Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Event
Pierrot - elektroakustische Suite für zeitgenössisches Ballett
Pierrot wird in diesem Werk zum Leben erweckt - in Musik und Tanz entstehen in den Kulissen eines ehemaligen Jobcenters ekstatische Bilder von der heimlichen Ikone der Nacht. Die Suite für Elektronik, Kontrabass, Violine und Schlagzeug ohrfeigt, rüttelt, streichelt, schwingt; und taucht die Tanzenden ebenso wie das Publikum in einen berauschenden Traum von pierresquen Empfindungen.
Berlin
1.000 €
1.000 € Fundingziel
42
Fans
27
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Pierrot - elektroakustische Suite für zeitgenössisches Ballett

Projekt

Finanzierungszeitraum 12.03.15 11:11 Uhr - 26.03.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 27. - 28. März 2015; 20.30 Uhr
Fundingziel erreicht 1.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Event

Worum geht es in dem Projekt?

Pierrot, der komisch-traurige Clown aus der commedia dell'arte, wird durch Musik und Tanz in das heutige Berlin versetzt.

Inspiriert sind die Arbeiten auch von den Gedichten des belgischen Dichters Albert Giraud, der gegen Ende des 19. Jahrhunderts einen Pierrot-Zyklus mit schaurig-schönen Gedichten verfasste, und die in der Übersetzung von Otto E. Hartleben auch im Deutschen eine wunderbare Bilderwelt entfalten:

Pierrot mit dem wächsernen Antlitz
Steht sinnend und denkt: wie er heute sich schminkt?
Fort schiebt er das Rot und des Orients Grün
Und bemalt sein Gesicht in erhabenem Stil
Mit einem phantastischen Mondstrahl

In vom Traum zerfressenen Szenen erlebt der stumme Mime Angst und Übermut, Krankheit und Hoffnung, allein: mit einem hinterlistigen Mond und einer rotgrau dräuenden Sonne am Firmament.

Was von alledem lebt heute? Zum Beispiel in den zahlreichen, immer der Öffentlichkeit preisgegebenen ver-rückten Gestalten auf den Straßen und in den Bahnen? Zum Beispiel in uns?

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Kunst-, Musik- und Tanzinteressierte ab etwa 12 Jahren

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Aus Vorfreude auf das Stück, was nur mithilfe der Crowd entstehen kann, aus Interesse am Thema des Pierrots, aus Mäzenatentum, aus dem Wunsch heraus, dass junge Menschen mit Hingabe, Professionalität und Kreativität an umfangreichen künstlerischen Projekten arbeiten (können); aus dem Impuls heraus, jungen Künstlern den schwierigen Übergang zwischen Studium und Etablierung in der Freien Szene und im Kunstgewerbe zu erleichtern.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir müssen die Raummiete für Aufführungs - und Probenräume finanzieren (ca. 550€) und Kostüme (ca. 500€), ebenso wie Leihgebühren für Licht, Ton und Sitzgelegenheiten bezahlen (ca. 700€). Hinzu kommt Werbung in Online- und Druckmedien, ebenso wie Flyer und Plakate. Einen Teil können wir mithilfe der Förderung durch den AStA der Universität der Künste Berlin bezahlen (300€), aber das reicht nicht aus...
Sollten wir unser Finanzierungsziel erreichen und Sie sich fragen, ob Ihre Spende überhaupt gebraucht wird: JA! Denn das Team von 19 Mitwirkenden wird bis zur Aufführung mehrere hundert Stunden lohnlos gearbeitet haben.

Wer steht hinter dem Projekt?

Komposition/Konzept: Yuri Pascual (Stephan Garin)
Choreographie: Salvatore Siciliano
Produktionsleitung: Sarah Dietzfelbinger

Siciliano Contemporary Ballet:
*Valentina Migliorati
*Giulia Mandelli
*Rachel Tack
*Laura Signoriello
*Marie Zechiel
*Nanna Niemann Holst
*Matteo Niccolai

Musiker:
*Anja Cretnik Videmsek
*Yuri Pascual
*Sergio Gomez
*Johann Gottschling

Kostüm:
*Sara Migliorati
*Nejla Aksoy-Dietzfelbinger
*Sarah Dietzfelbinger

Licht:
Alex Saccaggi Cimurri

Ton:
Philipp Selisky

Film:
Moritz von Dungern

Impressum
Stephan Garin
Liebenwalder Straße 47
13347 Berlin Deutschland

Partner

Dieser verwunschene Ort am Rand von Neukölln ermöglicht uns, ein Stück von Rausch und Stille aufzuführen.
Das Greenhouse verwandelt einen Ort der Hoffnungslosigkeit und Tristesse in einen Ort des Schaffens, Blühens und des Miteinanders. Jobcenter zu Künstlerhäusern!

Der Allgemeine Studierendenausschuss von der Universität der Künste unterstützt studentische Projekte abseits der irren Jagd nach CreditPoints und MAPs… Der AStA der UdK hilft uns mit 300€, erste Schritte zu tun. Vielen Dank!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

47.252.305 € von der Crowd finanziert
5.309 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH