Crowdfunding beendet
In diesem und weiteren Jahren möchte ich Jugendlichen, denen aus verschiedenen Gründen der Zugang zu unserem wunderbaren Segelsport verwährt ist, diesen etwas näher bringen. Immernoch wachsen Jugendliche in unserer Region "segelfern" auf. Die Gründe hierfür sind manigfaltig. Das können sein: z. Bsp. die finanzielle Situation der Eltern, sozialer Hintergrund per se, sprachliche Probleme von Flüchtlingskindern, traumatische Erlebnisse von Angst, Gewalt oder sozialer Ausgrenzung usw.
2.045 €
Fundingsumme
14
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 11.02.18 16:50 Uhr - 06.04.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum ab April 2018
Startlevel 2.000 €

Für die Anschaffung einer Trias Kieljolle benötige ich einen Zuschuß in Höhe von 2 Tausend Euro. Dann kann ich eine ca. 30 Jahre alte Jolle anschaffen.

Kategorie Sport
Stadt Greifswald

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mein Projekt hat das Ziel, die soziale Kompetenz von Jugendlichen zu entwickeln und zu fördern. Verantwortung zu übernehmen, für den Anderen, für sich selbst, für das Projekt. Ich möchte einen kleinen jedoch nachhaltigen Beitrag zur positiven Persönlichkeitsentwicklung von Heranwachsenden leisten, die primär aus einem sozial problematischen Umfeld kommen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Teamgeist, Verständnis für den anderen, Scharfsinn, Entscheidungsfähigkeit und soziale Kompetenzen werden beim "Sitzen in einem Boot" sehr nachhaltig entwickelt.
Das Gewaltpotential von schwierigen Jugendlichen sinkt rapide und schnell, wenn sie an Bord merken, dass sie mit ihren oft eingefahrenen Verhaltensweisen, die sich über Gewalt am anderen definieren, nicht weiter kommen. Jeder an Bord hat seine Aufgabe, ohne deren Erfüllung eine Fortbewegung des Segelbootes nicht möglich ist. Soziale Kompetenzen für den Eintritt in das spätere selbstständige Leben werden insbesondere an Bord eines Segelbootes hervorragend vermittelt. Ich arbeite bei meinem Projekt mit vorerst 2 Schulen aus Greifswalds sozialen Brennpunkten zusammen. Weitere Einrichtungen z.B. der ambulanten Jugendhilfe werden dazu kommen.
Geplant ist, regelmäßig mit den Jugendlichen Segeltörns auf dem Greifswalder Bodden zu segeln. Dabei soll nicht nur das Leben der Seemannschaft geschult, sondern auch der anspruchsvolle Segelsport erlernt werden. Vielleicht nehmen wir dann sogar mal an einer Regatta teil. Wer weiß?
Mein Projekt ist für alle Jugendliche offen. Unabhängig der sozialen Herkunft, der Nationalität oder der religiösen Weltanschauung. Dass das Mitwirken der Jugendlichen an meinem Projekt für sie komplett kostenfrei ist, versteht sich von selbst.
Soweit zur Projektidee. Jetzt fehlt mir ur noch das entsprechende Segelboot dazu. Für dessen Anschaffung ich an dieser Stelle um eure Hilfe bitte. Es geht lediglich nur um die Anschaffung. Unterhalt und Hafengebühren trage ich aus eigener privaten Tasche.
Also: Um welchen Segelboottyp soll es sich handeln? Geplant ist, eine etwa 20 bis 30 Jahre alte offene Kieljolle vom Typ "TRIAS" zu erwerben. Dieser Typ Segelboot ist sportlich schnell unterwegs und bietet durch seine optimale Gewichtsverteilung ein hohes Maß an Kentersicherheit.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Jungen Persönlichkeiten ein ausgewogenes mentales Rüstzeug fürs Leben an die Hand zu geben, ist eine immer sich lohnende Aufgabe. Mit der Anschaffung des Segelbootes leistet jeder Unterstützer einen Beitrag an der Schaffung der Grundlage für diese Aufgabe. Eltern, Familie oder Schule können nicht die alleinige Verantwortung für die Entwicklung der nachwachsenden Generation tragen. Wir alle als Gesellschaft sind gefordert. Dieses Projekt leistet einen Beitrag zur Gestaltung unserer Zukunft. Deshalb bitte ich um eine finanzielle Unterstützung zur Anschaffung des Segelbootes. Es geht nur um die Anschaffung des Bootes. Alle laufenden Kosten trage ich aus unser privaten Familienkasse.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird umgehend eine gebrauchte offene Kieljolle vom Typ Trias angeschafft. Möglichst mit einem entsprechendem Trailer für den Transport und das Winterlager. Entsprechend alte Boote (ca. 30 Jahre alt) kosten um die 5 bis 6 Tausend Euro.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich selbst bin seit ca. 40 Jahren aktiver Segler. Meinen Lebensunterhalt verdiene ich als Verwaltungsangestellter in Greifswald. Hinter diesem Projekt stehen meine Frau und ich als Privatpersonen.

Projektupdates

08.03.18 - Und weiter geht unsere Reise. Die Reise zum...

Und weiter geht unsere Reise. Die Reise zum Erreichen der ersten Etappe des Projektziels. Die erste Etappe ist erreicht, wenn wir ein Segelboot kaufen können, auf dem Jugendliche Verantwortung übernehmen. An Aufgaben wachsen, Risiken erkennen und die richtigen Entscheidungen zu treffen will gelernt sein. Dieses "Rüstzeug" soll das Projekt den beteiligten Jugendlichen mit auf ihren Lebensweg geben. Es gibt sehr gute Nachrichten zu vermelden. Heute liegen wir bei 48 % .

17.02.18 - Wer sind eigentlich die Personen auf den...

Wer sind eigentlich die Personen auf den Fotos?

Auf den verwendeten Fotos seht ihr mich mit meinem Neffen Franz auf einem kleinen Segeltörn im vergangenen Jahr rund um Vilm. Wir liehen uns in Lauterbach ein Folkeboot und hatten einen schönen Segeltag . Auf diesem Törn entstand die Idee, doch auch Jugendlichen an solchen wertvollen Momenten und Aktivitäten teilhaben zu lassen, denen es von Hause aus nicht unbedingt so einfach möglich ist, wie uns.
....auf See kommen eben die besten Ideen.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
soziales Segeln mit Jugendlichen
www.startnext.com