Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Der Spreepark Berlin (Plänterwald) wird zwangsversteigert! Das war Anlass genug für uns, das Sommertheater "Spuk unterm Riesenrad" noch einmal direkt unterm Riesenrad auf die Bühne zu bringen. Wer weiss, was danach aus dem seit 12 Jahren brach liegenden ehemaligen Freizeitpark wird... Die Fernsehreihe "Spuk unterm Riesenrad" wurde 1979 im Kulturpark Plänterwald (Spreepark) gedreht, also müssen wir noch einmal an den Ursprungsort zurück und die Tore des Parks noch einmal öffnen!
Berlin
3.900 €
3.900 € Fundingziel
103
Fans
48
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Spuk unterm Riesenrad 2013

Projekt

Finanzierungszeitraum 28.03.2013 10:05 Uhr - 06.06.2013 23:59 Uhr
Fundingziel 3.900 €
Stadt Berlin
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

Die Erstaufführung von "Spuk unterm Riesenrad" haben wir im Spreepark letztes Jahr auf die Bühne gebracht! Das haben wir mit Eurer Hilfe schon geschafft: www.startnext.de/spuk-unterm-riesenrad
Aber am 3. Juli 2013 steht die Zwangsversteigerung des Spreeparks an. Da müssen wir doch noch einmal an den Ursprungsort zurück!!!

Die Fernsehreihe "Spuk unterm Riesenrad", "Spuk im Hochhaus" und "Spuk von draußen", die seit 1979 regelmäßig im DDR-Fernsehen ausgestrahlt wurde, begeisterte damals schon Jung und Alt vor den Bildschirmen. Schon in der Serie war der Spreepark Schauplatz der Handlung und jetzt können wir diese schaurig, märchenhafte Geschichte als Open-Air genau dort wieder erlebbar machen.

Wir schaffen noch einmal ein Kulturangebot für die ganze Familie im stillgelegten Spreeepark und öffnen noch einmal die Tore. Die Rechte für den "Spuk" haben wir wieder erhalten. Die Behörden nochmals überzeugt, dass wir dieses Sommertheater unterm Riesenrad auf die Bühne bringen dürfen. Aber dies leider wieder so spät, dass wir keine öffentliche Förderung mehr beantragen können.

Aber worum geht es in "Spuk unterm Riesenrad" eigentlich?
Die Geschwister Tammi und Keks fahren nach Berlin, um Ihren Großeltern, die eine Geisterbahn auf dem Rummel im Spreepark betreiben, während ihrer Sommerferien zu helfen.
Der Großvater hat drei neue Figuren - Riese, Hexe und Rumpelstilzchen - aus etwas dubiosen Quellen für die Geisterbahn erworben. Sie sollen die neue Attraktion des Fahrgeschäftes werden.
Keks kocht sich und ihrem Bruder zu Mittag Grießbrei, hat aber etwas im Rezept verwechselt und der Topf explodiert förmlich. Die drei neuen Figuren werden komplett mit Brei bekleckert.
Die Kinder werfen die Figuren kurzerhand in die Spree, um sie sauber zu machen. Durch die Berührung mit Wasser erwachen aber die Holzfiguren und werden lebendig.

Wie die Geschichte weitergeht, wann die Spieltermine sind, u.v.m. erfahrt Ihr auf unserer Homepage:
www.spuk-unterm-riesenrad.de

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Serie "Spuk unterm Riesenrad" war viel zu schön, um nicht auch in der Theaterfassung die Generationen zu begeistern. Denn die jungen Zuschauer von gestern, sind mittlerweile vielleicht schon die Eltern von heute, die es kaum erwarten können zusammen mit ihren Kids große, staunende Augen zu bekommen. Generationen kommen zusammen, erinnern, verstehen und vergnügen sich.

Zum Anderen ist der Spreepark seit 2002 geschlossen. Wir machen mit diesem Projekt die Türen wieder auf und bringen den Spreepark zurück ins öffentliche Bewusstsein.

Das Stück "Spuk unterm Riesenrad" ist als Familientheater zu kategorisieren. Aber natürlich wird sich jedermann, der Spreeparkfan ist oder ein schönes Open-Air-Sommertheater an einem außergewöhnlichen Ort erleben möchte, bei uns bestens aufgehoben fühlen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir finden, dass der Spreepark wieder ein Ort für die Menschen werden soll. Wir finden, dass Kultur im Spreepark auch zukünftig stattfinden können muss. Darum wollen wir mit diesem Sommertheater - kurz vor der Zwangsversteigerung - die Öffentlichkeit aufmerksam machen. Die Geschichte des Spreeparks noch einmal in Erinnerung rufen und so dazu beitragen, dass die Tore wieder geöffnet werden.

Jeder, der mithilft macht es möglich, dass wir an diesem historischen Schauplatz "Spuk unterm Riesenrad" auf die Bühne bringen können.

Jeder, der uns unterstützt, bestätigt, dass unser Engagement bis hierher nicht umsonst war. Einige Hürden sind überwunden worden, und nun könnt Ihr helfen, dass dieser Traum wahr wird.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Da die Genehmigung erst kürzlich ausgesprochen wurde, geht jetzt wieder alles Schlag auf Schlag. Der Spreepark liegt immer noch brach und alle temporären Installationen müssen wieder hergestellt werden: der Stromanschluss muss gelegt, die Bühne wieder gebaut, die Plakate und Programmhefte gedruckt, die Website gemacht, eine Versicherung bezahlt werden und natürlich vieles mehr. Für diese Kosten, die uns vorab entstehen brauchen wir Eure Unterstützung.

Da der gemeinnützige Verein White Elephant Collective e.V. als Veranstalter auftritt, könnt Ihr Euch auch sicher sein, dass sich niemand an diesem Projekt bereichert, sondern jeder Cent einzig und allein dazu da ist, dieses einzigartige Projekt umzusetzen! Das ist großes Kulturmacherinnen-Ehrenwort!!!

Wer steht hinter dem Projekt?

Initiatorinnen von "Spuk unterm Riesenrad" sind Anne Diedering und Eva-Maria Brück-Neufeld. Anne ist Schauspielerin und Regisseurin und übernimmt die Regie für die Produktion. Eva ist Kulturmanagerin und arbeitet seit fast zehn Jahren selbständig für die Berliner Kulturwelt und verantwortet die Projektleitung.

Veranstalter und Träger ist der gemeinnützige Verein "White Elephant Collective e.V.". Als "White Elephant" bezeichnet man im Englischen leerstehende Gebäude oder Flächen. Das Ziel des Vereins ist daher, diese "White Elephants" im Stadtbild durch kulturelle Projekte wiederzubeleben.

Und natürlich das große Team aus Schauspielern, Maske und Kostüm, Technik und Bühnenbau und viele weiteren Köpfe und Hände, die uns unterstützen.

Und nicht zu vergessen: Ihr - mit Eurer Unterstützung hier!

Partner

Wir sagen ein Riesen-Danke an Black Box Music Berlin, die uns eine Tonanlage für den "Spuk" sponsoren!
Den Zuschauern wird somit erstklassige Klangqualität geboten und jeder wird auch alles Gesagte wie Gesungene prima verstehen!
Herzlichen Dank!

Ein weiteres Riesen-Dankeschön an die Niederlassung Berlin der Losberger GmbH: Niemand muss mehr nass werden oder in der Sonne brüten - denn wir werden wieder ein Dach haben!
Herzlichen Dank!

Und noch ein Riesen-Dankeschön an die Ampelmann GmbH! In unserer Dosenwurfbude wird es wieder tolle Gewinne für unsere kleinen und großen Besucher geben!
Herzlichen Dank!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

35.934.726 € von der Crowd finanziert
4.267 erfolgreiche Projekte
705.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

Impressum  |  ANB  |  Datenschutz

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH