<% user.display_name %>
Kochen und Essen ist Kultur und Geschichte in einem. Erfahren Sie, wie sich die deutsche Küche von 1533 bis 1950 entwickelt hat. Kochen Sie ausgesuchte historische Rezepte selbst nach. Angefangen von Suppen, Salaten über Fleisch- und Fischgerichte bis zu Süßspeisen. Zu jedem Rezept gibt es eine Zutatenliste, eine Beschreibung der Zubereitung und viele Fotos. Kochen kann zugleich spannend und lecker sein. Die deutsche Küche ist viel mehr als Currywurst und Kartoffelsalat. Probieren Sie es aus!
0 €
6.000 € Fundingziel
Projekt beendet
 Eine Reise durch die Kochgeschichte Deutschlands
 Eine Reise durch die Kochgeschichte Deutschlands
 Eine Reise durch die Kochgeschichte Deutschlands
 Eine Reise durch die Kochgeschichte Deutschlands

Projekt

Finanzierungszeitraum 15.04.19 11:38 Uhr - 18.05.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer / Herbst 2019
Fundingziel 6.000 €

Das Fundingziel ermöglicht den Druck von 500 Softcover-Büchern bei einer Druckerei. Dazu kommen Verpackungsmaterial und Versandkosten für diese Bücher.

2. Fundingziel 9.000 €

Das zweite Fundingziel ermöglicht den Druck von 1000 Softcover-Büchern bei einer Druckerei. Hinzu kommen die Verpackungs- und Versandkosten.

Kategorie Food
Stadt Berlin
Worum geht es in dem Projekt?

Gutes Essen mag jeder. Es gehört zum täglichen Leben dazu. Die tägliche Hausmannskost, die kleinen Fast-Food-Schnäppchen und die auf Festen zelebrierten Menüs und Buffets sind Ernährung und Genuss in einem. Im Urlaub genießen wir die Fülle an Auswahlmöglichkeiten im Hotel und die landestypischen kulinarischen Köstlichkeiten in den Gasthäusern. Dabei unterscheiden wir nicht nur zwischen Ländern, sondern auch Regionen.

Für Berlin typisch sind Buletten, Currywurst und Eisbein. Um das herauszufinden, braucht es kein Buch. Interessant wird es erst, wenn wir in alten Kochbüchern stöbern und so kurioses und längst Vergessenes ausgraben. So findet sich manche längst nicht mehr bekannte Köstlichkeit wieder. Man stößt auf einfache, sehr leckere Rezepte, bekannte Gerichte, coole Küchentipps, schmackhafte Hausmannskost, interessante Geschichte und vieles mehr.

Für dieses Buch habe ich sehr viele Stunden in der Nationalbibliothek in Berlin verbracht. Ich habe mehrere digitale Buchsammlungen durchsucht, mir viele Mikrofilme angesehen und unzählige Buchseiten umgeblättert. Die interessantesten und leckersten Rezepte, habe ich für Sie in diesem Buch zusammengestellt. Angefangen "Von allen Speysen und Gerichten [et]c. aller Hand, künstlich und wol zo Kochen“ aus dem Jahr 1533 über den "Anhang zum allerneuisten Berlinschen Kuchbuche…" aus dem Jahre 1790 zu "Puppenköchin Anna praktisches Kochbuch für kleine liebe Mädchen" aus dem Jahre 1891 und bis zu den späteren Kriegskochbüchern für die deutsche Hausfrau. Ich lade Sie ein, auf "Eine Reise durch 420 Jahre Berliner Kochgeschichte".

Zu allen Rezepten finden Sie eine Zutatenliste und eine Kochanleitung zum Nachkochen. Dazu gibt es viele Bilder. Von Suppen bis Salaten, Fleischgerichten, Fisch bis zu süßen Köstlichkeiten ist Alles dabei. Und vieles davon werden Sie auf diese Weise nicht kennen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ich stelle für Sie eine Auswahl von leckeren Rezepten aus der deutschen Kochgeschichte zusammen. Im Buch sind diese geordnet nach den Jahren, in denen die Kochbücher erschienen sind. Ich durchforste alte Kochbücher und historische Rezeptsammlungen. Neben bekannten und für die Region typischen Rezepten finden sich viele originelle Rezepte wieder. Ich habe für Sie leckere Hausmannskost, einfache und sehr günstig umzusetzende Rezeptideen und inzwischen vergessene oder auf diese Weise nicht mehr bekannte Gerichte herausgesucht.

In meinem Buch finden Sie keine Rezepte aus Webdatenbanken wieder. Zu jedem Rezept gibt es eine Zutatenliste und eine leicht verständliche Anleitung für die Zubereitung des Gerichtes. Dazu Fotos der fertigen Gerichten. Einige Rezepte habe ich mit praktischen Tipps versehen. Mit diesen werden die Gerichte leckerer und schmackhafter.

Die leeren, nicht genutzten Stellen im Buch habe ich mit Tipps und ungewöhnlichen Rezeptideen versehen. So erfahren Sie kurioses, vergessene Rezepte und Tipps, mit denen Sie auf natürliche Weise Gebäck und Kuchen färben können, Soucen herstellen können und vieles anderes. Auch Ideen zum Energie und Geld sparen aus den späteren Krigeskochbüchern sind dabei.

Eine genau definierte Zielgruppe gibt es für dieses Buchprojekt nicht. Jeder, der für Deutschland typische Rezepte nachkochen möchte und sich für die Geschichte der Küche interessiert, ist herzlich eingeladen, einen Blick in das Buch zu werfen. Der Kochanfänger, der Hobbykoch, wie auch die Hausfrau (oder der Hausmann) finden in diesem Buch leckere Rezepte, die allesamt einfach umzusetzen sind. Selbst für Partys und Feste finden sich Rezepte, in meinem Buch. Jedes Rezept wurde von mir ausprobiert und nachgekocht. Alle Anleitungen sind leicht verständlich geschrieben. Es gibt kein Fachchinesisch.

Bei allen Kochrezepten habe ich darauf geachtet, die Produkte vom Fleischer, regionale Produkte aus dem Gemüseregal und von den Marktständen zu bekommen. Gesunde Nahrungsmittel sind meine Grundlage für ein schmackhaftes Essen. Ich verzichte auf Fertigprodukte und greife auf saisonale Angebote zurück. Das Suppenhuhn vom Fleischer ist teurer, als das Tiefkühlprodukt aus dem Supermarkt. Hier weiß ich jedoch, dass die Qualität des Fleisches stimmt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit diesem Crowdfunding-Projekt möchte ich etwas Eigenes schreiben, dass ganz ohne großen Verlag entsteht. Als erfahrener Autor muss ich mich nicht an Verlags-Vorgaben und redaktionellen Konzepten orientieren. Ich kann so eine eigene, unabhängige Idee entwerfen, umsetzen und mich von den Ideen, Tipps und Ratschlägen der Leser und Unterstützer leiten lassen. Ohne Team, Verlagsvorgaben, redaktioneller Betreuung und Lektor, aber viel näher am Leser dank dem Crowdfunding-Gedanken.

Ich bitte Sie mein Buchprojekt zu unterstützen und mir Kritik, Tipps und Vorschläge zu schicken. Damit unterstützen Sie nicht nur den Crowdfunding-Gedanken, sondern helfen mir auch, ein kreatives Buch für Sie zu schreiben. Und das fände ich gut so.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld investiere ich in die Kosten für das sprachliche Lektorat und den Druck der Bücher. Hinzu kommen die Kosten für Lebensmittel, Verpackungsmaterial und die Versandkosten für die Bücher und die Dankeschöns.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich arbeite seit 1999 als freischaffender Autor und habe bisher 64 EDV-Bücher bei ganz unterschiedlichen Verlagen geschrieben. Dazu kommen zahlreiche Beiträge in Computer-Magazinen, Online-Mags und Sammelwerken. Als erfahrener Autor kann ich mit meinem PC umgehen, Kontakte zu den richtigen Leuten herstellen und ein Buch schreiben, dass der Leser mag. Seit 2015 beschäftige ich mich mit dem Thema Crowdfunding. Ich habe bereits ein Sachbuch erfolgreich bei Startnext finanziert.

Website & Social Media
Impressum
Verlag René Gäbler
René Gäbler
Nordbahnstrasse 3
13359 Berlin Deutschland

Tel. 030 49912690
Steuernummer: 23/299/00435

Weitere Projekte entdecken

SOS! Rettet das Watergate!
Musik
DE
SOS! Rettet das Watergate!
Fast zwei Jahrzehnte lang haben wir mit Euch zusammen Berliner Clubgeschichte geschrieben. Nun steht das Watergate unmittelbar vor dem Aus.
49.294 € 18 Tage