Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Community
ProYurt!
Das Eschwege Institut wächst. Immer mehr Menschen interssieren sich für unsere Arbeit, wollen an Workshops teilnehmen. Um diesen Wachstum gerecht zu werden, brauchen wir einen größeren Gruppenraum.
Meinhard
8.090 €
8.000 € Fundingziel
140
Fans
44
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 ProYurt!

Projekt

Finanzierungszeitraum 09.10.14 16:12 Uhr - 08.01.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum September 2014 - Dezember 2014
Fundingziel erreicht 8.000 €
Stadt Meinhard
Kategorie Community

Worum geht es in dem Projekt?

Wir arbeiten im Eschwege Institut seit 2005 in einer 6m Jurte. Diese ist ausgelegt auf maximal 28 Personen.

Die Gruppen, die bisher zusammenkamen waren etwa 15 - 30 Personen groß- doch unserer Arbeit spricht sich herum und es kommen erfreulicherweise mehr und mehr Personen, die Prozessbegleitung durch Krisen lernen wollen oder selbst Erfahrungen mit dieser Arbeit machen möchten.

Im Laufe der Jahre hat sich ebenfalls gezeigt, dass mehr und mehr Personen diesen Ort als einen Campus, als einen sicheren Raum empfinden, in dem sie sich gegenseitig auf ihrem Weg unterstützen können, Kraft und neuen Mut zu schöpfen. Gigi Coyle, eine unserer Lehrerinnen, nannte unseren "Campus Peregrini" einmal einen der wichtigen Wasserstellen in der Wüste.

Bisher sind die Investitionen von uns alleine getragen worden bzw. Die kleinen Gewinne sind zum Aufbau des Instituts genutzt worden. Nun sind unsere finanziellen Möglichkeiten erschöpft, obgleich ein Ausbau der Gruppenräume wirklich ansteht.

Genau dafür ist diese Jurte gedacht.

Eine Jurte, mit 9m Durchmesser, die etwa 45 Leute fassen kann, die wir im Sommer auf- und im Winter abbauen können.
Das Gelände haben wir letztes Jahr erwerben können, ein Bauingenieur ist gefunden und auch ein Schreiner, der bereits eine eigenen Jurte gebaut hat. Und Helfer, die uns beim Aufbau unterstützen wollen. Die Finanzierung der Materialien und des Schreiners, des Bauingenieurs und der
Anforderungen der Behörden (Anträge, Genehmigungen) sind das, was wir uns von dieser Funding Aktion erhoffen.

Inzwischen sind wir eine gemeinnützige UG, die neue Yurte
würde also der Gesellschaft und nicht uns gehören.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel:
Es geht darum die Möglichkeit dafür zu schaffen, dass mehr Menschen die zum Campus Peregrini kommen wollen, auch Platz finden und dafür, dass öffentlichkeitswirksame Tagungen zu Themen des wichtigen gesellschaftlichen und ökologischen Wandels dort ausgerichtet werden können.

Zielgruppe :
Zugute kommen wird dieses Projekt allen Menschen, die sich in Wandlungs- und Übergangsprozessen befinden, bzw. Menschen, die andere darin begleiten wollen.Menschen, die sich berufen fühlen einen Beitrag zum großen Wandel zu leisten und dafür die entsprechenden Instrumente, Modelle und die dazugehörige ethische Haltung, erlernen wollen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Eschwege Institut und seine, gemeinnützig Weiterbildungseinrichtung Campus Peregrini, haben sich auf die Begleitung und Gestaltung von Übergangsprozessen
spezialisiert. Sie bieten einen methodischen Ansatz an, der eine wichtige Antwort zu einem wachsenden gesellschaftspolitischen Problem darstellt.
Dieses besteht darin, dass Wandlungs- und Übergangsprozesse, die für die Entwicklung Einzelner und von Organisationen wichtig wären, aus Mangel an entsprechendem Prozessverständnis, oft nicht nachhaltig und kraftentfaltend gestaltet werden. So stagnieren sie zu persönlich und volkswirtschaftlich schädlichen Dauerkrisen.

Gerade in Zeiten des von Joanna Macy so genannten "grossen Wandels" sollte der methodische und gemeinschaftsbildende Ansatz des Eschwege Instituts, in Form von Weiterbildung und Einzelbegleitung, einem immer grösser werdenden Publikum zugänglich gemacht werden.

Zur Zeit sind wir jedoch, wie oben erwähnt, platzmässig und finanziell an unsere Kapazitätsgrenzen gestoßen.

Im Jahr 2015 wollen wir zusammen mit Marlow Hotchkiss und Netzwerken wie Transition Town, eine Konferenz zum Thema "Reinventing of the village" ausrichten und brauchen auch dafür einen zusätzlichen und größeren Gruppenraum. Weitere öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen dieser Art könnten dann jährlich folgen.

Die Jurte würde der große Sommergruppenraum werden, der diese Kapazitätsengpässe mühelos überwinden könnte.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Finanzierung der Konstruktion einer 9 m Jurte (mit einwandfreier Statik, guter Aussenhaut und gutem Fussboden)

Finanzierung einer Plattform, die im Gelände geschaffen werden muss, um die Jurte darauf saisonal aufbauen zu können.

Finanzierung der behördlichen Genehmigungsverfahren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Gesa und Holger Heiten, seit mehr als 15 Jahren sind sie ein Paar und arbeiten zusammen. Sie haben sich früh dieser Arbeit verschrieben und gründeten das Eschwege Institut 2004.

Das Eschwege-Institut lehrt und praktiziert moderne Prozessbegleitung als die folgerichtige Antwort auf eine wachsende gesellschafts-politische Herausforderung. Diese besteht darin, Wandlungs– und Übergangsprozesse Einzelner, sowie von Teams, Firmen und Institutionen, effektiv, kraftentfaltend und nachhaltig zu gestalten, bevor sie zu persönlich und volkswirtschaftlich schädlichen Dauerkrisen stagnieren.

Das Eschwege-Institut ist ein Forum bedeutender Expert/innen dieser Arbeit und Gastgeberin einer interdisziplinären Forschungsgruppe, wodurch es ein Ort ständiger persönlicher und beruflicher Weiterbildung auf diesem Gebiet ist. Durch sein Retreat-Angebot, den großen Gärten und der landschaftlich schönen Lage ist es auch eine Oase, in der man sich an die wirklich wichtigen Dinge im Leben erinnern kann.

Impressum
Campus Peregrini gUG
Gesa Heiten
Hinter den Höfen 10
37276 Neuerode Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.547.095 € von der Crowd finanziert
5.141 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH