Crowdfinanzieren seit 2010

Um eine Finanzierungslücke für unser Schülerlabor zu schließen, bauen wir nun auf die Hilfe der Eltern, Schulen und Unternehmen.

Ab dem neuen Schuljahr wird der größte Anteil der Finanzierung des Schülerlabors durch das Bildungsministerium M-V getragen. Jedoch ist die restliche Finanzierung u.a. für neues Laborequipment noch nicht geklärt. Bis heute haben ca. 20.000 Schüler:innen in einem praxisnahen Labor Experimente in den Bereichen Biologie/Chemie durchgeführt und erste berufsorientierende Erfahrungen gemacht. Bitte helft uns dabei, dass wir zum neuen Schuljahr weitermachen können.
Finanzierungszeitraum
24.03.23 - 20.07.23
Realisierungszeitraum
01.08.2023 - 31.07.2024
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 3.000 €

Die Mindestsumme sichert die Finanzierung für ein Schulhalbjahr. Damit verschafft ihr uns Zeit, weitere Finanzierungsmöglichkeiten zu finden.

Stadt
Rostock
Kategorie
Bildung
Projekt-Widget
Widget einbinden
Primäres Nachhaltigkeitsziel
4
Bildung
18.07.2023

Endspurt... Noch 2 Tage...

Martin Priesel
Martin Priesel1 min Lesezeit

Liebe Unterstützer und Unterstützerinnen unserer Schülerlabor-Crowdfunding Kampagne! Ein großes Kompliment und ein riesiges Dankeschön für das fleißige Teilen, Weiterleiten und großzügige Spenden!

Unsere Kampagne hat für eine große Resonanz gesorgt, so dass wir sogar von Firmen zu möglichen Unterstützungsmöglichkeiten angesprochen wurden, die sich nun MINT-Paten unseres Schülerlabors nennen dürfen. Mehr dazu erfahrt ihr in Kürze auf unserer Webseite. Die breite Unterstützung hat dazu geführt, dass wir nun mit eurer Hilfe und mit finanzieller Unterstützung der Landesregierung unser Projekt zu Beginn des neuen Schuljahres 2023/2024 fortsetzen können. Dennoch müssen wir eine beträchtliche Summe in Form von Eigenmitteln selbst aufbringen.

Das Fundingziel ist fast erreicht und es fehlen nur noch weniger Meter. Jeder weitere Euro hilft uns, die Laborausstattung auf dem neuesten Stand zu bringen und die Teilnehmergebühren so niedrig wie möglich zu halten. Noch 2 Tage…

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum
Forschungsverbund MV e.V.
Martin Priesel
Strandstraße 95
18055 Rostock Deutschland
USt-IdNr.: DE 216100834

20.06.23 - Yippie!! Wir haben die Schallmauer von 3.000...

Yippie!! Wir haben die Schallmauer von 3.000 Euro durchbrochen! Dafür ein Riesen- Dankeschön an euch alle! Jeder weitere Euro der noch hinzukommt ermöglicht es uns, die geplanten (überschaubaren) Teilnehmergebühren für die Schülerinnen und Schüler weiter zu reduzieren. Idealerweise fallen sie ganz weg. Also weiter so!

14.06.23 - Liebe Unterstützer*Innen, hiermit möchten wir...

Liebe Unterstützer*Innen,
hiermit möchten wir uns herzlich für eure großzügige Beteiligung für den Erhalt des Schülerlabors im kommenden Schuljahr bedanken. Mit eurer Hilfe haben wir es geschafft, die Ministerien des Landes und einige Unternehmen von der Bedeutung des Schülerlabors zu überzeugen. Den größten Teil der Finanzierung haben wir zusammen! Der noch fehlende Betrag für neue Experimentiermaterialien soll über das Crowdfunding realisiert werden. Die letzten Tage der Aktion haben begonnen.

21.04.23 - Liebe Unterstützer*innen, wir freuen uns,...

Liebe Unterstützer*innen, wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass unsere gemeinsamen Aktionen beim Bildungsministerium M-V für große Aufmerksamkeit gesorgt haben und uns nun eine Finanzierung der Personalkosten in Aussicht gestellt wurde. Somit hat sich die Fundingsumme erheblich reduziert. Dennoch brauchen wir weiterhin eure Hilfe, um die übrigen Kosten decken zu können.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Eine Zukunft für das Schülerlabor
www.startnext.com