Projekte / Theater
"Poem - kann man ein Gedicht tanzen?" Der Zusammschluss "Junior Ballet Frankfurt" möchte Tanz mit Musik und Poesie verbinden um so eine neue Erfahrung für Tänzer und Publikum zu erschaffen.
20.070 €
20.000 € Fundingziel
106
Fans
168
Unterstützer
Projekt erfolgreich
25.06.18, 01:21 Dipl. Bühnentänzerin, Cho­reo­gra­fin Anna Filatov
Ein Prolog ist eine Einleitung, Vorrede oder auch ein Vorwort.Ein Prolog dient oft der Erläuterung der Intention des Stücks... Sehr geehrte "Poem" Startnext-Unterstützer, am 29-30.06.18 veranstaltet Junior Ballett Frankfurt im Gallus Theater „Prologue“ – „Der erste Abend der jungen Choreografen“. Am ersten Abend des Junior Ballett Frankfurt können die jungen Talente ihre Choreographien, die sie mit Tänzerinnen und Tänzern des JBF erarbeitet haben, wieder auf der Bühne präsentieren. Das in Frankfurt neugegründete Junior Ballett Frankfurt (JBF) möchte jungen Choreographen die Möglichkeit bieten, ein eigenes Tanzstück zu inszenieren und aufzuführen und möchte langfristig ein neues Podium für Tanz etablieren. Wir möchten Sie herzlich zum Performance einladen. Vorbestellung: Gallus Theater VG, Junior Ballett Frankfurt http://ballettfrankfurt.com
27.02.18, 23:07 Dipl. Bühnentänzerin, Cho­reo­gra­fin Anna Filatov
Hallo, ich bin Anna Filatov – Gründerin und Leiterin Junior Ballett Frankfurt. Ich bin in Moskau geboren. Mit drei Jahren habe ich angefangen, Unterricht in einer Tanzschule zu nehmen. Mit neun Jahren wurde ich in der Ballettschule des berühmten „Bolschoi Theater“ (Bolshoi Ballett Academy) aufgenommen. Im Alter von elf Jahren habe ich ersten internationalen Turne gehabt. Mit dem „Moskauer Kindertheater“ war ich als Solistin im Ballett „Nussknacker“ bei den Gastspielen in Madrid, Spain aufgetreten. Ab 1991 machte ich weitere Ausbildung in der RAD – Royal Academy of Dancing, England. Ich war Preisträgerin von vielen Festivals und Wettbewerben als auch Stipendiatin von internationalen Stiftungen.1997 wurde ich in das „Royal Conservatory“ in den Haag aufgenommen. Ich bin sehr dankbar meine wunderbaren Ballett- und Tanzlehrer/innen. Hier sind nur die einige Namen: Genadiy Ledyach, Liora Bing-Heidecker, Michal Hasson, Rose Kassel, Naomi Perlov, Nira Paaz, Jeannette Ordman, Tamir Ginz, Alexander Alexandrov, Patricia Aharoni, Feodor Oberenko, Gayana Shekarian, Suzanne Farrell. Ich begann meine Karriere als professionale Tänzerin 1997 als Solistin im Theater des Contemporary Dance Company "Bat Dor" in Tel Aviv. Im Jahr 2002 gäbe ich mit dem Tanzensemble Gastspiele in 12 Städten der USA, bevor ich im Mai 2002 nach Frankfurt umgezogen bin. Mein Tanzrepertoire war sehr breit gefächert: klassisches Ballett, neo-classical, modern bis contemporary/ zeitgenössische Tanz. Choreographien: George Balanchine, Hans van Mannen, Nils Christie,Philippe Trehe, Luciano Cannito, Ed Wubbe, und natürlich mehrere Choreographien von klassischen Balletten. Ich habe mit bekannte Choreographen wie Ohad Naharin, Ido Tadmor, Tamir Ginz, Igal Perry persönlich gearbeitet. 2003 nach einem Jahr des Studiums absolvierte ich Hochschule für Musik und Darstellende Kunst" in Frankfurt, Fachrichtung Tanz als Diplom Bühnentänzerin. 2002-2005 arbeitete ich am Stadttheater Darmstadt sowie am Stadttheater Mainz. Seit 2002 unterrichtete ich in Ballettschulen in Frankfurt und Marburg. Mit meine Liebe und Leidenschaft zum Ballett, habe ich entschieden meine eigene staatlich anerkannte Ballettschule in Frankfurt am Main zu eröffnen. Nach 10 Jahre erfolgreicher Arbeit DAS STUDIO, Ballettschule in Frankfurt gründe ich Junior Ballett Frankfurt. 2017 machen wird unsere erste großartige klassische Ballett Produktion „Nussknacker“. Nach erfolgreicher Realisierung des Projektes setzt wir uns ein neues ambitioniertes Ziel: Eine Verknüpfung zwischen Poesie und Tanz. Mit Ihrer Unterstützung wird es den jungen Künstlern gelingen: https://www.startnext.com/poem Vielen Dank an alle Unterstützer!
27.02.18, 00:48 Dipl. Bühnentänzerin, Cho­reo­gra­fin Anna Filatov
Vorab vielen, vielen Dank an alle Tanz und Poesie-Freunde, die sich dazu entschieden haben, „Poem“ mit einem Beitrag / Dankeschön zu fördern! So haben wir es wieder tatsächlich ins Ranking des KulturMuts geschafft . Leider sind wir trotzdem sehr am Zittern. Die 1,5 entscheidenden Tage liegen jetzt vor uns. NUR BIS 28.2.18 12:00 Uhr! Eure Unterstützung brauchen wir ganz dringend, denn der Wettbewerb unter den Kampagnen ist (wie beim Projekt „Nussknacker“) sehr hart und wir müssen unbedingt ein paar Plätze nach oben klettern, damit wir am Ende die Unterstützung durch kulturMut erhalten! Und so bleibt es dabei: Weitersagen, Weiterleiten, Teil werden! Jetzt zählt jeder einzelne Unterstützer: Bitte sprecht Eure Freunde darauf an. Spenden Sie ein paar Euro, kaufen Sie Ihre Studentenkarten (12€) / VIP-Tickets (25€) (29 Karten sind insgesamt bereits gebucht) oder ergattern Sie sich eines der tollen Dankeschöns! Bitte teilt unser Projekt mit euren Freunden, Bekannten und Verwandten, damit es uns noch gelingt bis 28.02.18 12:00 genügend Unterstützer zu erhalten: https://www.startnext.com/poem Für die Kampagne ist die Anzahl der Unterstützer (ab 5€) wichtig, deshalb sind wir auch für die allerkleinste frei Beträge / Dankeschöns dankbar. Jeder einzelne 5 EURO macht die Realisierung für "Poem" sicherer. Seid dabei und besten Dank, Anna P.S: Crowdfunding auf Startnext funktioniert nach dem "Alles-oder-nichts-Prinzip": Der Starter bekommt das Geld nur ausgezahlt, wenn das Fundingziel erreicht wird – wenn nicht, geht das Geld an die Unterstützer zurück
24.02.18, 00:22 Konrad Plak
Hi people! My name is Konrad. I was born in Lukow, Poland, in 1997. At the age of 10 I joined private dance school where I started my dancing career although i was still attending to primary and high school to get my General Education Development (GED) . Over the years dance became my passion. In 2008 i started working with Caro Dance Company where i got to dance main roles in Romeo & Juliette, Christmas Carol or Nutcracker. The most beautiful dancing journey i have ever experienced was when i danced in Berlin (2010) with Cartoon Network Dance Club as an actor/dancer in their tv show. In 2011 i won the title of world champion IDO soloist in show dance and 2nd place in modern dance. Few years after i decided to move to Frankfurt am Main, Germany, where i started my BA studies - Classical and Contemporary Dance Education. Few months after i joined Junior Ballet Frankfurt where i work on the current projects. Please check out our page on startnext and support the project! https://www.startnext.com/poem
22.02.18, 17:40 Ismaël BL
Hi everyone! My name is Ismaël Belabid, I was born in Nancy-France. I first started to dance hip-hop and its various styles (Breakdance, new style, popping, house dance) with the association “Street Harmony”. I participated to many events like battles, different kind of shows, street representation etc.. In 2014 I danced on the tour of the french singer Patrick Bruel. I started to dance ballet and contemporary the same year in Nancy’s conservatory. In 2016 I began to study dance in the HfMDK, where I took part in many pieces made by various choreographers like Ivan Perez, Marguerite Donlon, Dieter Heitkamp. In 2017 I worked for the Frankfurt- Dresden dance company in a “living installation” thought and made by Jacopo Godani. In September of this year I started to dance for the Junior ballet Frankfurt in its first production “Nutcracker” and I am really happy to take part in the second production “Poem”. Please check out our page on startnext and support the project to make it REAL! https://www.startnext.com/poem
19.02.18, 19:15 Dipl. Bühnentänzerin, Cho­reo­gra­fin Anna Filatov
