Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Nachrichten (AT)
Mit Nachrichten (AT) entsteht eine ca. 45-minütige Lecture Performance fürs Klassenzimmer, die sich an Kinder ab 8 Jahren richtet, das Interesse an der Welt weckt und gleichzeitig das Medium selbst betrachtet und hinterfragt. Ziel ist es, ein unterhaltsames Theatererlebnis im Klassenzimmer zu schaffen, nach dem die Kinder anschließend in einem 45-minütigen Workshop das Entstehen der Nachrichten im Selbermachen erfahren können.
Bonn
1.985 €
1.550 € Fundingziel
62
Fans
28
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Nachrichten (AT)

Projekt

Finanzierungszeitraum 12.05.11 11:49 Uhr - 02.07.11 23:59 Uhr
Fundingziel 1.550 €
Stadt Bonn
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

Sie sind das Fenster zur Welt. Sie kommen immer um 20h, direkt vorm abendfüllenden Spielfilm. Sie dauern nur 15 Minuten und behandeln trotzdem scheinbar alle wichtigen Ereignisse des Tages. Die Nachrichten. Die Erwachsenen gucken sie, hören sie im Radio, lesen Zeitung. Und als Kind? Findet man sie langweilig, versteht sie nicht, wenn man mitguckt oder -hört, kriegt man manchmal die Augen zugehalten oder muss sich die Ohren verschließen. Manchmal kommen schreckliche Dinge vor, aber manchmal auch schöne und lustige. Schön, schlimm, schrecklich sind allerdings Wörter, die die Nachrichtensprecher nie benutzen. Warum nicht? Woher kommen eigentlich die Nachrichten, und wie werden sie gemacht? Und von wem? Und warum überhaupt?

Als Gruppe, die sich in ihren Produktionen immer wieder mit Formen der Medienrezeption auseinander gesetzt hat, reizt uns bei diesem Projekt die Spannung zwischen dem wahren Leben und dessen Wiedergabe in der Illusionsmaschine Fernsehen, wo Fiktion immer öfter als Realität verkauft wird. Was kann/darf man überhaupt noch glauben? Und wie viel bleibt in den Nachrichten vom wahren Leben übrig? Was bedeuten Einschaltquoten, Zeitvorgaben, dramaturgische Überlegungen oder die Bildqualität für die Wahrheit der echten Geschehnisse? Können Bilder lügen? (
Das Projekt nähert sich dem Thema Wahrheit im Fernsehen, in dem es die Nachrichten und deren objektive Informationsvermittlung genau unter die Lupe nimmt.

Nachrichten (AT) ist eine Mischform aus Theater und Vortrag, aus Kultur und politischer Bildung, aus Unterhaltung und Lernen. Hier erfahren Kinder live künstlerisch verdichtete Theaterzeichen und sie lernen einen medienreflexiven Umgang, lernen das Medium zu hinterfragen und kritisch hinzuschauen.
Das Format einer Lecture Performance erlaubt, unterschiedliche Darstellungsstrategien zu vereinen. Die Spielerinnen prasentieren als sie selbst ihre Rechercheergebnisse, was einen sehr direkten und authentischen Zugriff erlaubt. Im nachsten Moment konnen sie aber auch fiktive Szenen spielen. Heterogenes Material wird zu einem unterhaltsamen, abwechslungsreichen, spannenden und anspruchsvollen Ganzen zusammengefugt. Film, Live-Video, Musik, Tafelbilder und ein Koffer voller Requisiten machen den Vortrag zu lebendigem Theater.
Der anschließende Workshop ermöglicht die seltene Gelegenheit vom Zuschauen ins Mitmachen zu kommen, die benutzte Technik in die Hand zu nehmen und selber auszuprobieren. In unterschiedlichen Gruppen werden verschiedene Aspekte von Nachrichten und Medien erprobt und erforscht; Fotomontage, Schnitt, Kameraführung, Musik als Stimmungsträger.

Die Lecture Performance funktioniert auch als alleinstehendes Werk und kann im Theater vor Kindern und Erwachsenen gespielt werden.
Die Proben beginnen Anfang Juni in Bonn und enden mit der Premiere am 15. Juli in der Brotfabrik.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten das Projekt für Kinder ab 8 Jahren realisieren, sind uns aber bewusst, dass sich diese Altersgrenze im Laufe der Proben noch nach oben verschieben kann. Wir werden uns im Prozess von unseren eigenen Interessen und dem, was das Thema erfordert leiten lassen und in Zusammenarbeit mit Patenklassen immer wieder prüfen, was für welches Alter funktioniert und was nicht.
Grundsätzlich sind wir der Ansicht, dass Themen, die mit wachem Verstand und einem ehrlichen Interesse behandelt werden, für Kinder als auch Erwachsene gleichermaßen spannend und unterhaltsam sein können, besonders wenn man Kinder ernst nimmt und ihnen mehr Verstehen zutraut, als das es Theater oft tut.

Ziel ist es, das Interesse der Kinder an der Welt zu entwickeln und ein genaues Hinsehen zu trainieren, das ein waches und überlegtes Verfolgen der Nachrichten möglich macht.
Die wachsende Verwendung computergenerierter Bilder im Film, die zunehmende Produktion von Reality- Shows, die nach Drehbuch funktionieren; diese Entwicklungen in Film und Fernsehen erfordern eine neue Vermittlung von Medienkompetenz im Umgang mit ihnen. Es geht darum, neugierig, wach und kritisch zu sein, und eine Wahrnehmung dafür zu entwickeln, dass nicht alles wahr sein muss, von dem es behauptet wird.
Wir wollen dazu aufmuntern, die eigene Seherfahrung zu beobachten, zu überprüfen, zu hinterfragen und die feine Linie zwischen Objektivität und Subjektivität genauer zu betrachten.

Nachrichten (AT) wird Teil unseres Spielrepertoires, mit dem wir auf Tour gehen und uns bei Festivals und Spielreihen bewerben. Ein weiteres Ziel ist, die Performance so anzulegen, dass sie flexibel auf verschiedene Räumlichkeiten reagieren kann, so dass wir auch Städte und Schulen ohne Theater bespielen können und Orte erreichen, in denen sonst wenig kulturelles Angebot für Kinder und Jugendliche besteht.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unsere Projektvision ist die kulturelle Bildung für Kinder in unterhaltsamer Form.
Wir gehen der Frage nach der heutigen Medienrealität nach und nehmen dabei den Nachwuchs unserer Gesellschaft mit.
Das Konzept der Lecture Performance, derzeit im Erwachsenentheater sehr beliebt und stark vertreten, erproben wir für Kinder, um ihnen ein zeitgenössisches Theatererlebnis zu bieten.

Euer Support lässt uns als Nachwuchs für das Kinder- und Jugendtheater wachsen und gedeihen.
Mit eurer Unterstützung fördert ihr eine junge, ambitionierte Theatergruppe, die das Ziel hat, anspruchsvolles Theater für Kinder und Jugendliche zu produzieren, das Spaß macht und die Herausforderung in verschiedenen interdisziplinären Ansätzen sucht.
Unsere bisherigen Produktionen wurden zu diversen Festivals und Spielreihen eingeladen (darunter SPIELARTEN, SPURENSUCHE, MOMIX, Kinder-und Jugendtheatertreffen NRW, Kultursommer Rheinland-Pfalz).

Ihr helft uns, unsere dritte Produktion zu stemmen, bei der wir zum ersten Mal finanziell komplett auf eigenen Beinen stehen und uns selber produzieren.

Wir haben bereits Förderzusagen von verschiedenen Institutionen bekommen, aber manche knüpfen ihre Zusage an die Bedingung, dass eine bestimmte Mindestsumme zustande kommt. Mit den 1550 Euro von euch helft ihr uns über die Schwelle, diese Mindestsumme zu erreichen! Jeder Euro von euch multipliziert sich also für uns!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt ausschließlich in die Finanzierung unserer Ausstattung und Technik, wie Bühnenbild, Requisiten und Kostüme, Greenscreen und Elektrozubehör.

Wer steht hinter dem Projekt?

Regie und Workshop-Konzeption: Hannah Biedermann und Eva von Schweinitz
Spiel: Karoline Kähler
Technische Leitung: Alexander Rechberg
Produktionsleitung: Jens Kaulen
Regieassistenz: Sarah Ludes

Das Projekt ist eine Produktion von pulk fiktion.

Projektupdates

14.06.11

ES IST SOWEIT. DIE WAHL FÜR DAS COOLSTE STARTNEXT-VIDEO LÄUFT! WIR BRAUCHEN ALSO NOCHMAL EURE UNTERSTÜTZUNG. GIBT UNS HIER http://www.startnext.de/Teilnehmer.html EURE STIMME UND WIR KÖNNEN BIS ZU WEITERE 1000 EURO GEWINNEN! JUHUU. DANKE

08.06.11

Wir haben unser Förderziel erreicht! Ein riesiges Danke an unsere Unterstützer. ES IST WEITERHIN MÖGLICH UND WILLKOMMEN ZU SPENDEN, DENN UNSERE TECHNIKAUSGABEN LIEGEN ÜBER DER ERREICHTEN SUMME. Außerdem haben wir unsere Startnext-Frist verlängert, um an dem Wettbewerb für das beste Crowdfunding-Video teilzunehmen. Ab dem 10. Juni könnt ihr für uns voten!

08.06.11

Wir haben unser Förderziel erreicht! Ein riesiges Danke an unsere Unterstützer. ES IST WEITERHIN MÖGLICH UND WILLKOMMEN ZU SPENDEN, DENN UNSERE TECHNIKAUSGABEN LIEGEN ÜBER DER ERREICHTEN SUMME. Außerdem haben wir unsere Startnext-Frist verlängert, um an dem Wettbewerb für das beste Crowdfunding-Video teilzunehmen. Ab dem 10. Juni könnt ihr für uns voten!

19.05.11

Update bei den Dankeschöns (ab Journalist aufwärts): Wer zu keiner Aufführung kommen kann, erhält statt der Freikarte einen Videomitschnitt der Performance, sobald er fertig gestellt ist.

Partner

pulk fiktion ist Mitglied der Internationalen Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche ASSITEJ.

Ein Roadmovie auf der Bühne.
Premiere 2007

Festivals: MOMIX, Frankreich | 100Grad Festival HAU Berlin | Hessische Kinder- und Jugendtheaterwoche Marburg| Theaterfest der AGORA St. Vith, Belgien |

Ein Stück mit Video und Live-Musik, inspiriert durch eine Filmheldin.
Premiere 2009

Festivals: Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW - westwind | SPURENSUCHE | Starke Stücke | Schäxpir Festival

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.911.951 € von der Crowd finanziert
4.922 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH