<% user.display_name %>
Schaf&Schäfer - weil Wolle mehr wert ist.
Wusstest du, dass Wolle im Ausland oftmals unter tierunwürdigsten Verhältnissen gewonnen wird, während der Verarbeitung zehntausende Kilometer zurücklegt und zeitgleich heimische Schäfereien nicht mehr überleben können? Schaf&Schäfer möchte genau das ändern. Die Nutzung von fair gehandelter Merinowolle aus Deutschland und die heimische Produktion ist die Lösung des Problems.
22.628 €
6.000 € Fundingziel
355
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 Schaf&Schäfer - weil Wolle mehr wert ist.
 Schaf&Schäfer - weil Wolle mehr wert ist.
 Schaf&Schäfer - weil Wolle mehr wert ist.
 Schaf&Schäfer - weil Wolle mehr wert ist.

Projekt

Finanzierungszeitraum 11.06.16 14:55 Uhr - 18.07.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2 bis 3 Monate
Fundingziel 6.000 €
Kategorie Landwirtschaft
Stadt Hamburg
Worum geht es in dem Projekt?

Um zu verstehen wofür das Projekt steht, muss man wissen, wie die heutige Wollindustrie funktioniert. Ein Großteil der heutigen Wollprodukte (Pullover, Strickgarne, Mützen, etc) stammen aus neuseeländischen und australischen Schäfereien. Schäfereien die meist zehntausende Tiere als ihr Eigen nennen. Tiere denen oftmals bei lebendigen Leibe Hautlappen abgeschnitten werden, um sie vor Parasiten zu "schützen" (sog. Mulesing). Tiere die bei der Schur oftmals geschlagen, getreten und aufgeschlitzt werden, wenn sie krank und somit nicht mehr produktiv genug sind.

Wolle von genau diesen armen Tieren wird während den einzelnen Verarbeitungsschritten um die ganze Welt verschifft. Oftmals legt die Wolle dabei mehr als 25.000 km zurück.

Dabei haben wir Merinoschafe in Deutschland, deren gute Wolle zur Zeit keinerlei Bedeutung mehr zukommt. Wir können kleinere Schäfereien nachhaltig bezahlen damit sie in der heimischen Landwirtschaft wieder Fuß fassen können. Wir können die Bedingungen bei der Schur überwachen um Tierquälerei auszuschließen. Und wir können die Wolle regional zu Strick/Häkelgarnen verarbeiten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ich habe drei Visionen...

  • heimischen Schäfereien langfristig einen nachhaltigen Preis für ihre Schafwolle bezahlen zu können. Der Schäfer erhält von mir min. den doppelten Marktpreis für seine Wolle.
  • Tierquälerei in der Wollindustrie stoppen. Schafe dürfen nicht für Wolle gequält werden. Ich kenne die Schäfereien und werde bei der Schur vor Ort sein. Durch den fairen Wollpreis müssen Schafe nicht mehr unter Akkordbedingungen geschoren werden.
  • unnötige Lieferwege vermeiden um keine Ressourcen zu verschwenden. Wir müssen keine 25.000 km Lieferwege mehr in Kauf nehmen. Wolle aus Deutschland die in einer brandenburgischen Spinnerei/Färberei zu Strick/Häkelgarn verarbeitet wird. Das ist die Lösung!
Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil ich es ernst meine! Wir können einen heimischen und nachwachsenden Rohstoff endlich wieder eine Bedeutung zukommen lassen. Schäfer werden fair für ihre Wolle entlohnt. Somit kann die heimische Landwirtschaft gefördert. Und vor allen Dingen wird kein Schaf mehr für dessen Wolle gequält. Am Ende bekommst du ein faires, regionales und tierfreundliches Strick/Häkelgarn. Gemeinsam mit Schäfern aus Brandenburg planen wir bereits jetzt eine GOTS-Zertifizierung der Wolle für 2017. Somit würde 100% unserer Wolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung stammen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Großteil des Geldes möchte ich Schäfern aus Brandenburg ihre Wolle abnehmen. Dabei zahle ich den Schäfern mindestens den doppelten Marktpreis. Der andere Teil wird neben meinem Eigenkapital für die Verarbeitung und Produktion der Strick- und Häkelwolle genutzt. Die Wolle soll in einer Spinnerei und Färberei in Brandenburg verarbeitet werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich als Gründer von Schaf&Schäfer. Aufgewachsen bin ich in Brandenburg und kenne die Probleme der Landwirtschaft. Das Projekt ist mir eine Herzensangelegenheit. Ich möchte ein Symbiose aus regionaler Landwirtschaft und einer nachhaltigen Idee schaffen.

Website & Social Media
Impressum
Homeland Wool GmbH
Florian Bunke
An der Lutzke 8
03172 Schenkendöbern Deutschland

Tel.: 040 67107088 (Anbieterwechsel - derzeit leider nicht verfügbar)
E-Mail: [email protected]

Registergericht: Amtsgericht Cottbus
Registernummer: HRB 12722 CB
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 308535623

Geschäftsführer: Florian Bunke

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung:

Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

Weitere Projekte entdecken

SAVE THE DUCK! - Sisyphos Berlin
Event
DE
SAVE THE DUCK! - Sisyphos Berlin
Gib dem schlechten Film ein Happy Ent: Hilf mit, das Sisyphos zu erhalten, damit wir bald wieder zusammen tanzen können!
20.405 € (85%) 28 Tage
SOS [PAL]
Musik
DE
SOS [PAL]
Durch die aktuelle Zwangspause steht uns das vorläufige Ende bevor. Das [PAL] braucht daher Eure Unterstützung!
9.278 € 11 Tage