Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Social Business
Social-Bee ist ein Sozialunternehmen aus München. Wir stellen Geflüchtete fest bei uns an und bieten Jobs mit Perspektiven. Wir feilen an der persönlichen Entwicklung jedes Einzelnen und bieten dazu ein Bildungsprogramm. So gelingen die ersten Schritte auf dem Arbeitsmarkt. Nach dem Motto „Integration leicht gemacht“ bauen wir als Personaldienstleister die fehlende Brücke zwischen Firmen und Geflüchteten in Deutschland. 50.000 € = 5 neue MitarbeiterInnen im Büro = 30 neue Jobs für Geflüchtete.
70.814 €
50.000 € 2. Fundingziel
107
Fans
491
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Social-Bee

Projekt

Finanzierungszeitraum 21.03.17 11:27 Uhr - 02.05.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1 Jahr
Fundingziel erreicht 25.000 €
2. Fundingziel erreicht 50.000 €
Stadt München
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Social-Bee erleichtert es Unternehmen Geflüchteten eine Chance auf dem Arbeitsmarkt zu geben. Wir verstehen uns als Integrationsdienstleister und bieten ein Rund-um-Sorglos-Paket. Unser Integrationskonzept setzt sich aus der Zusammenarbeit mit Geflüchteten und Unternehmen zusammen:

Wir unterstützen die Geflüchteten durch

  • gerechte Entlohnung nach Tarifvertrag
  • Anstellung bei Social-Bee
  • Sozialpädagogische Betreuung
  • Sprachkurse
  • Fortbildungen
  • Fahrkarten

Wir entlasten das Unternehmen durch

  • Behördengänge
  • Auswahlprozess/Recruiting
  • Haftung
  • Übernahme von Arbeitgeberpflichten
  • Schulungen und Beratung

Für die ersten Schritte auf dem Arbeitsmarkt konzentrieren wir uns aktuell noch auf die Lager- und Logistikbranche. Das birgt gerade für gering qualifizierte Geflüchtete enorme Chancen, denn hier zählt vor Allem Arbeitswille und gute Teamarbeit. Die Geflüchteten haben so die Möglichkeit Geld zu verdienen, während sie noch an ihren Sprachkenntnissen und weiteren Qualifikationen feilen.

Unternehmen stehen vor großen Hürden
Für Unternehmen ist es auf Grund der bürokratischen Anforderungen sehr aufwendig, Geflüchtete einzustellen. Ihre Kapazitäten lassen es nicht zu, sich in die speziellen rechtlichen Bestimmungen für Asylbewerber oder -empfänger einzuarbeiten. Die Geflüchteten selbst kommen zwar bereits mit einer Arbeitsbiographie in Deutschland an —den Firmen fällt es aber schwer ihre Kenntnisse einzuordnen und ihre Qualifikationen mit deutschen Standards zu benennen, so dass viele Talente unter den Tisch fallen.

Integration leicht gemacht
Wir von Social-Bee greifen genau da ein: Wir setzen uns mit den Ämtern auseinander, wissen welche Möglichkeiten sich aus dem jeweiligen Aufenthaltsstatus ergeben und kümmern uns um die notwendigen Dokumente . Schließlich stellen wir die Geflüchteten bei uns an und überlassen sie unkompliziert an Unternehmen.
Für die Geflüchteten wiederum stellt es eine enorme Herausforderung dar, sich mit geringen Sprachkenntnissen in einer fremden Arbeitskultur einzuleben. Unser Bildungsprogramm und die Sozialpädagogin greifen ihnen dabei unter die Arme.

Perspektive anstatt Abhängigkeit
Unser Ziel ist es, dass die Geflüchteten sich nach eineinhalb Jahren von uns lösen können. Sie sollen ihren festen Platz im Unternehmen finden. Idealerweise gelingt das, indem die Firma ihnen zum Beispiel durch eine Ausbildung weitere Wege nach oben ermöglicht.

Nachhaltige Integrationsarbeit
Als Sozial-Unternehmen finanzieren wir uns langfristig selbst. Das Konzept der Arbeitnehmerüberlassung ermöglicht uns, dass wir den Unternehmen unseren Service in Rechnung stellen. Nach einer Anschubfinanzierung können wir uns so selbstständig tragen und aus unseren laufenden Einnahmen finanzieren. Damit können wir uns nachhaltig der Förderung und Integration Geflüchteter widmen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Social-Bee möchte Geflüchteten mit geringen Chancen auf dem Arbeitsmarkt eine Zukunftsaussicht bieten. Wir möchten sie dabei unterstützen, einen Fuß in die Arbeitswelt zu setzen und sie so vor der drohenden Langzeitarbeitslosigkeit bewahren.

