Log in
Sign up

Newsletter

By signing up, you agree to our terms of use and our privacy policy.

Curated by
Sciencestarter
Curated by Sciencestarter

Dem Himmel so nah - Deutschlands erste barrierefreie Sternwarte

Dem Himmel so nah - Deutschlands erste barrierefreie Sternwarte

In Sankt Andreasberg entsteht die höchste Sternwarte Norddeutschlands und die erste barrierefreie Sternwarte Deutschlands. Das Projekt wird vom gemeinnützigen Verein Sternwarte...

Sankt Andreasberg Science
Utz Schmidtko
Christian Reinboth
Sternwarte Sankt Andreasberg
4,500 €
3,500 € Funding goal
97
Fans
42
Supporters
Project successful
Become a fan (97)
Fans get updates via email
08/10/2015, 02:20 PM Christian Reinboth
Das Team der Sternwarte Sankt Andreasberg freut sich über einen sensationellen 1. Platz in der Kategorie „Natur“ im Ranking „Ihre Besten im Harz“ des Harzer Tourismusverbands (HTV). Vielen Dank an alle Unterstützerinnen und Unterstützer bei Sciencestarter, die in den vergangenen Wochen mit ihrer Stimme zu diesem tollen Erfolg beigetragen haben! http://www.harzinfo.de/ihre-besten
07/06/2015, 09:42 PM Christian Reinboth
Am Wochenende wurde in unserer Sternwarte ein neues Highlight eingeweiht: Ein Mini-Planetarium mit 360°-Projektion, welches unser Spezialist und „kreativer Kopf“ der Sternwarte, Michael Koch, gebaut und jetzt installiert hat. Nun können wir selbst bei bedecktem Himmel und tagsüber die Milchstraße und viele Himmelsobjekte in unserer Sternwarte zeigen.
06/20/2015, 10:36 PM Christian Reinboth
Der Harzer Tourismusverband (HTV) führt derzeit auf der Internetseite http://bestenimharz.harzinfo.de eine Umfrage zur Ermittlung der beliebtesten Urlaubsziele im Harz durch. In die Liste der 300 zur Auswahl stehenden Urlaubsziele wurde auch unsere Sternwarte aufgenommen – und da es natürlich großartig wäre, wenn Sankt Andreasberg nach Abschluss der Umfrage im Juli unter den Top 10 – oder wenigstens den Top 50 – der Harzer Urlaubsziele landen würde, bitten wir alle Sternenfreunde um ihre Stimme für die Sternwarte. Wie genau man sich an der Umfrage beteiligt, wird in diesem kurzen Artikel anhand einiger Bildschirmfotos gezeigt: http://sternwarte-sankt-andreasberg.de/htv-umfrage-zu-urlaubszielen-im-harz-eure-stimme-fuer-die-sternwarte/
03/21/2015, 09:40 AM Christian Reinboth
Was für ein tolles Erlebnis! Diese schönen Aufnahmen der gestrigen partiellen Sonnenfinsternis stammen von unserem Vorsitzenden Utz Schmidtko und entstanden während einer Beobachtungssession mit über 300(!) Schülerinnen und Schülern. Wir hoffen, dass alle unsere Leserinnen und Leser einen ebenso guten Blick auf das faszinierende Himmelsereignis hatten, wie wir in Sankt Andreasberg. Weitere Fotos von der Sonnenfinsternis und unserem Beobachtungsevent werden wir natürlich in den nächsten Tagen noch auf unserer Sternwarten-Webseite einstellen.
03/12/2015, 09:44 PM Christian Reinboth
Am 20. März treffen sich Mitglieder der Sternwarte am Internationalen Haus Sonnenberg in Andreasberg zur gemeinsamen Beobachtung der (partiellen) Sonnenfinsternis. Gäste und Unterstützer sind wie immer herzlich willkommen. Beginn ist um 9:34 Uhr, die (an unserem Standort) maximale Verfinsterung wird um 10:46 Uhr erreicht, die Beobachtung endet um 11:53 Uhr. Bei Interesse kann im Anschluss sehr gerne auch noch eine Führung durch die Sternwarte stattfinden.
03/04/2015, 04:04 PM Christian Reinboth
Hypatia von Alexandrien, Caroline Herschel, Maria Mitchell oder Eva Grebel, Direktorin am Astronomischen Rechen-Institut der Universität Heidelberg – Astronomie ist nicht nur Männersache. Seit der Antike haben Frauen die Sterne erkundet und wesentlich zur Erforschung des Universums beigetragen. Beim Astronomietag für Frauen und Mädchen am Sonntag, den 8. März, können interessierte Frauen und Mädchen die Sternwarte Sankt Andreasberg kennen und unter fachlicher Anleitung den Umgang mit Teleskopen erlernen. Die Teilnehmerinnen erfahren, wie sie sich mit Hilfe von Sternkarten orientieren oder ganz modern mit dem Computerprogramm Stellarium fast alle Himmelsobjekte entdecken können. Christian Hoffmann geht in seinem Vortrag “Vom Urknall bis jetzt und weiter” besonders auf Beispiele weiblicher Exzellenz ein. Und auch die Lichtverschmutzung und ihre Folgen für Natur, Menschen und Kultur sind Thema. Die Veranstaltung beginnt am Internationalen Frauentag (8.März 2015) um 10 Uhr in der Sternwarte am Internationalen Haus Sonnenberg, Clausthaler Str. 11, in Sankt Andreasberg. Bei klarem Wetter können die Teilnehmerinnen ab 18 Uhr den Sternenhimmel durch Teleskope beobachten; außerdem werden Sterne und Himmelsobjekte live in den Vortragsraum der Sternwarte projiziert. Die Teilnahme am Astronomietag für Frauen und Mädchen ist kostenlos. (Abbildung: Maria Mitchell, US-Astronomin und Pionierin des modernen Astronomieunterrichts. Diese Abbildung wurde laut Wikimedia als frei von jeglichen bekannten Einschränkungen des Urheberrechts, einschließlich verbundener und benachbarter Rechte erkannt.)
01/12/2015, 04:27 PM Christian Reinboth
Der aktuell am Himmel sichtbare Komet Lovejoy C2014 Q2 ist derzeit ja ein heißes Thema in der Astro-Szene - und natürlich haben auch unsere Vereinsmitglieder bereits versucht, den vielbeobachteten Himmelskörper zu fotografieren. Eine besonders schöne Aufnahme ist dabei Utz Schmidtko am Samstag nördlich von Hannover gelungen - eine zweite, ebenfalls sehr sehenswerte Aufnahme von Michael Koch gibt hier es auf ScienceBlogs.de zu sehen: http://scienceblogs.de/frischer-wind/2015/01/12/zwei-sehenswerte-amateuraufnahmen-von-komet-lovejoy-c2014-q2/
12/19/2014, 11:02 AM Christian Reinboth
Vorvergangenen Donnerstag hat unsere Sternwarte beim diesjährigen Bildungspreis der Allianz für die Region den 2. Preis in der Kategorie "Jugendliche" gewonnen. Fast 120 Projekte hatten sich um diesen Preis beworben. Mit dem Preisgeld wird nun eine Schwenkarm-Montierung angeschafft, um Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Größe sowie Rollstuhlfahrern eine noch bessere Nutzung der dank unserer Sciencestarter-Unterstützer/innen ja bereits barrierefrei erreichbaren Außenteleskope zu ermöglichen.
11/21/2014, 09:06 AM Christian Reinboth
In der vergangenen Woche haben wir die erste Landung einer von Menschen erschaffenen Sonde auf einem sich bewegenden Kometen verfolgen können. Nach mehr als 10-jähriger Reise der Sonde “Rosetta” wurde die kleinere Sonde “Philae” abgetrennt und ist ohne eigenen Antrieb auf 67P/Tschurjumov-Gerasimenko gelandet. Wie es danach weiterging, zeigt Sternwarten-Vorstandsmitglied Michael Koch anhand seines in unserer Sternwarte ausgestellten Kometenmodells aus dem 3D-Drucker, das wir vor einigen Wochen auch schon einmal hier im Sciencestarter-Blog vorgestellt hatten. Am 05. Dezember wird es zu diesem Thema ab 19:00 Uhr auch einen (eintrittsfreien) Vortrag beim Sankt Andreasberger Astroabend geben, zu dem alle Interessenten natürlich herzlich eingeladen sind.
10/19/2014, 01:17 PM Christian Reinboth
Dank des erfolgreichen Crowdfunding-Projekts hier bei Sciencestarter konnte der Außenbereich unserer Sternwarte Sankt Andreasberg vor einigen Monaten komplett barrierefrei umgestaltet werden - inklusive rollstuhlgerechter Wege sowie höhenverstellbarer und "sprechender" Teleskopsäulen. Im Rahmen des ersten Volkshochschul-Kurses zur Astronomie, der gestern und vorgestern in der Sternwarte stattfand, konnten wir diese Säulen gut gebrauchen, wie das beigefügte Foto zeigt. An dieser Stelle sei daher allen unseren Unterstützerinnen und Unterstützern auch im Namen unserer Besucherinnen und Besucher noch einmal ganz herzlich gedankt.
10/17/2014, 02:29 PM Christian Reinboth
Heute startet der erste gemeinsam mit der Volkshochschule Goslar organisierte Astronomie-Kurs an der Sternwarte Sankt Andreasberg. Im Rahmen des zweitägigen Kurses wird unter anderem in die Arbeit mit optischen Teleskopen sowie mit astronomischer Standardsoftware eingeführt, darüber hinaus gibt es Vorträge über Lichtverschmutzung, Kalender und Polarlichter sowie zwei Abende mit Live-Beobachtungen und einem Mini-Kurs in Astrofotografie. Wir freuen uns über diese Kooperation und hoffen, zukünftig noch häufiger gemeinsame Kurse mit der VHS anbieten zu können. Wer sich für das Curriculum des Kurses interessiert, findet hier weiterführende Informationen: http://sternwarte-sankt-andreasberg.de/programm-des-ersten-kvhs-astroschnupperkurses-in-der-sternwarte/
10/17/2014, 02:24 PM Utz Schmidtko
Dieses gelungene Modell des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko wurde von Michael Koch, der im Vorstand unserer Sternwarte Sankt Andreasberg für den Bereich Technik verantwortlich ist, mit Hilfe eines 3D-Druckers auf Basis von ESA-Daten angefertigt. Es ist im Maßstab 1:25000 (das ergibt ca. 18 cm in der längsten Achse) und kann damit zum Größenvergleich auf eine topographische Karte gelegt werden.
09/29/2014, 12:41 PM Christian Reinboth
Am vergangenen Freitag durfte sich die Sternwarte Sankt Andreasberg bei SAT1 präsentieren, wobei natürlich auch das über Sciencestarter finanzierte barrierefreie Außengelände gezeigt wurde. Wer sich für den Beitrag interessiert, kann diesen während der nächsten Wochen noch kostenfrei in der SAT1-Online-Mediathek abrufen: http://www.hannover.sat1regional.de/video/article/sternwarte-in-st-andreasberg-lockt-mit-blick-in-den-himmel-154916.html
09/20/2014, 11:12 AM Christian Reinboth
Das Team der Sternwarte Sankt Andreasberg e.V. lädt alle Unterstützerinnen und Unterstützer herzlich zum nächsten Astroabend am 3. Oktober 2014 ein. Die erste Stunde (17-18 Uhr) soll allen Mitgliedern Raum und Gelegenheit geben, die erfolgreiche Entwicklung unseres Projektes im Zusammenhang mit der Eröffnung der Sternwarte zu beleuchten und die nun erforderlichen Planungen, Rahmenbedingungen und Arbeitseinsätze der Mitglieder besser koordinieren zu können. Im Anschluss (ab 18.30 Uhr) findet der Astroabend für alle Interessierten und Gäste statt – in der gewohnten Weise mit Reinhard Görkes astronomischem Monatsüberblick und Himmelsbeobachtung je nach Wetterlage. Gern kann der eine oder andere externe Astro-Freund das Programm für die immer größer werdende Gästezahl mit einem eigenen Vortragsthema erweitern. Bitte setzt euch hierzu einfach per E-Mail mit dem Sternwarten-Vorstand in Verbindung: info@sternwarte-sankt-andreasberg.de
09/02/2014, 02:48 PM Christian Reinboth
Der Komet Jacques C/2014 E2, aufgenommen beim 5. STATT von der Leinwand, auf die von einer unserer fünf neuen Teleskopsäulen ein Live-Bild direkt in den Vortragsraum übertragen werden kann. Vielen Dank an Michael und Joshua für diesen Schnappschuss!
08/29/2014, 06:10 PM Christian Reinboth
Dank der Sternenfreunde vom Astrostammtisch Hannover e.V. findet sich auf youTube seit gestern ein sehenswerter Video-Bericht vom 5. Sankt Andreasberger Teleskop-Treffen am vergangenen Wochenende. Vielen Dank!
08/24/2014, 12:04 PM Christian Reinboth
Nach der erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne hier bei Sciencestarter.de sowie nach fast zwei Monaten intensiver Bautätigkeiten, konnte das barrierefrei umgestaltete Außengelände der Sternwarte Sankt Andreasberg gestern erstmalig von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des 5. Sankt Andreasberger Teleskop-Treffens sowie des parallel stattfindenden Norddeutschen Sternwarten-Treffens in Augenschein genommen werden. Entstanden sind neben barrierefreien Zuwegungen fünf frei höhenverstellbare (und damit auch für Rollstuhlfahrer gut nutzbare) Teleskopsäulen mit jeweils einem Kubikmeter Beton als Bodenplatte, von denen eine direkt mit dem Beamer im Vortragsraum verbunden ist, so dass bei größeren Besuchergruppen oder auch für sehschwache Besucher ein Live-Bild des aktuell beobachteten Himmelsausschnitts an die Leinwand geworfen werden kann. Eine weitere Säule ist mit einem sogenannten "sprechenden" Teleskop versehen, welches auch von Blinden und Sehschwachen genutzt werden kann. Mit den zusätzlichen, nicht für das Außengelände genutzten Crowdfunding-Geldern, wurden zudem Handlaufleisten in der Sternwarte sowie eine rollstuhlgerechte Verbreiterung der Tür zum Vortragsraum finanziert. Dem großen Vereinsziel, die erste vollständig barrierfreie Sternwarte Deutschlands hier im sternenklaren Harz aufzubauen, sind wir mit dem erfolgreichen Abschluss des Crowdfunding-Projekts somit auf jeden Fall einen gewaltigen Schritt nähergekommen. Viele weitere Bilder von der Eröffnungsfeier sowie von allen mit den Crowdfunding-Geldern finanzierten Umbauten und Erweiterungen, werden wir in der kommenden Woche auf der Webseite der Sternwarte Sankt Andreasberg einstellen: http://www.sternwarte-sankt-andreasberg.de In eigener Sache möchten wir zudem darauf hinweisen, dass dieser Artikel der letzte Sciencestarter-Blogpost sein wird, den wir per E-Mail an alle unsere Unterstützer versenden werden. Schon vor einigen Wochen haben wir mit dem Abschluss der Bauvorhaben den E-Mail-Versand eingestellt, auch wenn hier natürlich nach wie vor neue Artikel erschienen sind. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern, da meine Vereinskollegen und ich hier im Sciencestarter-Blog auch weiterhin auf interessante Veranstaltungen hinweisen und über die Entwicklung der Sternwarte informieren möchten. Mit Rücksichtnahme auf diejenigen Crowdfunding-Unterstützerinnen und -Unterstützer, die das Projekt mit der Eröffnung des Außengeländes als abgeschlossen betrachten, werden wir zukünftig jedoch auf den Versand neuer Artikel per E-Mail verzichten. Wer trotzdem regelmäßig "postalisch" über Neuigkeiten aus der Sternwarte auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann sich unter info@sternwarte-sankt-andreasberg.de sehr gerne für unseren Vereins-Newsletter anmelden.
08/22/2014, 12:37 PM Christian Reinboth
Gestern Abend startete in Sankt Andreasberg das 5. STATT (Sankt Andreasberger Teleskop-Treffen), zu dem wir in diesem Jahr wieder eine neue Rekordzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern erwarten. Am morgigen Samstag findet im Rahmen des astronomischen Tagesprogramms dann endlich auch die Eröffnung des dank Sciencestarter barrierefrei umgestalteten Außengeländes statt, zu der sich zu unserer großen Freude auch schon einige der Sciencestarter-Unterstützer unseres Projekts angemeldet haben. Fotos und einen Bericht von der Eröffnung gibt es dann am Montag.
08/13/2014, 03:09 PM Christian Reinboth
Der Kauf der Zeitschrift "Unser Harz" lohnt sich ja durchaus jeden Monat - in diesem Monat aber ganz besonders, da eine wirklich tolle Aufnahme des Sternenhimmels über Sankt Andreasberg (geschossen von Utz Schmidtko) den Titel ziert. Unter "Aktuelles" wird außerdem zum STATT 2014 eingeladen.
07/23/2014, 10:20 PM Christian Reinboth
Die fleißigen Helferinnen und Helfer der Sternwarte haben am Wochenende die erste Montierung auf einer der drei neuen Teleskopsäulen angebracht und die Konstruktion natürlich gleich getestet: Über eine CCD-Kamera (eine Wartec 120N) konnten die ersten Astro-Aufnahmen vom Teleskop in den Vortragsraum der Sternwarte übertragen werden. Auf diese Weise werden zukünftig auch sehschwache Besucherinnen und Besucher auf der großen Leinwand sozusagen einen Blick durchs Teleskop werfen können. Als nächstes stehen nun übrigens das Pflastern der Flächen rund um die Säulen sowie der Bau der behindertengerechten Rampe auf der Agenda.
07/13/2014, 10:44 PM Christian Reinboth
An diesem Wochenende konnten drei messinggravierte Sterne mit den Namen unserer drei großzügigsten Crowdfunding-Unterstützer in der Eingangshalle der Sternwarte Sankt Andreasberg angebracht werden. An dieser Stelle auch von meiner Seite noch einmal tausend Dank an die Herren Dipl.-Ing. Kurt Hacker, Michal Woronowicz und Dr. Thomas Maca, ohne deren Unterstützung das barrierefreie Außengelände definitiv nicht hätte realisiert werden können. Ich hoffe, dass wir alle drei Sponsoren irgendwann mal in Andreasberg begrüßen und ihnen "ihre" Sterne ganz persönlich vorführen können.
07/06/2014, 04:01 PM Christian Reinboth
Dank den fleißigen Schülerinnen und Schülern der Pestalozzi-Schule aus Burgwedel, verfügt die Sternwarte seit diesem Wochenende nun endlich auch über eine weithin sichtbare Beschriftung.
06/26/2014, 05:47 PM Christian Reinboth
Am Freitag, den 4. Juli, findet der turnusmäßig nächste Astro-Abend der Sternwarte Sankt Andreasberg am neuen Standort statt, zu dem alle Unterstützerinnen und Unterstützer hier bei Sciencestarter natürlich wieder herzlich eingeladen sind. Vor dem Astroabend (ab 16 Uhr) können Freiwillige noch einige Arbeiten auf dem Außengelände verrichten. Wer schwindelfrei ist, kann z.B. die Buchstaben unseres Namenszuges an der südlichen Fassade anbringen. Die vor einigen Tagen versenkten Telekskopsäulen brauchen zudem eine Grundierung und könnten dann am Sonnabend lackiert werden. Bis zum STATT sind es nun nur noch knapp zwei Monate - und beim aktuellen Bautempo werden wir unser Ziel mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erreichen und die Sternwarte am 23. August in Betrieb nehmen.
06/24/2014, 04:26 PM Christian Reinboth
Nach dem vor zwei Wochen erfolgten Fundamentguss wurde am Wochenende die erste Teleskopsäule installiert und mit Beton befüllt. Einer Eröffnung des barrierefreien Geländes rechtzeitig zum Sankt Andreasberger Teleskoptreffen im August steht bei diesen Baufortschritten nun sicher nichts mehr im Wege...
06/17/2014, 11:44 AM Christian Reinboth
Ein wichtiger Terminhinweis für alle unsere Unterstützerinnen und Unterstützer hier bei Sciencestarter: Am 23. August 2014 wird im Rahmen des diesjährigen Norddeutschen Sternwartentreffens (NST) die Eröffnung des Crowdfunding-finanzierten, voll barrierefreien Außengeländes der Sternwarte Sankt Andreasberg stattfinden. Die Veranstaltung ist eingebettet in das 5. Sankt Andreasberger Teleskop-Treffen (STATT), das vom 21. bis zum 24. August auf dem Gelände des Internationalen Haus Sonnenberg (IHS) stattfinden wird. Alle Unterstützerinnen und Unterstützer unseres Projekts sind natürlich herzlich dazu eingeladen, einmal vorbeizukommen und sich das Ergebnis ihrer Crowdfunding-Mithilfe vor Ort anzuschauen. Weitere Informationen zum 5. STATT finden sich unter: http://sternwarte-sankt-andreasberg.de/statt/
06/14/2014, 12:35 AM Christian Reinboth
Das Astrofoto dieser Woche stammt wieder mal von Utz Schmidtko und zeigt (oben links) die sogenannte Whirlpool-Galaxie M51. Die im Jahr 1773 von Charles Messier entdeckte, spiralförmige Galaxie im Sternbild Jagdhunde ist ein oft beobachteter "Hingucker" für viele Hobbyastronomen. Im Jahr 2011 konnte man dort sogar eine Supernova (SN 2011dh) mit einer Helligkeit von knapp 13.5 Größenklassen beobachten: http://www.scilogs.de/astronomers-do-it-at-night/von-supernovae-und-gezeitenschweifen-die-whirlpoolgalaxie-m51/
06/08/2014, 01:02 AM Christian Reinboth
Mit Hilfe der vielen großzügigen Crowdfunding-Unterstützer konnte diesen Freitag eine weitere Hürde auf dem Weg zur barrierefreien Sternwarte genommen werden: Der Guss der Betonfundamente für die fünf erschütterungsfreien und vollständig barrierefrei nutzbaren Teleskopsäulen. Darüber hinaus konnten wir im Anschluss an die Bauarbeiten gleich auch noch die erste größere Besuchergruppe im neuen Vortragsraum der Sternwarte begrüßen. Ein detaillierter und bebilderter Bericht von Freitag findet sich auf unserer Internetseite: http://sternwarte-sankt-andreasberg.de/kurzbericht-vom-fundamentenguss-sowie-vom-astro-abend-im-mai/
06/04/2014, 05:01 PM Christian Reinboth
Nach dem schönen Crowdfunding-Erfolg für die Sternwarte hier bei Sciencestarter, haben Utz Schmidtko und Christel Lehr in den letzten beiden Tagen einen Großteil der versprochenen Dankeschöns auf den Weg gebracht. Bei etlichen Unterstützern dürften demnächst also Postkarten, Sterntaler oder T-Shirts in der Post liegen - und wer noch ein Dankeschön vermissen sollte, meldet sich bitte einfach unter info@sternwarte-sankt-andreasberg.de. Diejenigen von euch, die eine private Sternenbeobachtung oder einen gravierten Stern in unserem Hauptgebäude erhalten, werden wir demnächst natürlich noch persönlich ansprechen. Allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die sich mit mindestens 30 Euro am Crowdfunding-Erfolg beteiligt haben, danken wir außerdem namentlich auf unserer Internetseite: http://sternwarte-sankt-andreasberg.de/sponsoren/
06/03/2014, 03:56 PM Christian Reinboth
Am Freitag, den 6. Juni 2014, findet ab 18:30 Uhr wieder einmal der monatliche Astroabend in unserer Sternwarte statt, zu dem wir auch alle Crowdfunding-Fans herzlich einladen möchten. Nach dem Motto „erst die Arbeit, dann das Vergnügen“, wollen wir gemeinsam die Stunde vor unserem Treffen – also von 17.30 – 18.30 Uhr – nutzen, um auf dem Außengelände die restlichen Flächen weiter zu bearbeiten (etwas einebnen, Steine sammeln etc.), damit wir in den Tagen darauf die Säulen gießen können. Die Fundamente werden voraussichtlich in der Woche zuvor oder noch am 6. Juni gegossen. Den genauen Termin erfahren wir in den nächsten Tagen. Dass diese Bauarbeiten überhaupt stattfinden können, verdanken wir letztlich nur dem Crowdfunding-Erfolg bei Sciencestarter, weshalb wir uns über jeden Unterstützer / jede Unterstützerin freuen, der / die unser Außengelände einmal selbst in Augenschein nehmen möchte. Wir haben am 6. Juni außerdem die erste Astro-Gruppe aus NRW zu Gast (über Pfingsten im Haus F oberhalb der Sternwarte), die bei uns spechteln möchte. Wer Lust hat, kann Freitag also gerne sein Teleskop mitbringen und den Harzer Nachthimmel gemeinsam mit unseren Gästen genießen. Während des Astro-Abends wird Euch Reinhard Görke zudem wieder eindrucksvoll präsentieren, welche Himmelsobjekte und -Ereignisse im Juni gut sichtbar sind. Wir freuen uns über jeden Gast!
06/02/2014, 12:25 PM Christian Reinboth
Seit der vergangenen Woche ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst bekanntlich als neues Crewmitglied auf der Internationalen Raumstation ISS im Einsatz. Durch seine Reise ins All konnte Gerst in vielen deutschen Medien ein ganz erhebliches und erfreulich positives Interesse an Raumfahrt und Astronomie generieren. Grund genug für die Mitglieder der Sternwarte Sankt Andreasberg, sich auch einmal an Fotoaufnahmen der Raumstation - die die Erde etwa alle 95 Minuten umkreist - zu versuchen. Dabei entstand unter anderem dieses sehr gelungene Foto von Utz Schmidtko, aufgenommen am 1. Juni um 1:48 Uhr. Die Helligkeit der ISS, die etwa so groß wie ein Fußballfeld ist, lag am Kulminationspunkt bei -4 mag.
05/26/2014, 05:41 PM Christian Reinboth
Vor fast genau einer Woche endete das Crowdfunding-Projekt unseres Sternwarten-Vereins bei Sciencestarter mit einem großartigen Erfolg, der uns nach wie vor sprachlos macht: Anstatt der für den barrierefreien Umbau unseres Außengeländes minimal erforderlichen 3.500 Euro, sind ganze 4.500 Euro zusammengekommen. Insofern steht dem Ausbau nun nichts mehr im Wege – und da wir ohnehin auch vereinseigene Mittel sowie die Arbeitskraft unserer handwerklich begabteren Mitglieder einsetzen wollten, konnten wir nun bereits vor der Endauszahlung des Crowdfunding-Betrags mit den ersten Aushub- und Metallarbeiten beginnen. Weitere Fotos von den Bauarbeiten sowie vom aktuellen Stand der Arbeiten am Vortragsraum der Sternwarte finden sich auf unserer Internetseite unter: http://sternwarte-sankt-andreasberg.de/nach-dem-crowdfunding-erfolg-beginnen-die-ersten-bauarbeiten/
05/22/2014, 01:53 PM Utz Schmidtko
Liebe Sternfreunde, liebe Spender, wir Mitglieder des gemeinnützigen Vereins Sternwarte Sankt Andreasberg sagen DANKE! Es war das erste Mal, dass wir diesen Weg beschritten und uns auf diese Weise bemüht haben, finanzielle Unterstützung für unser in Deutschland einmaliges Projekt zu bekommen: Eine Sternwarte zu schaffen, die es allen Menschen ermöglicht, unser Universum zu begreifen. Wir wissen Ihre Großzügigkeit und Ihr Vertrauen zu schätzen und gehen nun – wie angekündigt – an die Arbeit. Wir werden den Außenbereich der Sternwarte so gestalten, dass Menschen mit und ohne Behinderungen Sterne, Galaxien, Planeten, Kometen und mehr beobachten und wahrnehmen können. Dass dies nun möglich wird, verdanken wir Ihnen. In drei Monaten wollen wir die Arbeiten im Außenbereich vollendet haben. Kommen Sie zu unserem 5. STATT (21.-24.August 2014) und schauen Sie sich an, wie wir dieses Ziel erreicht haben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Herzliche Grüße Utz Schmidtko
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Wer unsere Kampagne hier bei Sciencestarter am Wochenende mitverfolgt hat, wird sicher schon mitbekommen haben, dass die Finanzierungsphase am Samstag mit 4.500 Euro (bei minimal benötigten 3.500 Euro) sehr erfolgreich zuende gegangen ist. Von meiner Seite sei allen Unterstützerinnen und Unterstützern an dieser Stelle schon einmal recht herzlich gedankt, auch wenn der offizielle Dankestext des Sternwarten-Vereinsvorstands derzeit noch in Arbeit ist und voraussichtlich heute oder morgen hier im Blog eingestellt werden kann. Besonderer Dank geht an Michal Woronowicz, Martina Gehring , André Lampe und natürlich Klaus Hacker, die in den letzten 24 Stunden nochmal nachgelegt und damit maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen haben. Damit steht nun fest, dass die barrierefreie Umgestaltung des Sternwartengeländes nicht nur definitiv möglich sein, sondern dass auch mehr Geld als minimal benötigt verfügbar sein wird. Welche Extras wir dafür auf die Planung draufschlagen können, wird der Vorstand in den nächsten Tagen entscheiden. Bis dahin möchte ich die Aufmerksamkeit der 95 Sciencestarter-Fans unserer Sternwarte nutzen, um auf den Wettbewerb "1.000 Euro für 1.000 Vereine" der DiBaDu-Bank hinzuweisen, der vor einigen Tagen gestartet ist, und an dem sich unser Sternwarten-Verein ebenfalls beteiligt. Bei diesem Wettbewerb erhalten die 1.000 Vereine mit den meisten Stimmen jeweils 1.000 Euro, wobei die Sternwarte in der Kategorie "Vereine bis 75 Mitglieder" derzeit mit immerhin schon 225 Stimmen auf Platz 578 steht (und Platz 250-200 erreichen müsste). Da jeder Teilnehmer drei Stimmen bekommt und nur einmalig (über seine Handy-Nummer) abstimmen kann, würden uns die potentiellen 285 Stimmen unserer 95 Sciencestarter-Fans schon sehr weit bringen und vielleicht bereits in die Gewinnzone katapultieren. Wer uns also - neben der großartigen Unterstützung hier bei Sciencestarter - auch beim DiBaDu-Wettbewerb helfen möchte, findet die Abstimm-Seite und weitere Instruktionen zur Stimmvergabe auf dieser Webseite: https://verein.ing-diba.de/kultur/38678/sternwarte-sankt-andreasberg-ev Eventuell gelingt es ja, die 4.500 Crowdfunding-Euro auf diesem Weg sogar noch auf 5.500 Euro aufzustocken, um die aktuellen Planungen zur Barrierefreiheit noch einmal ausweiten zu können (z.B. um eine Rollstuhlrampe in den Vortragsraum). Unsere Besucherinnen und Besucher mit körperlichen Einschränkungen würden sich mit Sicherheit sehr freuen.
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Mit einem aktuellen Stand von 115% auf dem Sciencestarter-Konto starten wir in wenigen Stunden bereits in den letzten Tag unserer Crowdfunding-Kampagne: Noch bis morgen um Mitternacht könnt ihr uns bei der Finanzierung der barrierefreien Neugestaltung unseres Sternwarten-Außengeländes unterstützen. Obwohl das Minimalziel bereits erreicht und sogar übertroffen werden konnte - und damit feststeht, dass das Projekt auf jeden Fall realisiert werden wird - hilft uns doch jeder zusätzliche Euro trotzdem noch ganz enorm bei der Umsetzung. In diesem Sinne freuen wir uns über jede Unterstützung, die bis morgen um Mitternacht noch auf dem Sciencestarter-Konto eingeht - und danken bereits jetzt allen bisherigen und eventuell noch hinzukommenden Spendern ganz herzlich! Das Astrofoto dieser Woche stammt übrigens wieder mal von Utz Schmidtko und zeigt den Sternenhimmel über dem Strand von Cuxhaven. Aufgenommen wurde es am 24. April 2014 mit einer NIKON D 800; Fisheye 2,8/10,5, nachgeführt mit einer IOPTRON-Montierung.
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Das Astrofoto für diese Woche stammt wieder mal vom zweiten Vorsitzenden unseres Sternwarten-Vereins, Reinhard Görke, der mit seinem neuen Teleskop (12“-Dobson mit EQ-Plattform) am 2. Mai um 21:27 Uhr diesen Ausschnitt der Mondsichel aufgenommen hat (Belichtung= 0,2 sec, 150 Bilder, Bearbeitet mit Regi-Stax6).
01/15/2016, 02:18 PM Utz Schmidtko
Liebe Sternfreunde, liebe Spender, uns Mitgliedern des gemeinnützigen Vereins Sternwarte St.Andreasberg fallen Meteoriten große Steine vom Herzen. Es war das erste Mal, dass wir diesen Weg beschritten haben und uns auf diese Weise bemüht haben, finanzielle Unterstützung für unser in Deutschland einmaliges Projekt zu bekommen. Eine Sternwarte zu schaffen, die allen Menschen ermöglicht, unser Universum wahrzunehmen und zu begreifen. Dass wir mehr als 10 Tage „vor der Ziellinie“ die „Schallmauer durchbrochen haben“, verdanken wir Ihnen. Es macht uns froh und Mut. In wenigen Wochen beginnen wir nun mit einer wichtigen Maßnahme für die barrierefreie Sternwarte, die wir beschrieben hatten: die Errichtung von fünf fest in den Boden eingelassenen Teleskopsäulen mit jeweils eigener Stromversorgung, auf die in unterschiedlicher Höhe - und damit z.B. auch für Rollstuhlfahrer nutzbar - Teleskope montiert werden können. Da der Bau der Säulen eine barrierefreie Zuwegung und massive, erschütterungsfreie Fundamente erfordert, sind größere Aushub- und Baumaßnahmen erforderlich. Gern berichten wir Ihnen demnächst über die Fortschritte. Aber jetzt erst noch einmal: herzlichen Dank Ihnen allen! Wir laden Sie jetzt schon ein, sich in einigen Wochen – spätestens zum (Teil-)Eröffnungstermin am 23.August, die Sternwarte St.Andreasberg anzuschauen und viele interessante Vorträge über astronomische Themen zu hören. Gern würden wir Sie auch an unseren Astro-Abenden – jeden ersten Freitag im Monat, 18.30 Uhr in der Sternwarte – begrüßen und kennenlernen. Astronomie ist eine – wenn nicht die – elementare Wissenschaft der Menschheit. Sie ist mehr, denn sie offenbart uns – oft weit entfernt – auch die Schönheit unseres Lebensraumes. Als ich vor wenigen Tagen kurz nach Sonnenuntergang die Internationale Raumstation (ISS) fotografieren konnte, entstand diese schöne Impression. Herzliche Grüße Utz Schmidtko 1.Vors. Sternwarte St.Andreasberg e.V.
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Am Freitag den 9. Mai 2014, findet ab 18:30 Uhr wieder einmal der monatliche Astroabend des Vereins Sternwarte Sankt Andreasberg statt. Wenn es die vielen fleißigen Mitglieder und Handwerker schaffen, können wir an diesem Tag erstmals unseren neuen Vortragsraum für das Treffen nutzen. Bei guter Wetterlage, ist es auch möglich, in den Nächten (Freitag und Samstag) Teleskope aufzubauen, zu beobachten oder zu fotografieren. Am Freitag Abend wird der zweite Vereinsvorsitzende Reinhard Görke mit Hilfe der Software "Stellarium" eine Vorschau auf die astronomischen Highlights der kommenden vier Wochen liefern. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir auch noch den einen oder anderen Sciencestarter-Unterstützer in unseren Räumlichkeiten begrüßen dürften - und wenn sich die Zahlen weiter so positiv entwicklen sollten, können wir ja vielleicht schon alle gemeinsam auf einen Finanzierungserfolg anstoßen... Termin: Astroabend am 9. Mai 2014 ab 18.30 Uhr in der Sternwarte Sankt Andreasberg am Internationalen Haus Sonnenberg in der Clausthaler Straße 11 in 37444 Sankt Andreasberg
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
...zu sehen war es allerdings nur für wenige Sekunden in einem Zusammenschnitt der aktuellen Projekte bei Sciencestarter. Ausführlich wurde dagegen über das wirklich großartige Sciencestarter-Projekt "Skyglow Berlin" von Dr. Chris Kyba vom Forschungsverband Verlust der Nacht berichtet, das sich mit der Untersuchung von Lichtsmog einem Thema widmet, das uns als Amateurastronomen alle betrifft. Den sehenswerten Beitrag aus der Sendereihe "Elektrischer Reporter" kann man sich ab Minute 8:30 hier in der Mediathek des ZDF anschauen: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/640618#/beitrag/video/2140888/Elektrischer-Reporter:-Slow-Gaming
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Das Astrofoto in dieser Woche stammt ausnahmsweise mal nicht von einem unserer Vereinsmitglieder, sondern von einem Sternenfreund aus dem fernen Argentinien, der uns 2012 in Sankt Andreasberg besucht hat und dem hier tolle Aufnahmen des Venustransits gelungen sind. Heute beobachtet Oliver Maiwald - längst zurück in Buenos Aires - natürlich die totale Mondfinsternis, die in Europa nicht zu sehen sein wird. Vor einigen Stunden hat er uns das erste Foto des roten "Blutmonds" - einer der Phasen der Mondfinsternis - zukommen lassen, den man in Buenos Aires - trotz starker Lichtverschmutzung - noch sehr gut erkennen kann. Vielen Dank, Oliver!
01/15/2016, 02:18 PM Utz Schmidtko
Im aktuellen Heft 5/2014 und im Newsletter von SuW freundlicherweise Unterstützung für unser Crowdfunding-Projekt: http://www.sterne-und-weltraum.de/news/crowdfunding-fuer-barrierefreie-sternwarte-im-harz/1281138?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=suw-nl-astronomie. Wir danken den Redakteuren und Mitarbeitern von SuW ganz herzlich!
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Das Astrofoto dieser Woche wurde von der Schatzmeisterin unseres Sternwarten-Vereins - Elfriede Fischer - in Sankt Andreasberg aufgenommen. Zu sehen sind Mond und Venus (der helle Punkt am unteren Bildrand) an einem klaren Frühlingsmorgen über dem Harz.
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Am vergangenen Samstag haben wir in Sankt Andreasberg - wie bereits hier im Blog berichtet - den Tag der Astronomie 2014 mit öffentlichen Himmelsbeobachtungen, Vorträgen und Astronomie-Bastelstunden für Kinder begangen. Utz Schmidtko hat einige Impressionen von diesem Tag mit der Kamera eingefangen.
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Zum gestrigen Tag der Astronomie hat unser Vereinsvorsitzender Utz Schmidtko mit der Kamera Besucher der offenen Sternenbeobachtung auf dem ehemaligen Andreasberger Rathausplatz interviewt und unter anderem gefragt, warum gerade in Sankt Andreasberg eine barriefreie Sternwarte benötigt wird...
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Zum gestrigen, bundesweiten Tag der Astronomie war das Team der Sternwarte Sankt Andreasberg wie in jedem Jahr von 10:00 Uhr bis nach Mitternacht auf dem ehemaligen Rathausplatz präsent und bot dort – ganz im Stil des im Januar diesen Jahres leider verstorbenen US-Astropioniers John Dobson und seiner berühmten „Sidewalk Astronomers“ – eine für jeden offene, über 12-stündige Sonnen- und Sternenbeobachtung an, an der sich alle interessierten Andreasberger EinwohnerInnen und BesucherInnen beteiligen konnten. Für viele Menschen sind solche offenen Himmelsbeobachtungen die erste Möglichkeit überhaupt, um einmal einen Blick durch ein Teleskop zu werfen und beispielsweise die Mondoberfläche, die Ringe des Saturns oder unser Zentralgestirn mit eigenen Augen zu sehen – Erfahrungen, die wir auch in Andreasberg in jedem Jahr wieder machen dürfen. Weitere Fotos vom Tag der Astronomie in Sankt Andreasberg werden wir in den kommenden Tagen natürlich noch im Online-Fotoalbum des Sternwarten-Vereins unter https://www.flickr.com/photos/sternwarte-sankt-andreasberg/ einstellen.
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
In den vergangenen Wochen haben zahlreiche Internetseiten - teilweise äußerst ausführlich - für unser Crowdfunding-Projekt geworben - Grund genug für uns, heute einmal allen Autorinnen und Autoren für die Unterstützung zu danken und die zahlreichen Artikel hier im Sciencestarter-Blog zu verlinken: - Scilogs: Deutschlands erste barrierefreie Sternwarte sucht Unterstützer (http://www.scilogs.de/himmelslichter/deutschlands-erste-barrierefreie-sternwarte-sucht-unterstuetzer/) - Walkenrieder Nachrichten: Die erste barrierefreie Sternwarte im Harz braucht Unterstützer (http://walkenrieder-nachrichten.com/2014/03/31/die-erste-barrierefreie-sternwarte-im-harz-braucht-unterstutzer/) - Sternwolken: Eine besondere Empfehlung (http://www.sternwolken.de/) - Forsthaus-Blog: Ein Himmel für alle – die Sterne zum Greifen nahe (http://www.forsthaus-braunlage.de/harz-blog/ausflugstipps/2641/sternwarte-st-andreasberg/) - Harzfuchs: Ein himmlischer Tag und eine himmlische Nacht in Sankt Andreasberg (http://www.harzfuchs.de/stadtbilder/Sternwarte/index.htm) - Astro-Interessantes: Sternwarte in der Finanzierungsphase (http://astro-interessantes.blogspot.de/2014/03/sternwarte-sankt-andreasberg.html) - Annersbarich: Dem Himmel ein Stückchen näher (http://www.annerschbarri.ch/dem-himmel-ein-stuckchen-naher/) Vielen Dank für die Unterstützung - keep' em coming!
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Während wir hier bei Sciencestarter noch um die Finanzierung der barrierefreien Sternwarten-Außenanlage zittern, nimmt der Sternwarten-Vortragsraum dank der fleißigen Arbeit vieler Mitglieder sowie etlicher Sach- und Geldspenden immer mehr Gestalt an. Beim aktuellen Freiwilligeneinsatz an diesem Wochenende konnten viele offene Arbeitspunkte abgeschlossen werden, so dass es nun immer wahrscheinlicher wird, dass die ersten astronomischen Vorträge hier möglicherweise sogar noch vor dem großen Sankt Andreasberger Teleskop-Treffen (STATT) im August stattfinden könnten. Unsere Fans und Unterstützer bei Sciencestarter halten wir über den weiteren Fortgang der Arbeiten natürlich gerne auf dem Laufenden und freuen uns schon, alle Mitlesenden recht bald zum ersten Vortragsabend in der Sternwarte Sankt Andreasberg einladen zu können...
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Bereits seit 2010 findet in Sankt Andreasberg das STATT - das Sankt Andreasberger Teleskop-Treffen - statt, welches sich in der Astro-Community wachsendem Zuspruch erfreut. In diesem Jahr ist nun vom 21. bis zum 24. August das nunmehr 5. STATT geplant, zu dem der Sternwarten-Verein demnächst offiziell einladen wird. Schon jetzt steht fest, dass das Veranstaltungsgelände aufgrund des gestiegenen Interesses vergrößert werden muss - die obige Skizze zeigt schon einmal den aktuellen Planungsstand. Ab einem Beitrag von 250 Euro erlassen wir unseren Unterstützerinnen und Unterstützern übrigens den Teilnahmebeitrag für das STATT 2014 und legen noch einen Sterntaler, ein Essen am STATT-Grillstand und einen Sponsoreneintrag auf unserer Webseite obendrauf. In diesem Sinne hoffe ich, den einen oder anderen Unterstützer unseres Projekts hier bei Sciencestarter im kommenden August auf der "Spechtelwiese" vor der Sternwarte kennenlernen zu dürfen - ich würde mich freuen!
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Vor einigen Tagen hatten wir hier im Sciencestarter-Blog ja schon einmal einen 3D-Entwurf des neuen Sternwarten-Vortragsraums gezeigt, der derzeit dank vieler fleißiger Vereinsmitglieder Schritt für Schritt realisiert wird. Bei der HarzOptics GmbH - einem An-Institut der Hochschule Harz, das ich vor einigen Jahren mitbegründet habe und in dem diese Simulation ehrenamtlich erstellt wurde - haben wir aus den einzelnen 3D-Grafiken noch ein kleines Video zusammengestellt, dass über die YouTube-Einstellungen übrigens auch in hochaufgelöstem HD angesehen werden kann. Die ersten Vorträge sollen in diesem Raum übrigens spätestens zum nächsten Sankt Andreasberger Teleskop-Treffen (STATT) stattfinden, zu dem wir hier in den kommenden Tagen auch noch Informationen einstellen werden. Unterstützer unseres Sciencestarter-Projekts können (ab 100 Euro für eine persönliche Führung durch die Sternwarte bzw. ab 250 Euro für eine kostenfreie STATT-Teilnahme) übrigens zu den ersten "Externen" gehören, die einen Vortrag in unseren neuen Räumlichkeiten hören. Wenn das kein Anreiz ist...
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Auch diese Woche haben wir wieder ein schönes Astrofoto eines unserer Sternwarten-Vereinsmitglieder für euch, aufgenommen diesmal nicht in Sankt Andreasberg, sondern im nahegelegenen Harzort Clausthal-Zellerfeld. Zu sehen ist der größte Planet unseres Sonnensystems - Jupiter - im Infrarot mit zwei seiner Monde: Der größte Jupitermond Ganymed rechts (mit einem sehr deutlich erkennbarem Schatten auf der Planetenoberfläche) und der "Vulkanmond" Io links. Aufgenommen hat das Foto unser stellvertretender Vereinsvorsitzender Reinhard Görke.
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Das Crowdfunding-Team und der Vorstand der Sternwarte Sankt Andreasberg e.V. freuen sich sehr über die Empfehlung für unser Sciencestarter-Projekt im Astroblog "Himmelslichter" von Astro-Blogger Jan Hattenbach. Vielen Dank and Jan und auch an den bereits erfolgreichen Sciencestarter (Projekt "Skyglow Berlin") Dr. Chris Kyba für seine Empfehlung bei Twitter. http://www.scilogs.de/himmelslichter/deutschlands-erste-barrierefreie-sternwarte-sucht-unterstuetzer/ In den letzten beiden Tagen sind dank dieser Unterstützung noch einmal fünf Fans und drei Unterstützer hinzugekommen - und auch das erste Drittel der benötigten Summe kam bereits zusammen. Das macht uns große Hoffnung und motiviert uns, in den kommenden Wochen verstärkt um weitere Unterstützer zu werben. Hier im Blog wird es in diesem Rahmen unter anderem einige Artikel zu den besonderen Anforderungen der barrierefreien Astronomie geben.
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Hier im Sciencestarter-Blog wollen wir ja unter anderem regelmäßig gelungene Astrofotos unserer Mitglieder vorstellen. Heute kam dazu eine besonders schöne Einsendung von Reinhard Görke, dem zweiten Vorsitzenden des Sternwarte Sankt Andreasberg e.V.: Die Oberfläche des Mondes, aufgenommen am 9. März 2014 um 20:34 Uhr. Das Foto zeigt das Gebirge Apenninen mitsamt dem Landeplatz von Apollo 15 sowie darunter das Meer der Dünste (Mare Vaporum). Es wurde mit einer Webcam NEX IMAGE 5 mit Filter IR Pro aufgenommen und mit RegiStax6 bearbeitet. Vielen Dank dafür, Reinhard!
01/15/2016, 02:18 PM Utz Schmidtko
Ein Bild sagt manchmal mehr als 1000 Worte: Mario "zeigt" und erklärt Niels, der blind ist, ein Teleskop. Mit Crowdfunding-Mitteln und Eigenkapital sollen zeitnah neue Beobachtungsmöglichkeiten für nicht-behinderte und behinderte Menschen auf dem Außengelände geschaffen werden.
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Mit dem heutigen Tag befindet sich unser Projekt "Dem Himmel so nah - Deutschlands erste barrierefreie Sternwarte" nun auch ganz offiziell in der Finanzierungsphase. Insgesamt haben wir genau 73 Tage Zeit, um auf die benötigte Mindestsumme von 3.500 Euro für den barrierefreien Ausbau des Sternwarten-Außengeländes zu kommen - wobei alleine in den ersten Stunden bereits 18% der Summe (635 Euro) durch die ersten vier Unterstützer eingezahlt wurden. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle schon einmal herzlich - und bitten gleichzeitig alle anderen Fans unseres Vorhabens, sich - wenn irgendwie möglich - ebenfalls mit einer kleinen oder großen Summe zu beteiligen. Jeder Euro hilft dem Team der Sternwarte, allen Menschen - gleich welche Einschränkung sie auch haben mögen - die Wunder des Sternenhimmes zugänglich zu machen.
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Heute gibt es mal wieder ein Astrofoto fürs Sciencestarter-Blog: Dieses himmlische Rendevouz zwischen Mond und Venus wurde am 27.02. von der Schatzmeisterin der Sternwarte Sankt Andreasberg - Elfriede Fischer - in der Oberharzer Bergstadt aufgenommen.
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Nachdem bereits am Wochenende die Zielmarke von 50 Fans erreicht wurde, und wir uns heute bereits über ganze 63 Sternwarten-Fans freuen können, dürfte der Start in die Finanzierungsphase in den kommenden Tagen anstehen. Bis dahin werben wir natürlich um weitere Fans - vielleicht ist ja die Marke von 70 oder 80 noch zu erreichen, bevor die nächste Phase beginnt... Parallel dazu wird im Verein bereits fleißig am Sciencestarter-Video gearbeitet und gleichzeitig die Präsentation des Sciencestarter-Projekts vor allen Vereinsmitgliedern auf der am Freitag anstehenden Jahreshauptversammlung vorbereitet - eine Menge Arbeit also, von der wir hier im Blog natürlich auch weiterhin berichten werden. Bis dahin sei an dieser Stelle allen unseren Fans schon einmal dafür gedankt, dass unser Projekt es in die Finanzierungsphase schaffen wird! Über jeden weiteren Fan, der in den nächsten Tagen noch zu uns stößt, freuen wir uns natürlich sehr.
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
In der beliebten NDR-Sendung “Bingo! – Die Umweltlotterie” drehte sich am vergangenen Sonntag alles um den (Nacht-)Himmel. Berichtet wurde dabei unter anderem über den dunklen Himmel über unserer Sternwarte Sankt Andreasberg und den ersten deutschen Sternenpark im Westhavelland. Die Ausschnitte, die die Arbeit unserer Sternwarte betreffen, dürfen wir dank der Erlaubnis der Redaktion auch hier im Sciencestarter-Blog einstellen. Allen unseren Fans wünschen wir viel Freude beim Anschauen!
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Während die Sternwarte Sankt Andreasberg hier bei Sciencestarter noch um Gelder für den barrierefreien Ausbau des Außengeländes wirbt, ist der Aus- und Umbau des (dann natürlich ebenfalls barrierfreien) Vortragsraums bereits durch eigene Mittel sowie insbesondere die Arbeitsleistung der Vereinsmitglieder gesichert. Während aktuell noch fleißig verkabelt und gestrichen wird, bietet das mit Hilfe der Software DIALux erstellte 3D-Modell schon mal einen Ausblick darauf, in welchem Ambiente in Sankt Andreasberg in wenigen Monaten über die Schönheit unseres Nachthimmels referiert werden kann. Als einer der regelmäßigen Referenten der Sternwarte freue ich mich auf die Einweihung dieses Raumes natürlich schon ganz besonders und werde das freudige Ereignis ganz sicher auch fotografisch für unser Sciencestarter-Blog dokumentieren. Wer sich die Raumplanung auch noch aus anderen Perspektiven anschauen möchte, wird übrigens hier fündig: http://harzoptics.wordpress.com/2014/02/25/dialux-beleuchtungssimulation-sternwarten-vortragsraum/. Wer sich dagegen für die Frage interessiert, wie so ein 3D-Modell eigentlich entsteht, kann dies gerne hier nachlesen: http://harzoptics.wordpress.com/2013/10/18/ein-dialux-modell-entsteht-der-sternwarten-vortragsraum-in-sankt-andreasberg/
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Diese tolle Aufnahme des Pelikannebels (IC 5070) wurde uns von Michal Woronowicz zur Verfügung gestellt. Der Nebel befindet sich im Sternbild Schwan in unmittelbarer Nähe zum Nordamerikanebel und enthält eine sogenannte Sternenentstehungsregion.
01/15/2016, 02:18 PM Christian Reinboth
Da wir uns nur drei Stunden nach dem offiziellen Beginn der Startphase unseres Projekts "Barrierefreie Sternwarte" hier auf Sciencestarter bereits über ganze 11 neue Fans freuen dürfen, wird es Zeit, auch das Projektblog zu starten, das wir während der gesamten Crowdfunding-Phase sowie - im Falle eines Finanzierungserfolgs - auch darüber hinaus fleißig mit Inhalten füttern werden. Geplant sind dabei unter anderem Berichte über Veranstaltungen und Vortragsabende der Sternwarte Sankt Andreasberg, unsere Ideen und Planungen zur Sternwarten-Barrierefreiheit sowie natürlich allerlei Spannendes und Interessantes rund um die Amateurastronomie. Wir - das sind zunächst einmal Utz Schmidtko und Reinhard Görke, der erste und zweite Vorsitzende der Sternwarte Sankt Andreasberg e.V. und ich - Christian Reinboth - als einfaches langjähriges Mitglied des Oberharzer Astronomievereins. Wer schon länger auf Sciencestarter unterwegs ist, erinnert sich vielleicht noch daran, dass ich auch am inzwischen erfolgreich finanzierten Projekt "Silver Clips" beteiligt gewesen bin. Im Rahmen dieser Arbeit, die ich als Mitarbeiter im Bereich Forschungsförderung der Hochschule Harz sehr gerne übernommen habe und die mir nach wie vor sehr viel Spaß macht (da wir im Silver Clips-Projektblog ja weiter über das Projekt berichten), habe ich das Crowdfunding als spannendes und herausforderndes Instrument zur Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftsfinanzierung kennenlernen dürfen - und freue mich nun umso mehr, dass es mir gelungen ist, auch den von mir so geschätzten Sternwarten-Verein zu einem Crowdfunding-Experiment überreden zu können. Was unsere Unterstützerinnen und Unterstützer in diesem Blog erwartet, wurde ja bereits angedeutet: Viel Astronomie, viel Barrierefreiheit und viel zur Arbeit unseres Vereins. Dabei wird vermutlich vor allem Utz Schmidtko hier bloggen, der selbst als engagierter Förderschullehrer schon viele Kinder und Jugendliche für den Zauber der Sterne begeistern konnte und dem es sicher auch hier gelingen wird, anschaulich dafür zu werben, warum die Beobachtung des Nachthimmels allen Menschen möglich gemacht werden sollte - und warum es deshalb so wichtig ist, Sternwarten barrierefrei zu gestalten. Auch ich werde mich aber sicher mit dem einen oder anderen Artikel am Projektblog beteiligen und unter anderem über eines meiner Lieblingsthemen schreiben - den Verlust unserer Sicht auf die Sterne durch die zunehmende Lichtverschmutzung, die ja mit dem erfolgreichen Crowdfunding-Projekt "Skyglow Berlin" von Chris Kyba auch schon einmal Thema hier bei Sciencestarter gewesen ist. Über alle Kommentare und Anregungen in der Kommentarspalte dieses Blogs, auf der Sciencestarter-Pinnwand oder per E-Mail an schmidtko/reinboth@sternwarte-sankt-andreasberg.de freuen wir uns sehr und werden versuchen, insbesondere jedem Themenwunsch für das Blog zu entsprechen. In diesem Sinne: Wir lesen uns! PS: Das oben eingebundene Foto erinnert mich an einen der schönsten Momente, die ich in der Andreasberger Sternwarte bislang erleben durfte: Die Beobachtung des Venustransits - des exterm seltenen Vorbeizugs des Planeten Venus vor der Sonne - im Jahr 2012. Neben Sonne und Venus zu sehen sind hier übrigens die Wipfel der Tannen am Wurmberg bei Braunlage, die dem Bild einen - wie ich finde - ganz eigenen "Harz-Charme" verleihen. Das - und noch viel mehr - lässt sich bei uns also schon teilweise - und demnächst hoffentlich vollständig - barrierefrei erleben.

About Startnext

Startnext is the largest crowdfunding platform for creative and sustainable ideas, projects and startups in Germany, Austria and Switzerland. Artists, creative people, inventors and social entrepreneurs present their ideas and fund them with the support of many people.

Startnext statistics

32,980,405 € funded by the crowd
3,978 successful projects
689,000 users

Security

Is important to us, so we adhere to these standards:

  • Privacy protection under german law
  • Safe payments with SSL
  • Secure transactions by our trustee secupay AG
  • Verification of the starters under german law

Payment methods

Funding creativity together - Discover new ideas or start your own project!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH