<% user.display_name %>
Buch: Thomas Sankara. Die Ideen sterben nicht!
Thomas Sankara lebt! Der revolutionäre Präsident von Burkina Faso wurde 1987 nach nur vier Jahren im Amt durch ein internationales Komplott ermordet. Seine visionären Ideen von einem selbstbewussten, unabhängigen Afrika sind jedoch bis heute hochaktuell. Bislang liegen seine Texte kaum in deutscher Übersetzung vor. Dies soll sich mit diesem Buchprojekt endlich ändern: AfricAvenir International veröffentlicht nun seine Reden und Interviews. Man kann keine Ideen töten, die Ideen sterben nicht!
5.435 €
5.000 € Fundingziel
167
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 Buch: Thomas Sankara. Die Ideen sterben nicht!
 Buch: Thomas Sankara. Die Ideen sterben nicht!

Projekt

Finanzierungszeitraum 13.04.15 10:54 Uhr - 12.07.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis Herbst 2015
Fundingziel 5.000 €
Kategorie Literatur
Stadt Berlin
Worum geht es in dem Projekt?

Es geht um Thomas Sankara – Präsident, Revolutionär, Visionär und Nationalheld der westafrikanischen Republik Burkina Faso, dem „Land der Aufrechten Menschen“. Obwohl er nach nur 4 Jahren Amtszeit ermordet wurde, gewinnen die Ideen und die Person Sankaras aus aktuellem Anlass – dem weitgehend friedlichen Regierungssturz durch das burkinische Volk, bei dem sein Mörder und Nachfolger Blaise Compaoré aus dem Amt gejagt wurde – weltweit an Interesse. Der Verein AfricAvenir möchte nun die erste umfangreiche Auswahl seiner Reden und Interviews in deutscher Sprache veröffentlichen.

Großer Dank für die Erstellung des Pitch-Videos an: Sarah Pöhlmann, Jirka Schaar, Caspar Fischer und Gerald Slovak.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Alle an sozialen Bewegungen und Revolutionen, an Dekolonisierung und eigenständigen Entwicklungswegen interessierten Menschen, die in politischen, sozialen, ökonomischen, ökologischen oder globalisierungskritischen Arbeitsfeldern, im interkulturellen Bereich oder in der internationalen Zusammenarbeit aktiv sind, finden bei Thomas Sankara Ideen und Konzepte für ein Handeln im Einklang mit den universellen Werten der BürgerInnen unseres Planeten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Thomas Sankaras Denkweise, Politik und Visionen sind so aktuell wie nie. Seine Bedeutung für Burkina Faso und Afrika, aber auch für den Globalen Süden und weltweit, ist unschätzbar. Mit legendärem Charisma mobilisierte er im Sinne seiner progressiven Ideen zur Bildung eines afrikanischen Bürgersinns, zur Gleichstellung und Gleichberechtigung der Frauen, zum Eingang bis heute fortschrittlicher Ideen in Menschenrechten, Wirtschafts- und Umweltfragen und zur internationalen Solidarität. Kurzum, zu einer Vielzahl uns heute noch bewegender Themen finden sich bei Sankara Ansätze, die in französischer Sprache vollständig, in englischer Sprache teilweise und in deutscher Sprache fast gar nicht vorliegen. Dies soll sich mit dieser Publikation ändern.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Auswahl der Reden und Interviews liegt vor. Die Übersetzung ins Deutsche ist teilweise durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung finanziert. Das hier eingehende Geld wird das Lektorat, die Grafik- und Satzarbeiten und vor allem den Druck der Publikation finanzieren. Ähnlich unserem Buch „50 Jahre afrikanische Un-Abhängigkeiten“ möchten wir auch diesmal ein inhaltlich wie auch grafisch hochwertiges Buch herausbringen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht AfricAvenir: Die deutsche Sektion von AfricAvenir International e.V. wurde 2004 in Berlin gegründet. AfricAvenir steht für ein selbstbewusstes, friedliches und prosperierendes Afrika in einer gerechten Weltordnung. Wir setzen uns ein für ein gleichberechtigtes Zusammenleben aller Menschen, frei von kolonialem oder rassistischem Denken, Handeln und daraus folgenden Herrschaftsstrukturen. Wir unterstützen die panafrikanischen Werte der Afrikanischen Renaissance. Wir arbeiten für ein Europa, welches seine Verantwortung in Geschichte und Gegenwart bewusst anerkennt und aktiv aufarbeitet. Wir benennen Unrecht und setzen uns für Versöhnung ein. Weitere Infos: www.africavenir.org.

Projektupdates

27.06.15

Die Spendenaktion geht weiter! Booklaunch und hochkarätiges Symposium zur Revolte in Burkina Faso unterstützen!
Nach Erreichen der Zielmarke von 5.000€ geht die Aktion weiter! Am 16.10.2015 organisieren wir nicht nur den Booklaunch der Publikation, sondern darüber hinaus ein hochkarätig besetztes Symposium in der Volksbühne in Berlin, in Anwesenheit einiger der Protagonisten der kürzlichen Revolte in Burkina Faso, Smockey und Sams'K Le Jah!
Bestellt oder spendet also weiter!

Website & Social Media
Impressum
AfricAvenir International e.V.
Judith Strohm
Kameruner Str. 1
13351 Berlin Deutschland

Die deutsche Sektion von AfricAvenir International e.V. wurde 2004 in Berlin gegründet. AfricAvenir steht für ein selbstbewusstes, friedliches und prosperierendes Afrika in einer gerechten Weltordnung. Wir setzen uns ein für ein gleichberechtigtes Zusamme

Weitere Projekte entdecken

SOS! Rettet das Watergate!
Musik
DE
SOS! Rettet das Watergate!
Fast zwei Jahrzehnte lang haben wir mit Euch zusammen Berliner Clubgeschichte geschrieben. Nun steht das Watergate unmittelbar vor dem Aus.
39.195 € (49%) 22 Tage
Lion Bags
Social Business
DE
Lion Bags
Alte Zementsäcke werden zu neuen Tragetaschen: Upcycling der besonders schönen Art, produziert von Berufsschüler*innen in Sierra Leone / Westafrika.
6.721 € (336%) 3 Tage