Liebe Fans, Freundinnen und Freunde, Unterstützerinnen und Unterstützer, Anbei ein Status-Update am 19.02.18: Die 1250€-Marke ist geknackt! Wir haben noch 8 Unterstützer gewonnen! Startnext empfählt „Poem“ unter „Theater“ Kategorie. Es freut uns sehr! https://www.startnext.com/Projekte.html#!20/theater/fundings/crowdindex-d/10/4126 Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main schreibt auch: „Poem - kann man ein Gedicht tanzen? Der Zusammschluss "Junior Ballet Frankfurt" mit Alumni der HfMDK möchte Tanz mit Musik und Poesie verbinden, um so eine neue Erfahrung für Tänzer und Publikum zu erschaffen. Mit Ihrer Unterstützung kann das den jungen Künstlern gelingen: Mehr unter https://www.startnext.com/poem “ Leider bekommen wir immer noch keine Förderung: 5-6 Projekte sind vor uns. Eure Unterstützung brauchen wir ganz dringend, denn der Wettbewerb unter den Kampagnen ist (wie beim Projekt „Nussknacker“) sehr hart und wir müssen unbedingt ein paar (mindestens 6!) Plätze nach oben klettern, damit wir am Ende die Unterstützung durch kulturMut erhalten! Werde Fan dieses Projektes und helfe dadurch die Finanzierung sicherzustellen. Teile es in Deinem Freundeskreis. Fazit: „Poem“ wird großenteils / zum Teil von der Aventis Foundation und dem Kulturfond RheinMain finanziert, aber NUR , wenn wir einen Teil der Gelder selber durch Crowdfunding sammeln. Für die Kampagne ist die Anzahl der Unterstützer (ab 5€) wichtig, deshalb sind wir auch für die allerkleinste Spende / frei Beträge / Dankeschöns dankbar. Jeder einzelne 5 EURO macht die Realisierung für "Poem" sicherer. Seid dabei und besten Dank, Anna P.S: Crowdfunding auf Startnext funktioniert nach dem "Alles-oder-nichts-Prinzip": Der Starter bekommt das Geld nur ausgezahlt, wenn das Fundingziel erreicht wird – wenn nicht, geht das Geld an die Unterstützer zurück
18.02.18, 13:50 Anna Gorokhova
Good afternoon everyone! My name is Anna and I was born in Moscow and started my dance education at seven years of age. I studied in several professional ballet schools, but finished the education in the school of contemporary dance by Ogryzkov. At the age of eighteen I moved to Frankfurt am Main to get Bachelor Degree in "Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. During the education I did an apprenticeship in Staatstheater Mainz with "Tanzmainz company". After the graduation I started to teach and freelance and at the moment I'm a guest dancer in Staatstheater Darmstadt. Furthermore I joined "Junior Ballet Frankfurt" in 2017 and I'm very excited to participate in a new upcoming project "Poem", which is going to be a contemporary evening of young choreographers. Please check out our page on startnext and support the project to make it REAL! https://www.startnext.com/poem
18.02.18, 02:21 Maria Kobzeva
Hello everyone! My name is Maria and I was born in Saint-Petersburg, Russia. I first started my dance journey with Rhythmic Gymnastics in Canada, and after got accepted and completed the studies at Vaganova Ballet Academy in Russia. After graduation I joined St.Petersburg Ballet Theater (SPBT) and toured worldwide performing different roles in the classical versions of Swan Lake, Giselle, Sleeping Beauty, Don Quixote, La Bayadere, Romeo and Juliet. But ballet wasn't the only style I wanted to dance, so in 2015 I started a Bachelor's program in Contemporary Dance at HfMDK, Frankfurt. During my studies I got a chance to be involved in the creative process of new pieces with different choreographers, as well as learning set repertoire. I also participated in different projects outside from studies involving improvisation at museums and churches. One of my recent creations was a solo lecture-performance “CyborgBallet” produced by Isabella Roumiantsev and a short-film project “Detached”. I hope that Startnext will help us create our new project - Poem https://www.startnext.com/poem and show it to the audience of Frankfurt!
15.02.18, 13:59 Manuel Gaubatz
Hallo ihr lieben, ich bin Manuel Gaubatz ein Contemporary Tänzer ebenso trainiert in Ballett und Schauspiel. Vor meinem Tanzstudium habe ich die Schauspielschule in Freiburg besucht. Während meiner Studienzeit an der Hfdmk-Frankfurt, bekam ich eine Stelle als fester Tänzer der Black Box Dance Company in Dänemark. Darauf folgten viele kleinere und größere Projekte im In und Ausland, in welchen ich In der Schauspielerei und als Tänzer arbeitete. Ich bin sehr am Tanztheater interessiert, in welchem, beide Kunstformen einen Großen Aspekt dieser Tanzgattung darstellen. Ich habe das Bedürfniss sein Publikum mit Emotionalen und auch gern Narrativen Aufführungen, sei es selbst choreografiert oder von einem choreographen geführt, zu begeistern. In Dänemark habe ich unter anderem mit den choreographen: Marie Brolin-Tani, Melody Putu, Marie Carrassco, Stephanie Thomasen, Thomas Bentin und Fotos Nikolau gearbeitet. Ich stand mit verschiedenen Kinder- und Jugendshows für Schulen auf der Bühne oder habe Abende mit Black Box Dance Company für Tausend von Menschen in ganz Skandinavien getanzt. Ein Höhepunkt für mich war eine Tänzerische Darbietung im Dänischen Fernsehen für das dänische Kronprinzenpaar. Im Junior Ballett Frankfurt bin ich Tänzer und sehe dieses Projekt als Chance einen Startschuss für eine Plattform für junge Tänzer am Anfang ihrer Karriere. Die Plattform bietet eine Möglichkeit Tänzern frisch aus dem Tanzstudium, Berufserfahrung zu sammeln, die auch im künstlerischen Bereich sehr wichtig ist. Oft werden bei vielen Companies mindestens drei Jahre Berufserfahrung erwartet. Junior Ballett Frankfurt könnte ein guter Startschuss für die Karriere der Tänzer hier im Rhein-Main Gebiet sein. www.startnext.com/poem
14.02.18, 20:08 Veronika Kolomaznikova
Hi, my name is Veronika and I am coming from Czech Republic where I completed my dance education with a focus on classical ballet in Dance Conservatory of Prague. Afterwards, I was a member of the company of the Moravian Theater Olomouc and later I joined Black Light Theater of Prague with performance Antalogía on tourné around South America and China. As a guest dancer, I danced in Noth Bohemian Theater Ústí nad Labem. Together with Prague Festival Ballet, I performed in Germany and Switzerland. In 2014 started to study dance pedagogy and became a member of Ballet company in musical Fantom of The Opera from Andrew Lloyd Webber. I moved to Germany to do an Erasmus internship in Hochschule fur Music und Darstelende Kunst Frankfurt am Main. Currently, I work as a guest dancer in Staatstheater Darmstadt in Die Fledermaus. Thanks the Junior Ballet Frankfurt I get my first chance to create a piece as a choreographer. I get inspiered by book Unbearable Lightness of Being and I am working with idea that our existence is a conflict of two opposing principles of the duality of the immortal soul and mortal body, the need for physical existence and spiritual freedom. I wish we get chance to perform it. Please support us to make this project happen. Please support her and our team on startnext! https://www.startnext.com/poem
12.02.18, 15:12 Sandra Le Kong
Hi everyone, I am Sandra and I am a dancer and a choreographer in "Junior Ballett Frankfurt" for our project "Poem"! I started my dance way a long time ago in Moscow, Russia, when I still was a child. I attended ballet school and then college, where I gratuated with a "Ballet Artist" Diploma. Five years ago I came to Germany to study contemporary dance and now I am very excited to step into the freelance dance world, where so many things are possible. To make our project possible we need a bit of your support! Even a small investment is a great help for us :)
09.02.18, 02:33 Sandra Le Kong
Das Junior Ballett Frankfurt ist da! Nach der ersten Zusammenarbeit und einem viefältigen Austausch präsentieren wir unser Zweites Projekt! "Poem - Poesie trifft Bewegung" Dazu brauchen wir Eure Hilfe und Unterstüzung. Alleine ist so ein Projekt nicht zu finanzieren und zu stemmen. Jetzt geht es los und wir sind mit Unserer Kampagne auf Start-Next online :) Seid mit dabei! Unterstützt uns! Checkt uns aus!
09.02.18, 02:15 Sandra Le Kong
Hi everyone ! I'm Marika :) I'm from Poland where I started my story with dance. I finished Polish National Ballet School in Warsaw and after that I started Bachelor Program in Contemporary and Classical Dance at the University of Music and Performing Arts in Frankfurt am Main. In this time I was working with choreographers like: Dieter Heitkamp, Ivàn Pèrez, Kristel van Issum, Robert Castello, Regina van Berkel, Cameron McMillan and Johannes Wieland. Last year I started collaboration with Junior Ballet Frankfurt. In this project you can see me as a dancer but also as a one of choreographers. Can't wait to share my work with you !!! :)

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

56.929.113 € von der Crowd finanziert
6.305 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH