit Franz Loacker auf dem Weingut Tenute Loacker in Bozen.
4. Gärtnern nach dem Mond mit Maria Thun, M. Thun, Kosmos-Verlag, Stuttgart 2009, Seite 207/208
5. Homöopathie für Garten und Landwirtschaft, V.D. Kaviraj, Narayuna Verlag, Kandern 2010
6. Die Landwirtschaft der Zukunft, L. Kolisko und E. Kolisko, Meier&Co, Schaffhausen, 1953
7. Die Wirkung kleinster Entitäten, L.Kolisko, Hohenloher Druck- und Verlagshaus, Gerabronn/Würth, 1959
8. Homöopathie für Pflanzen, C. Maute, Narayuna Verlag, Kandern, 2011
9. Der landwirtschaftliche Betrieb – biologisch-dynamisch, Sattler u. Wistinghausen, Ulmer Verlag 1989
10. Aufbaukurs biologisch-dynamischer Weinbau im Kloster St.Ulrich, durchgeführt und organisiert vom ECOVIN Verband Januar/ Februar 2013

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen den Einsatz chemischer Mittel im Weinbau langfristig auf Null reduzieren.

Unsere Zielgruppe bei diesem Projekt sind Menschen, die Wert auf eine gesunde Ernährung legen. Es sind im weiteren Menschen, die der Natur und damit uns selbst keine weitere Vergiftung zumuten wollen. Es sind aber auch Weinkenner, die wissen, was beseelter Wein ist.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Um den permakulturellen Ansatz auch für den Weinbau weiter zu entwickeln.
Um sich mit geltenden Tagesdosen für Verbraucher und Anwender, die nachweislich aus der Luft gegriffen sind, nicht zufrieden zu geben. Um Innovationen von einem kleinen Familienunternehmen zu ermöglichen und damit auch Impulse für große Konzerne zu geben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit Ihrer Unterstützung ermöglichen Sie es uns neue Wege im Weinbau zu gehen. Arbeit von chemischen Mitteln wieder in Handarbeit und leichte Maschinenarbeit und vor allem in die selbsttätige Arbeit der Natur zurück zu verwandeln.

Konkret beabsichtigen wir die Anschaffung eines Elektro-UTV (universal Transport Vehicle). Es kann Umweltverträglich aus regenerativen Energien betrieben werden und stört durch seine verhältnismäßig leichte Bauart und seine sehr geringe Geräuschemission weder die Atmosphäre noch den Boden. So wird es uns ermöglicht zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort den richtigen Impuls zu geben.

Bei Übererfüllung des veranschlagten Ziels von 8.500€ investieren wir den Mehrbetrag in die Publikation unseres Erfolgs durch Seminare und Kongresse sowie durch die Publikation internetfähiger Medien, sodass unsere Idee und deren Umsetzung Schule machen kann.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Weingut Winzerhof Linder in Endingen am Kaiserstuhl, das seit nunmehr drei Jahren an dieser Idee arbeitet und seit 2013 seinen Betrieb gänzlich biologisch-dynamisch-homöopathisch bearbeitet.

Des weiteren steht hinter dem Projekt der Impuls e.V. - Verein für Menschenkunde, soziales Zusammenleben und Naturerleben, ebenfalls in Endingen am Kaiserstuhl beheimatet.

ausführliche Projektbeschreibung zum Download:

http://www.lynne.de/daten/_PermakulturimWeinberg_gesamt.pdf

Presse:

http://www.badische-zeitung.de/endingen/heidschnucken-im-weinberg-experiment-ist-gelungen--72567896.html
http://www.badische-zeitung.de/endingen/wein-und-schafswurst--76070058.html

Projektanschrift:

Ronald Linder
Winzerhof Linder
Stollbruckstraße 12
79346 Endingen

http://www.facebook.com/Winzerhof-Linder
http://www.winzerhof-linder.de

Projektupdates

05.01.14

Für alle die mit der Unterstützung formal nicht klar kommen, hat Elena eine Anleitung als PDF zum Download zusammen gestellt. Wir hoffen, dass Ihr damit zurecht kommt. http://www.lynne.de/daten/anleitung_Startnext.pdf

12.12.13

Als Winzer wollen wir den Wein-Anbau revolutionieren, doch dieses Projekt hat auch das Potential für alle landwirtschaftlichen Betriebe Impulse zu liefern. Aus diesem Grund umfasst unsere Zielgruppe ganz bewusst alle ernährungsbewussten Menschen - nicht nur Weinliebhaber.

Impressum
Weingut Winzerhof Linder
Ronald Linder
Stollbruckstraße 12
79346 Endingen Baden-Württemberg

UStID DE218324938

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.965.415 € von der Crowd finanziert
4.924 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH