Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Journalismus
zoll+ SPONTAN - Schriftenreihe für Landschaft und Freiraum
"Spontan" heißt die nächste Ausgabe der österreichischen Schriftenreihe für Landschaft und Freiraum, die im Dezember 2014 erscheinen wird. Spontan steht für: ohne zu zögern, von selbst, eigentätig und aus freien Stücken mit der Fähigkeit zu improvisieren.
Wien
3.739 €
3.500 € Fundingziel
94
Fans
61
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 zoll+ SPONTAN - Schriftenreihe für Landschaft und Freiraum

Projekt

Finanzierungszeitraum 10.10.14 10:54 Uhr - 05.12.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 30 Tagen
Fundingziel 3.500 €
Stadt Wien
Kategorie Journalismus

Worum geht es in dem Projekt?

zoll+ ist die einzige österreichische Schriftenreihe zu Landschaft und Freiraum und wird seit 1991 vom Verein Forum Landschaftsplanung (ForumL) herausgegeben. Sie dient als Austauschplattform für LandschaftsplanerInnen und LandschaftsarchitektInnen im deutschsprachigen Raum und erscheint aktuell zweimal im Jahr. Jeweils 18 bis 22 Beiträge pro Heft berichten vorwiegend aus Wissenschaft und Planungspraxis der eigenen Disziplin Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur, ergänzt durch Beiträge aus Fachbereichen wie Verkehrsplanung, Raumplanung, Architektur, Landschaftsdesign, Landwirtschaft, Raumsoziologie und Geografie.

Für die nächste Ausgabe spontan im Dezember 2014 werden spannende Artikel zu folgenden Themen zu lesen sein:

- Solidarische Landwirtschaft in der Stadt (spontane Landbesetzung)
- Rapide Urbanisierung, heterogene Gesellschaftsstrukturen und restriktive Politik in Istanbul
- Spontan entwickelte Ideen in Beteiligungsprozessen
- Essbare Landschaften (Edible landscapes)
- Transitgärten (mobile Gemeinschaftsgärten Hamburg)
- Kunst im Freiraum
- "take nothing but pictures, leave nothing but foot prints" Urban explorers dokumentieren vergessene Orte
- u.v.m.
mehr Info zu unseren Tätigkeiten und Einblicke ins Heft unter:
www.foruml.at

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

zoll+ soll ein unabhängiges und offenes Medium bleiben! Inhalte, AutorInnen, Kooperationen, Veranstaltungen und Werbeschaltungen werden im Verein gemeinschaftlich diskutiert und entschieden. Die Mitarbeit in der Redaktion steht allen, am Fach interessierten Personen, offen. Ein konstantes Ziel der Schriftenreihe zoll+ ist ein größeres und interessiertes Lesepublikum zu erreichen und zu gewinnen. AbonnentInnen der Schriftenreihe sind bis jetzt vor allem AbsolventInnen und Studierende der Studienrichtung Landschaftsplanung und -architektur, Planungsbüros, Institute, Ämter, Vereine, Bürgerinitiativen und politische EntscheidungsträgerInnen der Gebietskörperschaften aus den Bereichen Landschafts- und Freiraumplanung, Garten- und Landschaftsbau, Stadt- und Regionalplanung, Raumplanung, Architektur, Geografie und Sozialwissenschaften in Österreich und im deutschsprachigen Ausland. Auch zahlreiche Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Bibliotheken zählen zu den AbonnentInnen von zoll+.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Bis 2012 gab es eine Förderung für wissenschaftliche Publikationen vom österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (aktuelle Bezeichnung: BM für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft), die leider gestrichen wurde und ein neues Konzept für die Finanzierung der Schriftenreihe zoll+ erforderte. Nun muss für jede Ausgabe eine neue Finanzierungsstrategie gefunden werden, was viel Zeit und Energie kostet, welche auch für die Ausgestaltung der Zeitung benötigt wird. Leider gelingt es nicht immer, die Kosten, die für die Produktion eines Heftes anfallen, durch die Einnahmen aus den Abonnements und Inseraten zu decken. Um die Arbeitsprozesse zu erleichtern und zoll+ weiter betreiben zu können, brauchen wir finanzielle Unterstützung!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Um unser Printmedium angemessen produzieren zu können, brauchen wir professionelle Hilfe und zwar von einer Grafikerin, einer Lektorin, einer Druckerei und vom administrativen Kopf unseres Vereins: unserer Geschäftsführerin. Die Arbeit, die diese Personen leisten, wollen wir natürlich auch fair bezahlen.

Mit einer hoffentlich erfolgreichen Finanzierung des Startnext-Projekts werden die Kosten für den Druck der neuen Heftausgabe spontan übernommen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der Verein Forum Landschaftsplanung (ForumL), insbesondere alle aktiven Redaktionsmitglieder, die eine enge Beziehung zur Schriftenreihe zoll+ aufgebaut haben. Darüber hinaus alle ehemaligen Redaktions- und Vorstandsmitglieder, AutorInnen, FotografInnen und PartnerInnen, die in den letzten 23 Jahren am Projekt "zoll+" mitgewirkt haben. siehe auch:
http://foruml.at/forumlteam

Impressum
ForumL-Forum Landschaftsplanung
Wiedner Hauptstraße 54/12
1040 Wien Österreich

Vorstandsvorsitzende:
Elisabeth Sanglhuber, Mandy Marginean
ZVR-Nr.: 492941810
www.foruml.at

Fotos von Babsi Maly

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.132.841 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH