Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
TAUSCH! Contemporary Art Fair – ROT #02 Magazin
ROT #02, das Magazin des Kunstvereins EULENGASSE aus Frankfurt am Main, publiziert in gedruckter und digitaler Form 30 Vorträge, Interviews, Performances und weitere Beiträge sowie eine Talkrunde der »TAUSCH! Contemporary Art Fair« zu den Themen Kulturkooperationen, Kulturmanagement, Kunstplattformen sowie Vermarktungsstrategien. Anhand dieses reichen Materials mit Texten, Bildern, Infografiken und vielen Stunden Video können Künstler und Produzentengalerien ihre Arbeit optimieren.
4.615 €
4.500 € Fundingziel
107
Fans
234
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 TAUSCH! Contemporary Art Fair – ROT #02 Magazin

Projekt

Finanzierungszeitraum 10.10.14 13:11 Uhr - 11.11.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Erscheinungstermin Feb. 2015
Fundingziel 4.500 €
Stadt Frankfurt am Main
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

In Frankfurt am Main fanden bereits zwei Mal eine Contemporary Art Fair statt. Dann war das Kapitel wieder zu Ende. Wir fragten uns: Lag es am Standort? An der Kunst? Am Konzept?

Deshalb haben wir, der Frankfurter Kunstverein EULENGASSE zusammen mit dem Bund Offenbacher Künstler BOK im Sept. 2014 ein außergewöhnliches Projekt veranstaltet: die »TAUSCH! Contemporary Art Fair«. Eine Ausstellung, welches mit dem Format »Kunstmesse« spielerisch umgeht. Ein Forum, das Fragestellungen zum Verhältnis von Kunst, Käufer und sonstigen Akteure pointiert aufwirft.

Dieses »Forum« war eigentlich ein Symposium zu den Themen Kulturkooperationen, Kulturmanagement, Kunstplattformen sowie Vermarktungsstrategien. Mit insgesamt 60 Vorträgen, Interviews, Performances und weitere Beiträgen gab es an 6 Tagen ein weitgespanntes Programm von Wissenschaft, Soziologie/Didaktik und viel darstellender Kunst. Außerdem hat eine Talkrunde die Idee »Frankfurt/Offenbach als Kulturhauptstadt Europas« beleuchtet.

Die Resonanz auf die »TAUSCH!« war sehr beeindruckend. Die Veranstaltung hat mehr als 1.000 Besucher angezogen. Viele Besucher waren öfters dort, um an mehreren Tagen die Beiträge im Forum zu verfolgen. Einige Beiträge wurden mit lang anhaltendem Applaus bejubelt. Einige Besucher, manche Vortragende und viele teilnehmenden Künstler haben uns (das Orgateam) gefragt, ob es die »TAUSCH!« in eins, zwei Jahren wieder geben wird, und ob man eine Dokumentation davon bekommen könne. Für viele Künstler und Akteure aus dem Bereich selbstorganisierte Kunsträume/Produzentengalerien/Kunstvereine, für Ausstellungsmacher, Kuratoren, aber auch für Fundraising und Sponsoren kann eine Dokumentation dieser Forumsbeiträge ein hervorragendes Arbeitshilfsmittel für die eigene Arbeit sein.

Das ist unsere Motivation, von den wesentlichen Beiträgen eine systematische Dokumentation vorzunehmen. Alle Forumsbeiträge wurden videodokumentiert, zehn Vorträge liegen außerdem in Textform vor.

Und wir, der Kunstverein EULENGASSE, haben mit »ROT« im vergangenen Jahr ein Publikationsformat geschaffen, welches ideal für die Veröffentlichung von solchen Beiträgen geeignet ist. »ROT« ist nämlich kein Katalog oder ein wissenschaftliches Heft, sondern ein Magazin, um darin Wege aufzuzeigen, wie man in der zeitgenössischen Kunst mit begrenzten Mitteln viel bewegen kann.

ROT #02 – das Magazin des Kunstvereins EULENGASSE aus Frankfurt am Main, publiziert in gedruckter und digitaler Form 30 Vorträge, Interviews, Performances und weitere Beiträge sowie eine Talkrunde der »TAUSCH! Contemporary Art Fair« zu den Themen Kulturkooperationen, Kulturmanagement, Kunstplattformen sowie Vermarktungsstrategien. Anhand dieses reichen Materials mit Texten, Bildern, Infografiken und vielen Stunden Video können Künstler und Produzentengalerien ihre Arbeit optimieren.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir Akteure aus dem Bereich selbstorganisierter Kunsträume stellen uns den Anforderungen an zeitgenössische Kunst- und Kulturvermittlung. Wir suchen nach Möglichkeiten, in unserem Rahmen adäquate Formate für die Präsentation und die Vermittlung unterschiedlichster künstlerischer Ansätze und Positionen zu formulieren.

Als Zielgruppen für das Magazin ROT #02 kommen verschiedene Personenkreise in Betracht:
- Künstler und Akteure aus dem Bereich selbstorganisierte Kunsträume/Produzentengalerien/Kunstvereine
- Ausstellungsmacher, Kuratoren
- Fundraising und Sponsoren
- kunstbegeisterte Menschen mit Interesse an Kunstvermittlung

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Durch die Unterstützung des Projekts sicherst Du Dir ein oder mehrere Exemplare des gedruckten Magazins ROT #02. Mit Webcodes im Heft hast Du Zugriff auf die Videos im Web. Und Du kannst auch noch unser ROT #01 dazu erhalten.

Contemporary Art Special: Bei einer größeren Unterstützung erhältst Du ein Original-Kunstwerk von einem unserer kunstschaffenden Mitglieder dazu.

Mit Deiner Unterstützung können wir »ROT #02« das Magazin der »TAUSCH! Contemporary Art Fair« 2014 realisieren. Es ist vorgesehen, dass ROT #02 wieder im Frankfurter Axel-Dielmann-Verlag erscheint.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Herstellung des Magazins ist mit Kosten verbunden, die wir aus unserer Vereinskasse allein nicht leisten können. Dafür brauchen wir Deine besondere finanzielle Unterstützung!

Ein Großteil des Geldes geht in die Druckkosten des Magazins und das Herstellen des Webmagazins mit den Videobeiträgen, der andere Teil wird für die Layout- und Satzarbeiten sowie für das digitale Publishing verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter unserem Publikationsprojekt »ROT« und natürlich hinter allen unseren Aktivitäten stehen die aktiven und die Förder-Mitglieder des Trägervereins des Ausstellungsraums und Atelierhauses EULENGASSE.

EULENGASSE Verein zur Förderung zeitgenössischer Kunst und Kultur e.V., vertreten durch den Vorstand:
Harald Etzemüller, Freier Architekt AKH · Kommunikationsdesigner AGD
Susanna Sitterding, freischaffende Künstlerin
Martina Templin, Dipl.-Pädagogin, Textil-Künstlerin

Ideelle Unterstützung erfährt unser Projekt auch durch Peter Feldmann, dem Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt und Horst Schneider, dem Oberbürgermeister der Stadt Offenbach, den Schirmherren der »TAUSCH! Contemporary Art Fair«.

Projektupdates

12.10.15

Was lange währt...

Noch im Oktober 2015 geht unser ROT Magazin #2 an den Start. Und zwar erst einmal digital, auf der eigens eingerichteten Webseite www.rotmagazin.de
Vier Wochen später wird dann auch das gedruckte Magazin aus der Druckerei kommen.
Alle Unterstützer des Projekts, die eine Subskription des ROT Magazins #2 gemacht haben, erhalten einen Gutscheincode, mit der sie das Magazin auf der Webseite kostenfrei abrufen können.

Also: bis bald!

10.10.14

http://tausch.eulengasse.de/?page_id=15
Dieser link bringt Dich direkt zum Forums-Programm der »TAUSCH! Contemporary Art Fair 2014«. Auf der Microsite der TAUSCH erfährst Du viel, was es an interessanten Beiträgen vor wenigen Tagen noch gegeben hat. Und mit Deiner Unterstützung wollen wir dies alles gut aufbereitet im Magazin ROT #02 publizieren!

Impressum
EULENGASSE Verein zur Förderung zeitgenössischer Kunst und Kultur e.V.
Harald Etzemüller
Seckbacher Landstraße 16
60389 Frankfurt am Main Deutschland

Verantwortlich und vertretungsberechtigt ist der Vorstand:
Harald Etzemüller, Schatzmeister
Susanna Sitterding, Internationale Beziehungen
Martina Templin, Schriftführerin

Partner

Wenn EULENGASSE unter den TOP 15 im Galerienspiegel des Journal Frankfurt gelistet wird, dann freuen wir uns! Auch für die Berichterstattung über die »TAUSCH! Heyne Contemporary Art Fair« in der FAZ, der FR, der Offenbach Post und im Bornheimer Wochenblatt.

Ohne dem Beleuchtungssystem des alten Historisches Museums Frankfurt, das wir freundlicherweise als Sachspende erhalten haben, könnten wir die Kunst nicht so zauberhaft in Szene setzen. Bestens versichert dank queerance.de

Unseren Wein beziehen wir mit freundlicher Unterstützung von der Vinothek und Weinstube »Wein Bächer« im Nordend · Tai-Chi Einführungskurse zum Kennenlernen bei www.taichi-weber.de
Die Webseite kommt von zukunftssysteme. Und keine Ausstellung ohne die ehrenamtlichen Aufsichten. Dank an Alle!

Kuratiert von

kulturMut

kulturMut ist eine Initiative der Aventis Foundation in Kooperation mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Startnext. Gemeinsam verbinden wir Crowdfunding und Stiftungsförderung. Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.112.835 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH