Visitenkarte

Kai Ehlers

Deutschland

Ich bin in Berlin geboren und aufgewachsen. Durch meine Großeltern hatte ich zugleich eine starke Bindung nach Hamburg. Dort habe ich nach der Schule zunächst eine Lehre als Zimmermann begonnen. Nach einem Praktikum beim Berliner Fotografen André Rival habe ich mich dann aber entschieden, an der Filmakademie Baden-Württemberg Film zu studieren. Mein Diplomfilm "Country No.1 - Herbst 2001 in New York" war eine Koproduktion mit dem SWR, die viele Male ausgestrahlt worden und auch auf Festivals erfolgreich gelaufen ist. Seitdem lebe ich wieder in Berlin und arbeite als Regisseur und Kameramann für Dokumentarfilme und Reportagen sowie als Gestalter von Stagevideos für Oper und Theater. Mein letzter Film war das 90-minütige Portrait "Helene Fischer - Allein im Licht" für die ARD. Meine letzte Videoprojektion entstand für das Stück "Regie" von Monstertruck, uraufgeführt in den Sophiensälen Berlin.
Mit der Arthur-Boskamp-Stiftung und der Filmwerkstatt Kiel habe ich bereits von 2012 bis 2014 zusammengearbeitet: Im Kunsthaus M.1 der Stiftung habe eine Videoinstallation realisiert und den "Filmclub M.1 Extra" veranstaltet. In diesem Rahmen ist auch das Projekt "Ernst Otto Karl Grassmé- Der Mann im Moor" entstanden.

1
Unterstützungen
2
Abonnierte Projekte
1
Eigene Projekte

Finden & Unterstützen