Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Äquatortaufe
Nico ist Regisseurin, aber keinen interessiert's. Ihre Crew formiert sich für eine Meuterei, Nico muss etwas tun! Auf einmal sieht sie sich als Piratenkapitänin inmitten einer blutrünstigen Crew von sadistischen Filmcrew-Piraten. Die Planke wird schon bereit gemacht: Fight, Nico, fight! Ein Kurzfilm über's Filmemachen, erzählt in zwei Welten und 15 Minuten.
Hannover
1.800 €
1.750 € Fundingziel
62
Fans
23
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Äquatortaufe

Projekt

Finanzierungszeitraum 09.04.14 14:50 Uhr - 11.05.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Dreh: 28.4.-3.5.
Fundingziel 1.750 €
Stadt Hannover
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Hier geht's ums Kurs setzen, ums Klar-Sehen, um Selbstvertrauen. Und ums Angst-Haben und Verunsichert-Sein, Flaute überleben.
Ums Anfänger-Sein und Anführer-Werden, ums Dafür-Brennen und Deshalb-Ausbluten, ums Stark-Sein weil man verletzlich bleibt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Menschen, die Filme machen und das für einen wirklich abgefuckten Lebensstil halten. Und trotzdem nicht aufhören können, weil es nirgends so schön ist und sie da einfach hingehören!
Menschen, die mal Berufsanfänger waren. Oder Praktikanten. Oder sonst in einer Position, in der sie Hierachien verflucht haben und ihre Unsicherheit besiegen mussten.
Menschen, die Hook, Gybrush Treepwood, Capt'n Kenway, Seeräuber Jenny, Jack Sparrow oder Vroudenspil lieben.
UND Menschen, die es stört, dass in der obigen Auflistung von 12 Personen nur 3 weiblich sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Einen Piratenfilm machen: Geht nicht. Und komisch wär's auch. Ist doch seit Fluch der Karibik irgendwie durch, oder?

Nicht! Wir machen ein Projekt, gegen das eigentlich alles spricht: Es ist teuer und wir sind nur Studenten, es ist unendlich viel Arbeit und Drehen auf dem Wasser ist voller Unannehmlichkeiten und Risiken -Wir machens trotzdem.
Weil wir jetzt ein Drehbuch haben und jetzt die Kontakte.
Und es ist ja auch nicht so, dass eine Finanzierung für einen Fantasy-Ausstattungsfilm später einfach so zu kriegen wäre! Solange merkwürdige Settings und absurde Ideen in Deutschland ein Problem dabei sind, Förderungen zu bekommen, ist kein Moment besser als JETZT.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bekommen wir 1750€, drehen wir einen Piratenfilm. Und zwar auf einer wunderschönen Holzkogge und in einem Studio.
Bekommen wir mehr, drehen wir ein mächtiges Badabum mit viel AAAYYEE und jeder Menge AARR.
Mehr Schiff, mehr Dreck, mehr Bärte.

Anders gesagt: Wir kaufen uns davon Kostüme, Waffen und Requisiten, denn das hier ist ein Ausstattungsfilm.
Und wir bezahlen noch mehr Diesel für noch mehr Auf-Dem-Schiff-Drehen.
Im besten Fall kaufen wir auch Essen, Wasser und Vitamine, damit niemand an Skorbut erkrankt und wir allesamt lebend wieder aus diesem Projekt kommen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Äquatortaufe wird umgesetzt von Studenten der Universität Hildesheim und der HFF Potsdam.
Idee und Buch entstanden im Sommer 2013 im komischen Kopf von Ann Christin Keune, während sie sich auf Mittelaltermärkten rumtrieb.
Wir sind jung und wir wollen Filme machen -und dabei Spaß haben, uns nicht von Vorgesetzten wie Dreck behandeln lassen und es nicht schwerer gemacht bekommen, als es ist.

Deshalb arbeiten wir nach unseren eigenen Regeln: Bei uns versteht sich jedes Department als Erzähler der Geschichte, wir halten Set-Runner für genauso wichtig wie Kameramenschen, Catering oder Statisterie. Denn sie sind alle unentbehrlich für das Gelingen eines Projekts.

Impressum
Ann Christin Keune
Schillstr. 22
31134 Hildesheim Deutschland

Partner

Das Studierendenparlament Hildesheim lässt uns eine Förderung für die Deckung unserer Fahrtkosten zukommen.
Wir freuen uns, dass sie unser Konzept, weniger erfahrende, junge Filmemacher mit Erfahreneren zu einer Crew zusammenzuschließen, unterstützen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.815.282 € von der Crowd finanziert
5.045 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH