Eine beleuchtete Stahlsäule mit Platz zum Sitzen, Treffen und Zusammenkommen. Der Hamburger Künstler Björn von Schlippe möchte mit der „Säule der Verbundenheit“ ein Symbol für mehr Miteinander schaffen. Zunächst mitten im Stadtteil Hamburg-Rahlstedt, aber wer weiß, vielleicht ja auch bald an anderen Orten. Zeig Profil und setze mit Deiner Unterstützung ein Zeichen!
19.305 €
Fundingsumme
123
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt / Projektberatung
Die Crowd hat entschieden: Das Projekt wird ein toller Erfolg!
02.06.2021

WOW!

Björn von Schlippe
Björn von Schlippe3 min Lesezeit

Wow!

Ich bin überwältigt!

Das war ein spannender Abschluss des Crowdfundings mit einem unerwarteten Finale, 19.305€ - fantastisch!

Dafür und für euer enormes Vertrauen in mich und die Realisierung dieses Projektes danke ich euch sehr!

Ich hatte einen Traum, der nun unser gemeinsamer Traum geworden ist und immer konkreter wird.

Die Säule der Verbundenheit wird wunderschön - mein Versprechen - und die damit verbundene Botschaft strahlt weit in die Welt hinaus.

Je mehr ich mich mit dem Thema befasse, desto komplexer und vielfältiger wird es. Es sind viele neue Aspekte dazu gekommen, neue Ideen entwickeln sich und fließen in das Projekt mit ein. 
Auch hier wieder mein Versprechen: Es bleibt aufregend!


Wie geht es nun weiter?

Parallel zum Funding liefen die Vorbereitungen zur Aufstellung der Säule auf Hochtouren. Nun geht es unvermindert weiter.

Zwei wesentliche Aspekte auf dem Weg zur Realisierung sind die Kosten und der Standort, die eng miteinander verknüpft sind.

Die Kosten sind höher als anfänglich gedacht, auch weil Stahl- und andere Rohstoffpreise enorm gestiegen sind. Verlässliche Zahlen gibt es allerdings nach wie vor nicht, dafür allseits großes Vertrauen in das Projekt von Seiten der Politik, den Behörden und  vielen weiteren Aktiven aus dem Stadtteil.

Parallel habe ich Firmen aus dem Stadtteil als Sponsoren angesprochen. Von deren Seite besteht reges Interesse, sich einzubringen. 

Bezirkliche Sondermittel kann ich beantragen, sobald der Standort feststeht.

Ein unerwartet schwieriges Thema ist aber eben der Standort. Der bisher von der Behörde anvisierte Platz zeigte sich als ungeeignet und wurde inzwischen zweimal verschoben.

Die Behörde sucht nun intensiv nach einer Alternative, um einen guten und repräsentativen Platz zu finden.

Die konkrete Umsetzung könnte dann schon diesen Herbst starten. Das wäre doch schön!

Wie läuft es mit den Dankeschöns für Euch?

Mein Atelier sieht schon wüst aus, denn überall liegen vorbereitete Zeichnungen und andere Dankeschöns für Euch bereit, die in den nächsten Tagen und Wochen ihren Weg zu Euch finden werden.

Für die gebuchten Porträts brauche ich ja teilweise Fotos oder eben Euch/Dich zu Besuch in meinem Atelier. Das wird alles, wie versprochen, in den kommenden Wochen und Monaten laufen.

Alle, die mit einem Profil in die Säule kommen, bekommen von mir noch eine extra Post. 

So, dass war nun ein ausführliches Update zur Säule der Verbundenheit. Ich hoffe ihr fühlt euch ausreichend informiert und weiter eng verbunden mit dem Projekt und der Idee, die dahinter steht. 

Für mich war dieses Crowdfunding eine enorme Erfahrung und ein wunderbares Gefühl, so unterstützt zu werden. Dafür bin ich euch allen sehr dankbar!


Ganz herzliche Grüße and stay connected 

Björn 

02.06.2021 liest du gerade

WOW!

Björn von Schlippe
Björn von Schlippe3 min Lesezeit
Impressum