Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
American Showdown 8
„AMERICAN SHOWDOWN ist eine Actionkurzfilmserie, angesiedelt im absoluten Low Budget Bereich. Es geht immer um den KOFFER! Bei uns ist der Titel Programm, hier wird kein Klischee ausgelassen. Es ist eine übertriebene Hommage an den Gott, den wir alle in den 90ern bedingungslos anbeteten: Den aufwendig gedrehten Action Blockbuster des amerikanischen Kinos! Wir sind wieder da und wollen mit dem Kurzfilm AMERICAN SHOWDOWN 8, eine 15 minütige Fortsetzung kostenlos im Netz präsentieren.
Berlin
10.268 €
15.000 € Fundingziel
209
Fans
86
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 American Showdown 8

Projekt

Finanzierungszeitraum 11.03.15 09:48 Uhr - 03.05.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mai 2015
Fundingschwelle 10.000 €
Fundingziel 15.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Der amerikanische Actionfilm transportierte uns in eine eigene Welt, das war es, was uns antrieb und American Showdown entstehen ließ. Als wir 1995 anfingen, aus Lust und Laune neben der Schule Filme zu machen, konnte niemand ahnen, dass aus unserem Projekt eine Actionfilmschule entstehen würde.
7 Teile gibt es bisher. Neun Teile zu drehen war immer unser Traum. American Showdown 8 soll nun - 14 Jahre nach der letzten gemeinsamen Arbeit - unser heutiges Können als Kurzfilmproduzenten präsentieren und anschließend in einem finalen Kinofilm professionell enden.
In American Showdown 8 werden aus Typen jetzt Charaktere -eben wie im richtigen Leben. Dabei ist die Verfolgungsjagd um den Koffer mit unserer weiblichen Hauptrolle Julia Mahlke komplexer und emotional verzwickter geworden, die Handlung wird nicht nur um ein Entführungsmotiv, sondern auch um eine Dialogstruktur erweitert. Eine echte Premiere für die American Showdown Reihe. Dabei parodieren wir was das Zeug hält, wir persiflieren, übertreiben und spielen wie eh und je auf eine bewusst plakative Weise mit dem Actiongenre.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen die 8. Folge unserer kultigen und spannungsgeladenen Actionfilmreihe American Showdown mit dem energischen Ziel drehen, mit der anschließenden Episode einen bombastischen Pilotfilm auf die Beine zu stellen, der dem Hollywoodblockbuster in nichts nachsteht – außer, dass es ein authentisches Berliner Produkt ist! Und das heißt: Echt sexy!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Na, ganz klar: um mit uns zusammen den Weg zu ebnen, das deutsche Actionkino auf ein völlig neues Niveau zu führen, um endlich einen charmanten Blockbuster ‚Made in Berlin‘ zu produzieren!
Wir sind wie unser Filmprojekt Originale und wollen authentisch bleiben, gewinnorientierte Geldmacherei ist nicht unser Ding! Deswegen brauchen wir eure Unterstützung, denn mit konventioneller Finanzierung könnte unser Projekt nicht auf die Beine gestellt werden.
Mit Crowdfunding wollen wir die finanzielle Basis schaffen, um unsere ursprüngliche Idee weiterverfolgen zu können. Wenn ihr Teil dieses finalen Einlaufs sein wollt, wenn ihr sehen wollt, dass es möglich ist, seinen Traum und seine Vision zu verwirklichen, dann unterstützt uns dabei, den Zug wieder ins Rollen zu bringen und dabei unverfälscht und vor allem unabhängig zu bleiben. Alle Voraussetzungen sind da, unser Team ist aufgestellt, jetzt brauchen wir euch!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Alles, was über das Crowdfunding gesammelt werden kann, fließt komplett in die Dreharbeiten und Produktion unseres Kurzfilms. In den ersten 3 Wochen im Mai starten unsere Dreharbeiten mit dem Heide-Express. Doch auch wenn die „Arbeitsgemeinschaft Verkehrsfreunde Lüneburg e.V.“ uns auf ihrem Eisenbahngelände drehen lässt, entstehen dennoch Fixkosten um den Zug durch die Heide zu bewegen, wie z.B. Dieselkraftstoff für die Lok, sowie Nutzungsgebühren für Gleise der Deutschen Bahn, die es in sich haben. Wir brauchen eine Grundfinanzierung für Equipment, etwas Startkapital um Reisekosten zu stemmen um den Kurzfilm im Anschluss so vielen Leuten wie möglich kostenlos zugängig zu machen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Original-Clique um uns vier Berliner Jungs (André Jagusch, Alexander Scheer, Mirco Dziekanski und Steve Patuta), die unter dem Filmproduktionslabel Nine O'Clock Pictures dieses Projekt realisieren wollen, sowie Andreas Reichelt (Banjo & Elfe), der uns von nun an langfristig unterstützen wird.
Was wir da früher gemacht haben, ist Guerilla Trash, schnellgemacht und draufgeschissen. Das Beste was uns damals möglich war, aber so rotzfrech, das man sich heute fragt, wie das eigentlich ging. Wie war es möglich in einer Stadt (und ja es handelt sich hier um Berlin in Deutschland) ohne Drehgenehmigung mit Waffen durch Kaufhäuser zu rennen, mit Luftgewehren von Dächern zu schießen oder auf der Spree mit Motorbooten rum zu heizen? Die entscheidende Motivation war immer der Schritt nach vorn, eine kompetente Weiterführung mit jedem einzelnen Showdown und uns zu fragen, was wir qualitativ noch besser machen könnten. Der Fokus lag auf den Möglichkeiten, die die Technik uns damals bot. Gerade dieser Versuch, es nicht wie eine klitzekleine High8-Aufnahme aussehen zu lassen, war enormer Ansporn, wilde Kamerafahrten ohne aufwendiges und großes Equipment zu drehen und sie schließlich durch ausgetüftelte Bildschnitte noch rasanter werden zu lassen. Die Beschäftigung mit Film, Kamera und Schnitt war unser Studium. Wir haben uns mit diesem Projekt auch unsere eigene Filmschule aufgebaut, die jetzt eben ins Examen gehen soll.

Was ist die Fundingschwelle?

Wenn wir die erste Schwelle von 10.000 Euro bewältigen, können wir zusammen mit eigenem finanziellen Einsatz mit dem Dreh anfangen. Wir benötigen allerdings 15.000 Euro durch die Kampagne um unsere bisher gesteckten Ziele wirklich in vollem Umfang umsetzen zu können und richtig "Action" zu machen.
Impressum
Nine O'Clock Pictures
Mirco Dziekanski
Brauhausstrasse 9
13086 Berlin Deutschland

USt-ID DE207544397

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

41.285.344 € von der Crowd finanziert
4.676 erfolgreiche Projekte
803.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH