Projekte / Social Business
Wir wollen ein Produkt auf den Markt bringen, mit dem man die Lebensqualität von zahlreichen Menschen verbessern kann. Mit dem Simply-Cut kann man die Druckkraft des Zeigefingers auf den Messerrücken verdoppeln. Gemeinnützige Organisationen wie Vereine können durch den Verkauf unseres Simply-Cut eigene Projekte finanzieren. Eine Verkaufseinheit, bestehend aus 6 Teilen, bringt dem Verein einen Reinerlös von 5,-- €.
520 €
1.500 € Fundingziel
13
Fans
19
Unterstützer
Projekt beendet

Projekt

Finanzierungszeitraum 21.08.18 10:33 Uhr - 23.09.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 21.08. 2018 - 23.09.2018
Fundingziel 1.500 €
Mit dem 1. Fundingziel können wir Marktforschung betreiben und damit beweisen, dass es für das Simply-Cut einen Bedarf gibt.
2. Fundingziel 5.000 €
Mit dem 2. Fundingziel können wir das Rohmaterial kaufen und unser Spritzguss-Werkzeug herstellen. Eine kleine Belohnung für unser Team ist auch noch drin.
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Hilfe zur Selbsthilfe, das ist der Ansatz des Simply-Cuts. Das kleine Hilfsmittel aus Kunststoff lässt sich leicht auf jedes handelsübliche Essbesteck- oder Küchenmesser aufstecken und dient dort als Auflage für den Zeigefinger. So kann der Druck problemlos auf das Doppelte erhöht und der typische Druckschmerz im Zeigefinger vermieden werden.
Das Simply-Cut eignet sich perfekt zum Schneiden von allen festeren Lebensmitteln wie z.B. Pizza mit extra krossem Rand. Auch herzhafte Schinkenbrote für die Vesper oder leckerer Hartkäse lassen sich federleicht durchschneiden, ebenso der köstliche Obstkuchen für den Nachmittagskaffee. Sogar harte Nüsse sind mit dem Simply-Cut kein Problem mehr. Selbstverständlich ist das Simply-Cut sowohl lebensmittelecht als auch spülmaschinenfest.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen mit dem Simply-Cut Menschen mit Funktionseinschränkungen in den Händen unterstützen. Das Simply-Cut erlaubt Schneiden mit geringem Kraftaufwand und ist damit ein perfekter Helfer, nicht nur im Alter, sondern auch für Kinder ab ca. sechs Jahren. Sowie nach Sportverletzungen oder bei Krankheiten, die die Muskulatur der Finger und der Hand zeitweilig oder dauerhaft geschädigt haben.

Das Simply-Cut soll nicht über die üblichen Handelswege vertrieben werden.
Den Gewinn sollen sich nicht die Discounter in die Taschen stecken.
Vielmehr wollen wir mit dem Simply-Cut Vereinen und gemeinnützigen Organisationen ein Produkt an die Hand geben, durch dessen Verkauf sie ihre eigenen Projekte finanzieren können. Die Handelsspanne beträgt 5,-- € und kann vom Verein für gemeinnützige Aufgaben eingesetzt werden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir wünschen uns Unterstützung, weil wir ein Produkt auf den Markt bringen wollen, das die Lebensqualität von zahlreichen Menschen verbessern wird. Mit dem Simply-Cut können Sie nicht nur Ihren Kindern, Eltern oder Großeltern eine Freude machen, sondern auch Freunde und Bekannte aufmuntern, die krankheitsbedingt funktionseingeschränkt sind.
Bei erfolgreicher Finanzierung unterstützen Sie außerdem gemeinnützige Organisationen, denen wir das Produkt zu günstigen Konditionen zur Verfügung stellen, um über den Verkauf die eigenen Projekte zu finanzieren. Damit wird das Simply-Cut zu einem doppelt hilfreichen Produkt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn wir das Finanzierungsziel erreichen, können wir mit dem Geld die Kosten für ein Spritzguss-Werkzeug und Rohmaterial finanzieren. Zusätzlich werden die Kosten für die Erstellung einer Homepage gedeckt, damit wir möglichst viele Menschen mit unserer Idee erreichen können. Auch wollen wir das Team, das uns bei der Verbreitung des Konzeptes unterstützt, entsprechend entlohnen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Erfinder des Simply-Cuts bin ich, Diethelm Rünger, der „Opa“ im Team. Ich bin selbst schon 70 Jahre alt – also in meiner eigenen Zielgruppe – und Rentner. Ich war schon immer ein Erfinder und Problemlöser, auch wenn manche meiner Ideen zuweilen belächelt wurden. Zeit meines Lebens habe ich mich sozial engagiert, war über 20 Jahre Wehrführer bei der örtlichen Feuerwehr und in der Tschernobylhilfe tätig.
Der Simply-Cut ist mein persönlicher Beitrag, um sowohl funktionseingeschränkten Menschen als auch gemeinnützigen Organisationen zu helfen.
Zum Team gehören auch Richard Haxel, Leiter des BITO-CAMPUS, dem technologieorientiertem Gründerzentrum in Meisenheim, sowie Produzent Markus Hilgert von Hilgert Feinwerktechnik, die dafür sorgen, dass aus meiner Idee Realität wird.
Um die Idee und das Produkt in die Welt hinauszutragen, gibt es zudem eine Gruppe engagierter junger Menschen im BITO-CAMPUS an meiner Seite: Alex Schäfer, Mick Leyendecker, Tim Rech, Janik Gillmann und Pascal Petras. Sie haben unser Video produziert und kümmern sich um Social Media und Co.
Den vielen Menschen, die ich um Rat gefragt habe, möchte ich an dieser Stelle meinen herzlichen Dank aussprechen.

Impressum
Diethelm Rünger
Naumburgerhof 6
67742 Ginsweiler Deutschland

Kuratiert von

IDEENWALD

IDEENWALD ist eine regionale Crowdfunding-Plattform der akademischen Gründungsförderer von Rheinland-Pfalz & Saarland. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, insbesondere kreativen Gründerinnen und Gründern aus der Region eine Möglichkeit zu bieten, um Unterstützung ihrer Ideen zu werben. Rhei...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

57.895.356 € von der Crowd finanziert
6.418 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH