Projekte / Film / Video
Der Kurzfilm «S.E.R.E. – Survival. Evasion. Resistance. Escape.» erzählt die Geschichte um den Soldaten Kilian, der zwischen zwei Welten hin und her gerissen wird. Du entscheidest als Zuschauer, welche der beiden Welten du siehst. Unterstütze jetzt ein außergewöhnliches, neuartiges und innovatives Projekt.
Amberg
2.250 €
5.000 € 2. Fundingziel
14
Fans
36
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 14.08.18 09:34 Uhr - 10.09.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum September 2018
Fundingziel erreicht 2.000 €
Grundlegendes ist gesichert; wir können den Schauspielern die An- und Abreise zahlen, Requisiten kaufen und uns um die Verpflegung kümmern.
2. Fundingziel 5.000 €
Wir können mehr aus dem Projekt rausholen: Unsere Unterkünfte an den verschiedenen Locations sind sicher und wir können dem Cast eine kleine Gage zahlen.
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Der Kurzfilm «S.E.R.E. – Survival. Evasion. Resistance. Escape.» erzählt die Geschichte um den Soldaten Kilian, der zwischen zwei Welten hin und her gerissen wird. S.E.R.E. vereint zwei Loglines in einem Film:
1. Der ehemalige Soldat Kilian verbringt seinen Urlaub mit seiner Familie am Meer. Aufgrund verschiedener Reize erleidet er Flashbacks, die ihn in seine Gefangenschaft in Afghanistan zurückwerfen.

2. Der Elitesoldat Kilian wird in Afghanistan als Geisel gehalten und gefoltert. In seiner militärischen Ausbildung hat er erlernt Folter zu widerstehen, indem er sich in einen traumähnlichen Zustand flüchtet. Doch die Traumwelt bekommt durch die Folter Risse.

Das Besondere an unserem Projekt ist die Verknüpfung zweier Wahrheiten zu einem Film. Es liegt im Auge des Zuschauers, welche Wahrheit für Ihn die Realität und somit die Richtige ist. Dies ist eine außergewöhnliche, neuartige und innovative Herangehensweise an das Medium Film.

Wir setzen den Kurzfilm zwar als Abschlussarbeit um, doch ist das Projekt weit mehr als nur ein «Studentenfilm». Wir möchten unseren Horizont erweitern und unsere Erfahrungen ausbauen. Ihr könnt uns dabei helfen ein spannendes Projekt auf die Beine zu stellen: «S.E.R.E.»

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen etwas neues, einzigartiges ausprobieren; einen Kurzfilm, der mehr ist. Deshalb brauchen wir Eure Unterstützung.

Zum Einen wird aus erzählerischer Sicht eine außergewöhnliche Art des Storytellings angewendet; der Zuschauer entscheidet, welche Geschichte er oder sie sieht; somit nimmt jeder den Film anders wahr.

Durch den Einsatz hochprofessioneller Technik (u.a. Arri Alexa und Vantage Hawk® V-Plus Optiken) wird ein kinoreifer Standard erreicht. 
Auch logistisch ist das Projekt ein Herausforderung: Drehorte in ganz Deutschland (Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein) bringen lange Strecken und eine hohe Fahrzeit mit sich.

Ziel ist es durch diese Aspekte einen Film und ein Projekt zu stemmen, das mehr ist als «nur» ein Studentenfilm. Nach Abschluss der Postproduktion wird der Film auf nationalen und internationalen Filmfesten präsentiert und ausgewertet; zudem stehen wir in Kontakt mit Fernsehsendern um «S.E.R.E.» im TV zu zeigen.

Angesprochen ist jeder: vom Filmemacher über Unternehmen bis zum gelegentlichen Kinobesucher. Wir freuen uns über jeden, der unser Projekt unterstützt. Helft mit ein spannendes Projekt auf die Beine zustellen; werde ein Teil von «S.E.R.E.»

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

«S.E.R.E. – Survival. Evasion. Resistance. Escape.» ist kein normaler Abschlussfilm. Geschichte, Erzählweise, Technik; wir verfolgen anspruchsvoll das Ziel einen erfolgreichen Film auf Kurzfilmfestivals auswerten und im TV präsentieren zu können.

Zudem betont der Film Themen die gesellschaftlich weitestgehend tabuisiert werden. Viele Soldaten kommen traumatisiert von Kriegseinsätzen zurück, aber auch die restlichen Beteiligten eines Krieges, wie Zivilisten und die gegnerische Partei, leiden unter dem Krieg und ihren Taten. «S.E.R.E.» macht auf diese Problematik aufmerksam.

Tragt euren Teil bei um ein spannendes und außergewöhnliches Projekt zu unterstützen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Eine Filmproduktion ist immer mit einem hohen Kostenaufwand verbunden. Technik, Kostüm und Requisiten; Team, Cast und Logistik – an vielen Stellen fallen Kosten an. Trotz eingebrachten Eigenmittel, Unterstützung von verschiedenen Institutionen und Unternehmen sind wir auf Eure Unterstützung angewiesen, um die Dreharbeiten durchzuführen.

Mit eurer Hilfe können wir eine kleine Gage an Team und Schauspieler zahlen, Reisekosten erstatten und für ausreichend Verpflegung während des Drehs sorgen. Wir können einige Requisiten und Kostüme anschaffen oder ausleihen, Technik mieten sowie Transportkosten begleichen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Story und Regie; Sebastian hat die Handlung und Inszenierung in der Hand.

Produktion, Planung und Vermarktung; Raphael hat das Projekt im Blick.

Kamera und Postproduktion; David sorgt für lebendige Bilder.

Zusammen haben wir in den vergangenen Jahren spannende Projekte umgesetzt; beispielsweise den Kurzfilm Vogelfrei. Zuletzt als selbstständige Filmemacher mit unserer Firma Trimagine Mediahouse.

Impressum
Raphael Gruber
Katharinenhöhe 8
92224 Amberg Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

57.895.356 € von der Crowd finanziert
6.418 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH