<% user.display_name %>
Sause ist die nachhaltige und vegane Alternative zur herkömmlichen Flüssigseife. Die Brausetablette besteht aus natürlichen Grundstoffen und wird einfach in Leitungswasser aufgelöst. So wird Schaumseife direkt an eurem Waschbecken. Auf überflüssiges Gewicht beim Transport in Form von Wasser und auf Plastik als Verpackungsmaterial kann verzichtet werden.
14.240 €
10.500 € 2. Fundingziel
390
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
26.02.20, 06:17 Moritz Simsch
Liebe Unterstützer*innen, die letzten Wochen waren intensiv. Wir haben nun einen neuen Onlineshop , haben Rohstoffe eingekauft, Zertifikate bestellt und das schönste ist, wir haben unsere Produktionsstätte gefunden und bezogen. Da bei der Kosmetikherstellung ähnliche Regel gelten, wie bei dem Umgang mit Lebensmittel war dieses gar nicht so einfach. Nun haben wir eine Metzgerei bezogen, in der durch eure Hilfe nun vegane Tabletten produziert werden. Nebenbei haben wir in Stuttgart auf der Intergastra 2020 dann noch beim DEHOGA-Cup von der Jury und zudem vom Publikum den 1. Preis zugesprochen bekommen. Für heute ist Moritz sogar zu einer Livesendung im deutschen Fernsehen eingeladen. Einen Mitschnitt verbreiten wir sicherlich später über unsere Social Media Kanäle .. Eine schlechte Nachricht gibt es allerdings auch. Leider lassen uns gerade gleich zwei Lieferanten ein wenig im Stich und wir müssen auf die Verpackung, wie auch die Seifenspender gerade länger warten, als gedacht. Deshalb wird der Versand der Dankeschöns vermutlich erst Anfang April geschehen. Selbstverständlich werdet ihr aber vor den Bestellungen aus unserem Onlineshop! Liebe Grüße Sebastian und Moritz
11.02.20, 09:16 Moritz Simsch
Liebe Unterstützer*innen, glaubt uns, es war ein rauschendes Fest, als die finales und unfassbare Summe von 14.250 Euro neben unserem Projekt stand. Seit dem haben wir ein wenig verpennt, euch auf dem Laufenden zu halten. Deshalb gibt es jetzt einen kleinen Abriss der letzten Wochen. - Unsere neue Webseite inkl. Online-Shop ist live. - Die Sorten Orange, Lavendel-Zitronengras und Ohne Duft sind entwickelt und fliegen nur so aus der Tablettenpresse. - Wir bekommen regelmäßig Anfragen von Veranstaltungen, auf denen wir unsere Sause vorstellen dürfen. U.a. sind wir deshalb am 15.02. in Stuttgart auf der Intergastra. - Seit Sonntag haben wir einen Produktionsort. Die Geschichte hätte wir uns nicht besser ausdenken können, denn die Sause wird in Zukunft in einer ausgedienten Metzgerei stattfinden. Vom Inbegriff der Fleischproduktion zur veganen Seifenbrause. - Somit steht der Auslieferung nur noch die Verpackung im Weg. Auch hier haben wir einen Hersteller gefunden und werden euch auf dem Laufenden halten. Gemeinsam machen wir die Welt ein wenig sauberer! Liebe Grüße Sebastian und Moritz
22.01.20, 07:10 Moritz Simsch
Liebe Unterstützer*innen, wir haben in den letzten Woche viel gutes Feedback bekommen. Dafür möchten wir uns bedanken! Aber eigentlich seid ihr es, das alles möglich machen! Gemeinsame machen wir die Welt ein bisschen sauberer! Danke Danke Danke! Ein Event, bei dem wir sehr gerne dabei sein würden ist der DEHOGA Cup (https://www.startupbw.de/wettbewerbe/elevatorpitch/projekt/sause-die-seifenbrause/). Stellt euch nur einmal vor, wie cool es wäre, wenn anstelle der in Plastik eingepackten Handseife auf einmal die Seifenbrause am Waschbecken stehen würde. Und noch einmal: IHR SEID GIGANTISCH!
20.01.20, 06:57 Moritz Simsch
Liebe Unterstützer*innen, Mathilda die Tablettenpresse ist bereit. Durch Eure unfassbare Unterstützung konnten wir schon einmal ein paar Vorbereitungen treffen. Eine davon war die Bestellung der Tablettenpresse. Auf der Vorderseite der Tabletten wird nun unser Ziel (Möwe mit Fisch statt Plastik im Schnabel) eingeprägt und auf der Rückseite "100 ml", da aus 100 ml Wasser und einer Tablette die perfekte Schaumseife wird. Die Kampagne geht noch eine Woche. Wir sind über glücklich, wollen aber mehr. Mehr Sause --> weniger Plastik und weniger CO2 ;). Erzählt euren Familien und Freunden von der Sause und teilt den Link! www.startnext.com/sause-die-seifenbrause
15.01.20, 09:40 Moritz Simsch
Warum haben wir Sause entwickelt? Wir möchten einen Beitrag leisten. Eine der eindrücklichsten Texte hierzu haben wir bei Stephen Emmott in "10 Billion" gefunden, der die Situation unglaublich auf den Punkt bringt: "Let's look at it like this. If we discovered tomorrow that there was an asteroid on a collision course with Earth, and - because physics is a fairly simple science - we were able to calculate that it was going to hit Earth on 3 June 2072, and we knew that its impact was going to wipe out 70 per cent of all life on Earth, governments worldwide would marshal the entire planet into unprecedented action. Every scientist, engineer, university and business would be enlisted: half to find a way of stopping it, the other half to find a way for our species to survive and rebuild if the first option proved unsuccessful. We are in almost precisely that situation now, except that there isn't a specific date and there isn't an asteroid. The problem is us."
12.01.20, 21:53 Moritz Simsch
Liebe Unterstützer*innen, wir haben nach langer Recherche und Verhandlungen mit dem Zulieferer nun einen Seifenspender gefunden, der größtenteils aus Glas und Edelstahl besteht. Zwar ist dieser nicht zu 100 % ohne Kunststoff, jedoch sind alle Teile, bei denen Plastik vermieden werden konnte, ersetzt worden - somit ist dieser einfach länger haltbar. Natürlich arbeiten wir weiterhin an einem Schaumseifenspender, der 100 % nach unseren Vorstellungen gebaut wird, für die Kampagne möchten wir euch aber anstelle des angezeigten (Plastik-)Seifenspenders unseren neuen (hochwertigeren) zusenden. Der Seifenspender hat ein Fassungsvermögen von 250 ml und es wird an der Seite jeweils eine Markierung für 100 ml und 200 ml gedruckt sein. Solltet ihr auf den in den Dankeschöns angezeigten Seifenspender bestehen, machen wir natürlich auch das möglich. Schreibt uns bitte dann einfach eine Mail an [email protected] oder auf Startnext direkt. Liebe Grüße Moritz
31.12.19, 08:00 Moritz Simsch
Vielen vielen Dank für eure gigantische Unterstützung. Durch eure Hilfe konnten wir in den letzten Tagen die Verhandlungen mit dem Hersteller der Tablettenpresse abschließen. Nun wird die Maschine für uns konfiguriert und in den kommenden Wochen geliefert. Das Bild zeigt einen kleinen Vorgeschmack. Kleine Eckdaten für euch 140 kg ist sie schwer, 70x90x50 cm groß und produziert ca. 2500 Tabletten/ Stunde unter Volllast. Warum bestellen wir die Presse schon vor Ablauf der Kampagne? Wir wollen unser Versprechen einhalten und die Dankeschöns frühstmöglich verschicken. Dafür müssen wir noch die Zertifizierung durch externe Gutachter abschließen, für die wir die voll ausgestattete Produktionsstätte benötigen. Mit der vorzeitigen Bestellung können wir nun unseren Zeitplan einhalten und euch zeitnah beliefern.
23.12.19, 09:59 Moritz Simsch
Viel Arbeit ist in den letzten Wochen mal so nebenher in die Sause geflossen. Nächte wurden dazu verwendet Videos zu schneiden und die Sause noch ein bisschen besser zu machen. Wir werden auf der Straße angesprochen und gefragt:" Hi, wie klappt es mit der Sause?" oder "Na, wo steht eure Kampagne." Jede dieser Fragen erzeugt bei uns ein inneres und äußeres Lächeln. Dafür danken wir euch! Ihr seid gigantisch! Wir haben aber auch das Feedback von euch bekommen, dass es schön wäre, wenn wir die Inhaltsstoffe kommunizieren würden. Dem möchten wir natürlich nachgehen. Hier warten wir allerdings noch auf das offizielle Zertifikat. Damit wir unseren Zeitplan einhalten können, werden wir schon einmal die Tablettenpresse bestellen. Hier werden wir uns selbst ein Weihnachtsgeschenk machen und die Bestellung in den kommenden Tagen anschieben. Natürlich halten wir euch hier auch dem Laufenden! Wir bitten euch also deshalb um ein wenig mehr Geduld und um Verständnis, dass wir die Kampagne noch bis zum 26.01.2020 verlängern werden. Für die Personen, die uns bis heute unterstütz haben, ändert sich natürlich nichts, ihr erhaltet eure Dankeschöns zum angegebenen Zeitpunkt!
17.12.19, 07:16 Moritz Simsch
Ein neues Produkt zu entwickeln heißt viel Leidenschaft, Spaß, aber auch Wissen. Damit aus Sause und Leitungswasser dieser fluffige Schaum zum Händewaschen wird und wir gleichzeitig keine schädliche Chemikalien benutzen müssen, braucht es ein wenig Köpfchen. So wie hier auf dem Bild sieht es dann manchmal nachts aus ????????. Das alles nehmen wir auf uns, damit auch ihr bald eure Hände #greenwashing könnt. Ohne Plastik, mit weniger CO2 beim Transport und vegan.