Crowdfunding beendet
Post aus... ist eine einmal jährlich stattfindende Kunstaktion, bei der ich Drucke und Zeichnungen, die inspiriert von Reisen und vor Ort entstehen, an Kunstfreunde verschicke. Bisher gab es schon Post aus Paris und Breslau. In diesem Jahr werde ich dafür einen ganzen Monat lang in Wien arbeiten. Das Crowdfunding würde mir diesen Aufenthalt ermöglichen. Als Unterstützer kannst du wählen, ob du einen limitierten Druck oder eine Originalzeichnung aus Wien haben möchtest.
2.090 €
Fundingsumme
47
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Post aus Wien - Kunst im Briefkasten
 Post aus Wien - Kunst im Briefkasten
 Post aus Wien - Kunst im Briefkasten
 Post aus Wien - Kunst im Briefkasten
 Post aus Wien - Kunst im Briefkasten

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.03.17 16:29 Uhr - 31.03.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mai 2017
Startlevel 1.000 €
Kategorie Kunst
Stadt Wien

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Post aus... habe ich 2015 ins Leben gerufen. Zu einer Ausstellung in Paris wollte ich postkartengroße Zeichnungen zeigen und sie am Ende der Ausstellung an verschiedene Kunstfreunde verschicken, die bei mir solche Post bestellt hatten. Vorher wussten sie jedoch nicht, was für eine Zeichnung sie bekämen.
Die Idee war geboren. Im nächsten Jahr folgte Breslau, und ich erlebte wieder, wieviel Spaß die Aktion allen Beteiligten machte: viele warteten gespannt und voller Vorfreude auf ihre Post und meldeten sich gleich, als die Zeichnung bei ihnen im Briefkasten lag. Der Postweg ist dabei nämlich unberechenbar- nach Deutschland brauchte die Post länger als in die USA.

Als nächste Station habe ich Wien ausgewählt. Das Crowdfunding würde mir ermöglichen, einen ganzen Monat dort zu arbeiten. Ich wäre den Mai über dort, würde zeichnen und die Post verschicken.
Solche Ortswechsel sind sehr wichtig für meine Arbeit. Ein Monat ist zu lang um nur ein Gast zu sein und zu kurz, um wirklich anzukommen. Ein Monat ist jedoch genug, um aus dem Erleben einer Stadt Inspiration zu finden. Ich entdecke Strukturen, Formen und Stimmungen wo ich gehe und stehe und verarbeite sie in abstrakten Kompositionen. Zwar bilden meine Zeichnungen keine sichtbare Wirklichkeit ab, dennoch fließt sie in meine Arbeit ein.
Als Unterstützer kannst du dir aussuchen, ob du einen limitierten Druck möchtest oder eine Originalzeichnung, die in Wien ensteht.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Jeder, der gerne Post bekommt, Überraschungen mag und die Aufregung, ob der Postbote heute etwas Schönes bringt.
Jeder, der mal ein Kunstmäzen sein möchte und junge Kunst fördern und unterstützen will.
Jeder, der sich selbst oder jemand anderen eine Freude machen möchte.
Und natürlich einfach jeder.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Es bereitet Freude! Jeder bekommt gerne Post, doch heutzutage sind es doch meist nur noch Werbung und Rechnungen, die bei uns im Briefkasten liegen. Jetzt bekommst du Post aus Wien mit Kunst darin in deinen Briefkasten.
Mach dir selbst oder jemand anderem ein Geschenk und unterstütze gleichzeitig eine junge Künstlerin, der du damit einen Arbeitsaufenthalt in Wien ermöglichst.

Kunst erweitert die Realität, den Horizont, manchmal auch das Herz, in alle Richtungen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld finanziere ich jede einzelne Briefmarke für die Post aus Wien, die Umschläge, Druckkosten und Zeichenmaterialien, und natürlich auch meinen Arbeitsaufenthalt in Wien, die Reisekosten und die Miete für Atelier/ Wohnung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich bin Ella Becker und ich bin Künstlerin. Ursprünglich komme ich aus Berlin, lebe aber in Dresden, wo ich bis 2014 Bildende Kunst studiert habe und dann Meisterschülerin bei Christian Macketanz war.
Ich zeichne. So, wie die einzelnen Teile eines Uhrwerks ineinander greifen und eine Maschine in Gang bringen, setzen sich in meinen Arbeiten Striche zu komplexen Kompositionen zusammen. Vorrangig nutze ich dazu Graphit, Fineliner und Schellacktusche in Grautönen. Diese einfachen Mittel bergen einen unendlichen Reichtum an Bildern für mich. Die Linien bilden Strömungen, fließen ineinander, überlagern sich und bilden dichte Bilderlebnisse.

Meine Arbeit wächst vom Papier auch in den Raum, direkt auf die Wände. Bei Ausstellungen reise ich früher an und habe dann ein paar Tage Zeit zum Zeichnen. Das ist immer wieder spannend, denn ich weiß vorher selber noch nicht, was genau passieren wird, da ich die Wandarbeiten aus der direkten Raumerfahrung entwickele. Mir ist wichtig, dass meine Wandzeichnungen eine Symbiose mit dem Ort eingehen. Manche verschmelzen sogar so sehr damit, dass man sie erst auf den zweiten Blick wahrnimmt.

Wenn ich so richtig im Flow bin, träume ich sogar abstrakt.

Einen tieferen Einblick in mein Schaffen findet ihr unter http://ellabecker.de/de/
und https://www.instagram.com/ellarbecker/

Projektupdates

10.03.17 - Das Fundingziel ist schon erreicht- zum Glück...

Das Fundingziel ist schon erreicht- zum Glück habe ich etwas mehr Post für euch eingeplant!
Ihr fragt euch nun, was mit dem Überschuss passiert? Zum einen gibt es mir einfach etwas mehr Flexibilität für meinen Aufenthalt, der doch recht knapp kalkuliert war. Und zum anderen wird es eine kleine Video-Doku von OscarHR über meine Zeit in Wien geben. Das ist der Künstler, der auch schon mein Pitch-Video gemacht hat.
Also weiter unterstützen, wir freuen uns und ihr kriegt Post!

Unterstützen

Kooperationen

OscarHR

OscarHR ist Künstlerkollege mit Schwerpunkt Video. Er wird eine kleine Doku über Ella in Wien machen und hat auch schon das Pitchvideo produziert.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Post aus Wien - Kunst im Briefkasten
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren