<% user.display_name %>
Projekte / Bildung
Durch die Übersetzung geeigneter Bücher in die rumänische Sprache soll Menschen die Möglichkeit gegeben werden, Empathie für die Hunde und Katzen der rumänischen Gesellschaft aufzubauen. Den dort lebenden tierlieben Menschen – besonders den Kindern – werden durch diese Bücher Impulse gegeben, sich für das Wohl der Tiere einzusetzen, gegen das Unrecht ihnen gegenüber anzugehen und damit ihre Meinung gegenüber denjenigen zu vertreten, die Tieren ein artgerechtes Leben verwehren.
5.010 €
6.500 € 2. Fundingziel
54
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
15.06.19, 21:32 Christine Goeb-Kümmel

Nachdem nun die erste Woche vorbei ist sage ich allen lieben UnterstützerInnen des Projektes Sternschnuppenlicht ein ganz herzliches DANKE SCHÖN !!

Noch liegen 4 ganze Wochen vor uns, in denen ich hoffentlich noch ganz viele Menschen erreichen kann.

Die rumänische Übersetzerin, die die beiden Bücher so gerne übersetzen würde, sitzt auch schon auf "heißen Kohlen", ihre Beauftragung kann natürlich erst erfolgen, wenn alles in "trockenen Tüchern" ist...

Beim Sortieren des Bildmaterials von Rumänien habe ich noch ein Bildchen gefunden von einer Hündin, die mich besonders berührt hat. Sie wurde während einer Kastrationskampagne in der Scheune eines Hofes vorgefunden, ein paar Brotkrummen und einen harten Apfel hatte man ihr hingeworfen. Laut Aussage der Bewohner sollte sie in den nächsten Tagen mitsamt ihren Welpen "entsorgt" werden ...

Sie wurde natürlich nicht dort gelassen und man nannte sie Jamilla ...

Ich wünsche mir so sehr, dass die Zeiten, in denen Hündinnen mit ihren neu geborenen Welpen schutzlos auf der Straße irren müssen oder in Säcken im Wald entsorgt werden, bald endgültig Vergangenheit sind ...

Und der Weg über Bewusstwerdung und Empathie ist der richtige!!

Danke für Ihre Hilfe!!