Wir bereiten unsere Mitarbeiter darauf vor nach 1,5 Jahren bei Social-Bee in eine Festanstellung bei einem anderen Unternehmen überzugehen oder idealerweise eine Ausbildung zu beginnen.
Wir möchten Perspektiven schaffen und arbeiten dazu eng mit unseren Kunden und den Geflüchteten zusammen.
Wenn dich unsere Arbeit überzeugt, dann unterstütze uns und hilf uns durch die 50.000€ Erstfinanzierung neue Arbeitsplätze für Geflüchtete zu generieren.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Es gibt 3 gute Gründe Social-Bee bei der Anschubfinanzierung zu unterstützen!

  • innerhalb eines Jahres 30 neue Arbeitsplätze für Geflüchtete
  • 5 bezahlte Arbeitsplätze für Integrationsarbeit
  • nachhaltige Wirkung deiner Unterstützung, da langfristig eigenständige Finanzierung

Wenn dich das überzeugt, dann unterstütze uns und erzähle deinen Freunden davon!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Integrationsarbeit ist ein Vollzeitjob! Bei erfolgreicher Finanzierung möchten wir uns vergrößern und noch mehr Unternehmen für unsere Arbeit gewinnen. Hierzu benötigen wir mehr MitarbeiterInnen im Büro. Diese tragen sich langfristig selbst, da wir uns durch den Integrationsservice für unsere Kunden finanzieren.

Wir brauchen 50.000 € als Anschubfinanzierung für:
5 neue BüromitarbeiterInnen, um innerhalb eines Jahres für 30 Geflüchtete neue Arbeitsplätze zu generieren.

1 Person die Unternehmen akquiriert
1 Person für die Bewerbungsverfahren
1 weitere Vollzeit-Sozial-Pädagogin
1 Person, die die Unternehmen betreut
1 PraktikantIn

Sollten es nur 25.000 Euro werden, dann können wir nur zwei neue Mitarbeiter finanzieren. Wir von Social-Bee sind mittlerweile Experten der Betreuung bei Fragen rund um die Anstellung von Geflüchteten und in der Arbeitnehmerüberlassung. Nun möchten wir wachsen und mehr Geflüchtete in Arbeit bringen!

Wenn dich unsere Arbeit überzeugt, dann unterstütze uns bei der Anschubfinanzierung für mehr Arbeitsplätze.

Wer steht hinter dem Projekt?

Unser vielfältiges Team von Social-Bee teilt die Vision einer bunten Gesellschaft. Gemeinsam arbeiten wir für mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt für Geflüchtete.

Die Idee für Social-Bee entwickelte die junge Gründerin Zarah, nachdem sie im Auslandsemester Freundschaft mit einem geflüchteten Mädchen schloss. Von ihrer Freundin erfuhr sie viel über die Schwierigkeiten des Ankommens. Sie beschloss selbst tätig zu werden und geflüchteten Menschen zu helfen.

Zurück in Deutschland baute Zarah mit ihrem Freund Max unser Expertenteam auf. Mittlerweile sind wir acht junge MitarbeiterInnen im Büro, die sich täglich durch den Behördendschungel kämpfen, Sprachkurse organisieren, die Bewerbungsgespräche führen, sich mit den zahlreichen Helferkreisen austauschen und Unternehmen überzeugen Geflüchteten eine Chance zu geben. Zu unseren Kunden zählen bereits namenhafte Unternehmen wie ALDI und Kustermann.

Mit deiner Hilfe möchten wir mehr Kunden gewinnen und so mehr Geflüchteten einen Arbeitsplatz bieten.

Partner

Bei Franz der Bettenbauer wollen wir nicht trotz Integration, sondern gerade deswegen erfolgreich sein. Gerade das Handwerk bietet viele Chancen dafür. Wie wir das genau handhaben? Fragt uns einfach!

Kuratiert von

Deutscher Integrationspreis 2018

Integration geht uns alle an – Damit auch in Zukunft innovative Integrationsprojekte erfolgreich umgesetzt werden können, schreibt die Gemeinnützige Hertie-Stiftung den Deutschen Integrationspreis aus. Der Preis besteht aus zwei Teilen: Der Finanzierung im Crowdfunding-Contest und der späteren A...

Social Entrepreneurship Akademie

Gerade frühphasige Social Entrepreneurship Projekte benötigen alternative Formen der Finanzierung. Startnext ist die größte Crowdfunding-Community im deutschsprachigen Raum. Künstler, Kreative, Erfinder und Gründer stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der direkten Unterstützung von vie...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

48.251.725 € von der Crowd finanziert
5.407 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH