Crowdfunding beendet
DIE HALLE im Hamburger Oberhafen ist Norddeutschlands einzige Parkour-Halle, vor allem aber ein Begegnungsraum mit einer bunten & familiären Community. Hier gibt es Kurse, Schulsport, Veranstaltungen und vieles mehr, aber auch viele soziale und integrative Projekte, um verschiedenste Menschen zusammenzubringen. Durch die Covid 19-Pandemie ist DIE HALLE in ihrer Existenz bedroht! Hilf uns, die Krise zu überstehen und diesen wundervollen Gemeinschafts- & Möglichkeitsraum zu erhalten!
23.546 €
Fundingsumme
354
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Rette DIE HALLE für Alle!
 Rette DIE HALLE für Alle!
 Rette DIE HALLE für Alle!
 Rette DIE HALLE für Alle!
 Rette DIE HALLE für Alle!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 16.11.20 12:47 Uhr - 17.12.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ab Januar 2021
Startlevel 5.000 €

Mit dem ersten Ziel helft ihr uns, den neuen Lockdown zu überleben. Hiermit können wir die Umsatzausfälle in DIE HALLE während des Lockdowns kompensieren.

Kategorie Sport
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mauern werden zu Wegen, Hindernisse zu Möglichkeiten!

DIE HALLE ist viel mehr als eine Parkour-Halle und eine Sportstätte: Sie ist ein Begegnungsort, ein Möglichkeitsraum und ein Zuhause für eine immer weiter wachsende, bunte und familiäre Gemeinschaft.

Durch die Covid 19-Pandemie ist dieser einzigartige Ort und unsere wundervolle Community in höchster Gefahr! Mit Hindernissen kennen wir uns aus, doch die Einschränkungen und Lockdowns stellen uns vor völlig neue, große Herausforderungen. Der erste Lockdown, die Hallenschließung während der Sanierungsmaßnahmen und die geringeren Kapazitäten auf Grund der Hygienemaßnahmen haben uns trotz staatlicher Hilfen hart getroffen - nun stehen wir im zweiten Lockdown und sind einmal mehr auf jede*n Einzelne*n - also auch auf dich - angewiesen.

In DIE HALLE gibt es nicht nur Kurse, Schulsport, Veranstaltungen und vieles mehr, sondern auch abwechslungsreiche soziale und integrative Projekte. Damit möglichst viele Menschen unabhängig von Herkunft, Religion oder Geschlecht sich hier begegnen, gemeinsam Sport treiben und an unserer Community teilhaben können, ist uns vor allem ein niedrigschwelliger Zugang sehr wichtig. So sind wir Stützpunktverein für Integration durch Sport und wurden für unser Engagement sogar mit dem Goldenen Stern des Sports 2019 ausgezeichnet!

Hilf uns, die Corona-Pandemie zu überstehen und diesen wundervollen Gemeinschafts- & Möglichkeitsraum zu erhalten! DIE HALLE für Alle!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Zielgruppe sind kleine und große Kinder von 5-99 Jahren. Die sozial und kulturell sehr diverse Community kommt nicht nur aus dem gesamten Hamburger Stadtgebiet, sondern aus ganz Deutschland und weit darüber hinaus. In Kursen, freien Trainings und Community-Events begegnen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichberechtigt und auf Augenhöhe. Und damit möglichst Jedermensch mitmachen kann, gibt es viele Angebote, die auch denen die Teilhabe ermöglichen, die es sich sonst nicht leisten könnten.

Wir möchten mit DIE HALLE, mit unseren Kursen, Trainings und Veranstaltung und vor allem mit unseren sozialen & integrativen Projekten nicht nur Menschen zusammenbringen, sondern auch nachhaltig auf das Körper-, Selbst- und Umfeldbewusstsein wirken. Dabei geben wir nicht nur Parkour und Freerunning ein Zuhause, sondern schaffen auch dringend benötigte Räume für viele weitere Bewegungsformen und Sportarten. Es ist uns eine Herzensangelegenheiten, um den Sport herum Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch und Kennenlernen zu schaffen.

In unseren Trainings und Angeboten vermittelt Parkour frei von Regeln und Konventionen einen gesunden und respektvollen Umgang mit sich und Anderen. Die Anerkennung und Unterstützung innerhalb der Gemeinschaft vermittelt Sicherheit und Selbstbewusstsein. In der Auseinandersetzung mit physischen Hindernissen werden so auch körperliche und mentale Grenzen individuell und behutsam kennengelernt und überwunden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die aktuelle Lage ist sehr ernst und DIE HALLE ist in ihrer Existenz akut bedroht. Der erste Lockdown und ein durch die anschließenden Hygiene-Maßnahmen stark eingeschränktes Angebot mit geringeren Kapazitäten haben uns trotz staatlicher Hilfen hart getroffen. Durch den erneuten Lockdown ist die Existenz der Halle akut bedroht. Jetzt sind wird auf deine Hilfe angewiesen!

Der Betrieb einer Parkour-Halle benötigt eine ganze Menge Ressourcen: Es müssen weiterhin Gehälter, Mieten und Rechnungen bezahlt werden, dabei bleiben unsere dringend benötigten Einnahmen zu großen Teilen oder gleich komplett aus. Trotz staatlicher Hilfen und Kurzarbeit sammeln sich so immer mehr Schulden an, die DIE HALLE auch nach einem Ende des Lockdowns und weiterer Einschränkungen stark belasten und existentiell bedrohen.

DIE HALLE war und ist ein Community-Projekt und lebt vom großen Engagement unserer Vereinsmitglieder, unserer Community und unserer FreundInnen. Vom ersten Konzept, über die Vereinsgründung in 2014 bis zur Eröffnung von DIE HALLE im August 2017 wurden das Projekt und der Parkour Creation e.V. komplett ehrenamtlich und unentgeltlich entwickelt.

Auch heute ist der Betrieb der Halle und die Durchführung unserer Projekte nur möglich durch das Engagement ehrenamtlicher und freiwilliger HelferInnen, unseres Teams und die Unterstützung durch Spenden und Fördermittel. Unser sehr idealistisch angelegtes Projekt ist noch jung und verfügt noch nicht über Reserven, die uns dabei helfen könnten, die momentane Situation zu überstehen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Es geht jetzt wirklich ums Ganze. Deine Unterstützung hilft, DIE HALLE als Sport- und Begegnungsort zu erhalten und laufende Kosten wie Miete, Gehälter und Nebenkosten (s.o.) zu deckeln.

Das erste Fundingziel kompensiert die entstandenen Verluste aus dem aktuellen Lockdown. Mit Erreichen des 2. Fundingziels haben wir eine Chance, auch die Umsatzausfälle nach dem Lockdown zu kompensieren und die Zukunft der HALLE, unseres einzigartigen Teams und unserer Community in Hamburg langfristig zu sichern.

Wer steht hinter dem Projekt?

DIE HALLE ist ein Projekt des gemeinnützigen Parkour Creation e.V. Der idealistische Ansatz und die niedrigschwellige Zugänglichkeit des Projekts werden aber nur möglich durch den Wirtschaftsbetrieb des Parkour Creation e.V., die ‘DIE HALLE - Weite Hosen, Weite Sprünge UG’, die in der Halle z.B. Kindergeburtstage und Feriencamps ausrichtet. Die Einnahmen dieser Angebote tragen über Mittel zur Zahlung der Mitarbeiter, Mieteinnahmen, Lizenzen etc. also ebenfalls dazu bei, die gemeinnützige Arbeit des Vereins quer zu finanzieren. Die mit diesem Crowdfunding gesammelten Mittel kommen demnach der DIE HALLE UG zu Gute, die von der Pandemie aktuell noch stärker getroffen ist, als der Parkour Creation e.V. - was nicht zuletzt an der großen Solidarität und dem Durchhaltevermögen der Vereinsmitglieder liegt: Danke!

Unterstützen

Kooperationen

brandpfeil GmbH

Die Hamburger Digital-Agentur brandpfeil unterstützt uns seit langem im Online-Marketing, vor allem bei der Ansprache potenzieller Kunden und neuer Mitglieder.

Teilen
Rette DIE HALLE für Alle!
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren