Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
Pink is my favourite number
"Das Wort »absurd« bedeutet ursprünglich »bodenlos«, im Sinn von »ohne Wurzel«. Etwa wie eine Pflanze bodenlos ist, wenn man sie pflückt, um sie in eine Vase zu stellen. Blumen auf dem Frühstückstisch sind Beispiele eines absurden Lebens." – Vilém Flusser: Bodenlos, 1992, S.9
Köln
3.084 €
3.000 € Fundingziel
13
Fans
49
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Pink is my favourite number

Projekt

Finanzierungszeitraum 21.06.16 10:49 Uhr - 12.08.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum August und September 2016
Fundingziel 3.000 €
Stadt Köln
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

PINK IS MY FAVOURITE NUMBER (kurz: PIMFN) behandelt die Absurdität der Realität und die Logik des Absurden. Was bedeutet Absurdität? Ist es Unsinn, widerspricht es einer Logik? Entsteht Absurdität erst aus einem Vergleich mit Realität? Wie können wir Realität und Absurdität überprüfen, bewerten und entscheiden? Welcher Logik folgen wir und was ist unsere Wirklichkeit?

Inspiriert von dem Absurden Theater, wie z.B. bei Ionesco, benutzen die Schauspieler die Versprechen der Sprache, den verlegenen Blick und die hilflose Bemühung, um eine parallele Realität zu schaffen. Mit Methoden und Werkzeugen aus dem Schauspiel und dem Bewegungs­- und Tanztheater werden die Grenzen unseres geistigen Horizonts nicht nur verschoben, sondern vielleicht sogar aufgelöst. Strukturen der Normalität und die erwartete Physiologie werden befolgt und dann gebrochen. Die Worte verlieren ihre gesellschaftliche Bedeutung und finden sich in einer anderen Realität wieder.

Die Theaterperformance wird in Zusammenarbeit mit der Performerin und Dramaturgin Sirkka Muth entwickelt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Eine abendfüllende Bühnenproduktion - eine Nummern-Revue - ein Potpourri der Absurditäten:
Premiere am 21. September 2016 in der studiobühne Kölne, weitere Vortstellungen am 22., 23., 24. und 25. September 2016.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

In Zeiten von massiven Kürzungen der Gelder für Kunst und Kultur möchten wir uns nicht verkriechen und den Deckel zu machen. Im Gegenteil, wir möchten dazu beitragen, ein Bewusstsein zu schaffen dafür, dass die bunte und spannende Szene in Köln da ist, wächst, immer sichtbarer wird und es wert ist, diese zu unterstützen - als Performer, als Besucher oder als Förderer.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Fördergeld unterstützt den Produktionsprozess von PIMFN, hilft uns bei der Bezahlung unserer helfenden Hände wie Techniker oder Kostümbildner, bei der Sounderstellung, bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit...und vor allem bei der Sichtbarmachung von Kunst und Kultur in Köln!

Wer steht hinter dem Projekt?

TRIPLETRIPS sind die Performer Nikos Konstantakis und Markus Tomczyk. Nach den ersten Jahren ihrer Arbeit als Schauspieler haben sie sich beim gemeinsamen Masterprogramm “Tanzvermittlung im zeitgenössischen Kontext” an der HfMT Köln kennengelernt. Aus einer gemeinsamen künstlerischen Idee entstand die erste Performance MEAT MARKET (West-Off 2014), in Zusammenarbeit mit der Performerin Theresa Hupp. Im September 2015 folgte die zweite Produktion, MITOS MINOTAUROS, in Kooperation mit dem Bildhauer und Konzeptkünstler Philipp Dreber.
Nikos und Markus arbeiten in ihren Produktionen mit den Grundlagen des Schauspiels, einem Erfahrungswert an Tanz- und Bewegungstheater und den Prinzipien der Performance. Leitgedanke ihrer Produktionen ist die Vernetzung mit anderen KünstlerInnen und künstlerischen Disziplinen, um neue Denkwege zu eröffnen, kulturelles Potential freizusetzen und spezifische Vermittlungsarten zu erforschen.
Beide arbeiten darüber hinaus auch in der Vermittlung von Tanz und Theater in Schulen und übernehmen seit dem Sommersemester die Mentorenschaft für zwei Studierende der Theaterakademie Köln.

Partner

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.149.056 € von der Crowd finanziert
4.837 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH