Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Event
/slash Filmfestival 2012 // 20.-30. September 2012
Das /slash Filmfestival ist das größte Genrefilmfestival Österreichs. An 11 Tagen im September versinkt das traditionsreiche, Patina-beladene Programmkino Filmcasino in der Twilight Zone. Wir zeigen über dreißig handverlesene, außergewöhnliche Höhepunkte des internationalen Genrefilmschaffens als österreichische Uraufführungen. In den letzten Jahren waren das unter anderem: THE WARD von John Carpenter, ATTACK THE BLOCK von Joe Cornish und KILL LIST von Ben Wheatley.
Wien
6.190 €
2.500 € Fundingziel
123
Fans
64
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 10.05.12 19:00 Uhr - 30.06.12 23:59 Uhr
Fundingziel 2.500 €
Stadt Wien
Kategorie Event

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht um die Zukunft des /slash Filmfestival, des größten Genrefilmfestivals in Österreich.

Es geht darum, Genrefilme wieder ins Kino zu bringen. Und sie zu feiern. Darum, einen Gegenpol zur so genannten "seriösen" Cinephilie zu errichten. Darum, zu beweisen, wie wild, bunt, intelligent und untergriffig unsere Lieblingsfilme sind und immer schon waren.

Vor allem aber darum, dieses Wohnzimmer, das wir uns innerhalb der letzten zwei Jahre aufgebaut haben, zu erhalten. Dort sollen weiterhin mehr als dreißig internationale Genrekino-Höhepunkte ihre Österreich-Premieren feiern. Dort sollen Star-Gäste an ihrer Frucade nippen und mit euch und uns über ihre Arbeit sprechen. Dort müssen wir über das Genrekino in Österreich nachdenken und diskutieren. Dort sollen Feste gefeiert und Konzerte gespielt werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Hinter dem /slash Filmfestival steht ein kleines Team von enthusiastischen Leuten, die es sich in den Kopf gesetzt haben, für das Kino, das sie lieben, zu kämpfen. Sounds kitschy, stimmt aber trotzdem. Seit zwei Jahren bringen wir internationale Genrekino-Höhepunkte nach Österreich. Und das mit einem Budget, für das andere Festivals gerade mal das Austernbuffet aufbauen.

Unser Problem ist euer Problem. Es geht immer darum, dass das Genrekino misstrauisch beäugt wird. Wie damals, als euch und uns Eltern und LehrerInnen von diesen "abscheulichen, perversen" Filmen abbringen wollten. Für die offiziellen Förderstellen sind wir zu wenig kunstbezogen (was auch immer das heißen mag). Und Unternehmen wollen ihre Produkte nicht mit Blut und Brüsten in Verbindung bringen.

Wir aber wollen weiter machen. Wir wollen überleben. Und da kommt ihr ins Spiel.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir machen das /slash Filmfestival in erster Linie für euch. Also für alle, die wissen wie es sich anfühlt, einen Horrorfilm, einen SF-Thriller oder eine Fantasykomödie gemeinsam mit Anderen in einem Kino zu sehen. Für alle, denen etwas daran liegt, dass so etwas auch in Zukunft möglich sein wird. Für alle, denen es nicht reicht, wenn die großen Studios alle paar Monate einen neuen Genrefilm in die Multiplexe stopfen und den Rest gleich auf DVD veröffentlichen, wenn überhaupt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Euer Support fließt direkt in die Produktion des /slash Filmfestival 2012. Damit können wir Poster drucken lassen und eine Filmkopie von A nach B transportieren. Damit können wir unseren Grafiker und die Lizenzgebühren für die Filme bezahlen. Damit können wir es uns leisten, zumindest einen Festivalgast einzuladen, für seinen Flug und seine Unterkunft zu sorgen. Damit können wir die vielen, vielen Zusatzkosten, die bei der Konzeption und Umsetzung einer solchen Veranstaltung anfallen, begleichen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Vor allem ein junges Team um den Filmjournalisten und Kurator Markus Keuschnigg (FM4) und die Studentin Magdalena Pichler. Das /slash Filmfestival ist eine Gemeinschaftsproduktion zwischen dem Verein zur Förderung des Fantastischen Films und dem Programmkino Filmcasino. http://slashfilmfestival.com/team

Projektupdates

14.05.12

Gestern erstes Treffen mit unserer Programmkoordinatorin. Erste Filmtitel sind gefallen. Die ersten Programm-Slots - zumindest theoretisch - gefüllt. Eines ist uns klar geworden: wir werden aller Voraussicht nach 3D-Vorführungen haben.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.168.040 € von der Crowd finanziert
4.940 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH