Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Journalismus
Realsatire - das Portal f├╝r die Komik des Lebens
Wir leben alle in einer gro├čen L├╝ge: der L├╝ge vom Ernst des Lebens. Wenn das Crowdfunding klappt, bringen wir die Wahrheit endlich ans Licht. Wir zeigen: die Welt ist eine gro├če Realsatire. Und das tun wir nicht nur ├╝ber skurrile Fundst├╝cke aus dem Netz. Sondern wir berichten auch von den Orten, wo das Irre geschieht. Wir betreiben also Humor-Journalismus!
Berlin
12.669 ÔéČ
11.111 ÔéČ Fundingziel
283
Fans
233
Unterst├╝tzer
Projekt erfolgreich
 Realsatire - das Portal f├╝r die Komik des Lebens

Projekt

Finanzierungszeitraum 08.02.16 09:01 Uhr - 09.03.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ab Mai 2016
Fundingziel 11.111 ÔéČ
Stadt Berlin
Kategorie Journalismus

Worum geht es in dem Projekt?

Realsatire wird das neue Satireportal f├╝r den sch├Ânsten Irrsinn aus aller Welt. Wir wollen all das entdecken, was t├Ąglich an Verr├╝cktem passiert. Und zwar nicht nur im Netz, sondern auch ganz analog: Wir nennen es "Humor-Journalismus". Wir fahren f├╝r euch dahin, wo das Leben die lustigsten und absurdesten Geschichten schreibt. Gerne k├Ânnt ihr uns dazu Hinweise schicken. Denn wer von uns hat noch nicht im B├╝roalltag gedacht: Das ist doch Realsatire hier?! Wir berichten dar├╝ber - auf unserem Blog und ├╝ber Social Media. Und zwischendurch gibt es auch mal ne schnelle Pointe zum Tagesgeschehen. Unser Portal soll dreierlei sein: lustig, listig und auch l├Ąstig.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir haben ein gro├čes Ziel: dass wir uns alle nicht mehr so ernst nehmen. Oder, um es mit Mark Twain zu sagen: "Wenn wir bedenken, dass wir alle verr├╝ckt sind, ist das Leben erkl├Ąrt." Zu dieser Erkenntnis wollen wir beitragen, indem wir den vermeintlichen Ernst des Lebens entlarven - ├╝berall! Jeder kann zum Objekt unserer Humor-Recherchen werden: von der Bundeskanzlerin ├╝ber den indischen Guru bis hin zum Schlagzeuger von nebenan.

Unsere Zielgruppe sind also all diejenigen, die mit uns die ├ťberzeugung teilen: die sch├Ânste Satire schreibt immer noch das Leben selbst.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterst├╝tzen?

Weil Realsatire die beste Autorin hat: die Realit├Ąt selber!

Weil zwar auch andere Satireportale sehr gute Autoren haben - aber sie produzieren ihre Gags in der Regel am Schreibtisch. F├╝r Realsatire wollen wir als gelernte Journalisten aber auch fundierte Humor-Recherche vor Ort betreiben, dort, wo das Absurde passiert.

Weil wir als Gr├╝nder fest an unsere Idee glauben und da auch eine echte Marktl├╝cke sehen. Mit eurer Hilfe wird Realsatire schnell wachsen und zu einem langfristigen Erfolg werden.

Weil jeder Euro von euch f├╝r uns eine Verpflichtung ist:

  • euch gut zu unterhalten
  • die Welt aus einer anderen, satirischen Sicht zu zeigen
  • und sie dadurch zu einem besseren Ort zu machen


Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn uns das Crowdfunding die karnevalistische Summe von 11.111 Euro einbringt, dann wollen wir im Mai das neue Portal realsatire.de ver├Âffentlichen. Wir setzen das Geld sinnvoll ein:

  • um eine Redaktion aufzubauen
  • um Recherchereisen zu finanzieren
  • um die Website zu programmieren und modern zu gestalten
  • um Marketing zu betreiben


Das Geld aus dem Crowdfunding g├Ąbe uns vier Monate Zeit, um Realsatire zu etablieren und einem breiten Publikum bekannt zu machen. Danach wird auch der beste Weg f├╝r eine langfristige Anschlussfinanzierung feststehen! Die Optionen, die wir daf├╝r bereits ausloten, sind: eine Medienpartnerschaft; eine Start-up-F├Ârderung; ein Abonnement-Modell f├╝rs Publikum.

Wer steht hinter dem Projekt?

Noch steckt hinter Realsatire "nur" ein sehr kleines, kreatives Team. Aber wenn das Portal an den Start geht, sollen sehr schnell viele Mitarbeiter dazukommen. Und es sollen von Beginn an alle User eingebunden werden - denn die Seite lebt auch von all der Realsatire, die den Lesern t├Ąglich begegnet.

Die Initiatoren sind:
- Jochen Markett (36): Schon als Kind hat er sich als Boris-Becker-Imitator versucht, sowohl auf dem Tennisplatz, als auch am Mikrofon bei Familienfeiern. Weil beides aber nur m├Ą├čig erfolgreich war, w├Ąhlte er zun├Ąchst den seri├Âsen Berufsweg und lie├č sich in Dortmund und D├╝sseldorf zum Journalisten ausbilden. Nach dem Studium bildete er dann selber aus, zun├Ąchst bei der Journalisten-Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, sp├Ąter auch bei anderen Journalistenschulen wie der Axel Springer Akademie und der Medien-Akademie Ruhr. Doch immer ├Âfter zog es ihn zur Satire - z.B. als Humorist bei Betriebsfesten. 2015 dann die Goethe'sche Erkenntnis: "Das Leben ist kurz - man muss sich einen Spa├č machen." Deshalb gr├╝ndet er nun "Realsatire".

- Andi Weiland (30): Der Mann mit so vielen Talenten - er fotografiert, filmt und macht erfolgreiche ├ľffentlichkeitsarbeit, vor allem f├╝r die Sozialhelden in Berlin. Bei "Realsatire" programmiert er auch noch die Website - und es werden garantiert weitere Aufgaben folgen, bei denen er unverzichtbar ist.

- Agentur Gretchen: Ein gro├čer Dank an das Team dieser Berliner Videoproduktions-Firma. Ohne sie g├Ąbe es kein Crowdfunding-Video. Und ihren Slogan "how to be unsterblich" haben sie damit ein weiteres Mal in die Tat umgesetzt.

Impressum
Jochen Markett
Fichtestra├če 19
10967 Berlin Deutschland

Partner

Ein gro├čer Dank an das Team dieser Berliner Videoproduktions-Firma. Ohne sie g├Ąbe es kein Crowdfunding-Video. Und ihren Slogan "how to be unsterblich" haben sie damit ein weiteres Mal in die Tat umgesetzt.

├ťber Startnext

Startnext ist die gr├Â├čte Crowdfunding-Plattform f├╝r kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, ├ľsterreich und der Schweiz. K├╝nstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterst├╝tzung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

39.644.747 ÔéČ von der Crowd finanziert
4.574 erfolgreiche Projekte
780.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen ├╝ber unseren Treuh├Ąnder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativit├Ąt gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

┬ę 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH