Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
Der Story Camper ist ein kunstvoll gestalteter Oldtimer Wohnwagen, in dem ich im documenta Sommer 2017 Erzählkunst lebendig werden lasse. Das Publikum erlebt professionelles Erzähltheater und kommt gleichzeitig selbst zu Wort. Wer mag, erzählt Geschichten zum Thema Heimat, die gefilmt und auf dem StoryCamper YouTube Kanal veröffentlicht werden. Am StoryCamper selbst ist ein QR-Code angebracht, der auf die gefilmten Geschichten verweist. Im zweiten Jahr geht der StoryCamper dann auf die Reise.
4.834 €
3.500 € Fundingziel
84
Fans
134
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 StoryCamper

Projekt

Finanzierungszeitraum 08.03.17 11:30 Uhr - 07.04.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 26. Mai 2017
Fundingziel 3.500 €
Stadt Kassel
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

Gemeinsam mit meinem Publikum will ich Heimat in Geschichten finden. In meinem Wohnwagen - dem StoryCamper - mache ich mich mit den Besuchern auf die Suche.

So entsteht ein reger Austausch, der Erzählkunst lebendig hält und verbreitet, sowie den Blick auf das aktuelle Thema Heimat lenkt und Geschichten dazu sammelt.

Mein Projekt ist mehrteilig. Im Sommer 2017 startet der erste Teil, bei dem ich den StoryCamper in Kassel, nahe der documenta, aufstellen werde. Nach dem Prinzip „Geben und Nehmen“ begrüße ich Menschen in oder vor dem Wohnwagen:

  • denn Erzählen funktioniert nicht ohne Zuhörer. Und Zuhören geht nicht, ohne einen Erzähler.
  • Ich gebe: meine lebendige Erzählkunst in der Stadt der Geschichtenerzähler, während die documenta tausende internationaler Besucher anzieht.

Dabei steht das freie Erzählen im Mittelpunkt

  • mir geht es darum, die Fantasie auf die Reise zu schicken. Mit meiner Stimme, meiner Mimik, meiner Körpersprache - allem, was ich habe. Kurz: Ich biete professionelles Erzähltheater.
  • Ich nehme: geschenkte Geschichten von all jenen, die sie verschenken möchten und mich bei meinem Projekt unterstützen wollen.

Alle Stories, die das Thema Heimat berühren, werden gesammelt. Wer mir im StoryCamper eine Geschichte schenkt, wird dabei gefilmt. Die Erzählungen platziere ich auf dem StoryCamper-Videokanal auf YouTube.

Im zweiten Teil des Projektes mache ich mich mit den gesammelten „Heimatgeschichten“ und dem StoryCamper auf die Reise entlang der Deutschen Märchenstraße.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Zunächst präsentiere ich lebendige Erzählkunst im und am StoryCamper während der 100 Tage documenta in Kassel. Danach werde ich die Deutsche Märchenstraße bereisen.

Ich möchte Menschen Geschichten von Mund zu Ohr, von Herz zu Herz, von Angesicht zu Angesicht nahebringen. Ich erzähle vom zu Hause sein, vom Ankommen und vom Wohlfühlen. Aber auch Geschichten von dem Weg dorthin. Von Ängsten, Mut und Abenteuer.

Und ich werde Geschichten zum Thema „Heimat“ sammeln. Die StoryCamper-Besucher werden selbst aktiv und erzählen eigene Geschichten von Zuhause, Verwandten und Bekannten oder ein zum Thema passendes Lieblingsmärchen. Was auch immer sie gerne zum Thema Heimat erzählen wollen.

Mein Projekt richtet sich an Menschen, die Geschichten lieben und leben, an aktive und passive Geschichtenliebhaber, die zuhören oder selbst erzählen wollen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Bitte unterstütze mein Projekt und hilf mir, mit dem StoryCamper die Erzählkunst- als älteste interaktive Kunstform, lebendig zu halten und Geschichten auf Reisen zu schicken.

Leiste einen Beitrag, Geschichten zu verbreiten und erlebe Real-Life-Unterhaltung.

Setz Dich ein für ein interaktives und soziales Miteinander und dafür, einen neuen erzählerischen Blick auf das Thema Heimat zu werfen.

Hilf mir mit deiner Unterstützung
, die älteste Form der Kunst weiter zu verbreiten und gleichzeitig Märchen und Geschichten von ihrem verstaubten Image zu befreien.

Mein Projektziel ist Empathie zu verbreiten, mit anderen in Geschichten Heimat zu finden und Menschen zu verbinden. Und Du kannst mir dabei helfen.

Und wer weiß? Vielleicht erfahren wir am Ende auch, was Heimat eigentlich ist.

Übrigens: Ohne Zuhörer funktioniert die beste Erzählkunst nicht – ich freue mich sehr darauf, wenn Du persönlich in den StoryCamper kommst. Um Geschichten zu lauschen oder selbst aktiv zu werden.

Mein StoryCamper ist ein Erzählkunstprojekt, an dem jeder unmittelbar mitwirken kann. Nicht nur durch finanzielle Unterstützung, sondern auch durch den direkten Kontakt: als Zuhörer, als Erzähler, als Gastgeber und als Veranstalter.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der im Film gezeigte Wohnwagen, aus den 1960er Jahren, wird gekauft und gestaltet (Außen- und Innendesign).
Für die Außenveranstaltungen Stühle, Laternen, und Fleecedecken, sowie ein Stellplatz in documenta-Nähe.
Für die Dokumentation der erzählten Geschichten: Kameraausrüstung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Kirsten Stein - Erzählkunst aus Nordhessen

Ich bin Kirsten Stein, geprägt durch die Erzählkunst meiner Großmutter väterlicherseits und der eigenen Liebe zur Fantasie und zu Abenteuern erzähle ich Geschichten seitdem ich sprechen kann.

Heimat ist für mich ein großes Thema. Vielleicht, weil ich (die einst in einer scharfen Kurve der Märchenstraße das Licht der Welt erblickte) selbst verschiedene Orte als Heimat habe. Aufgewachsen auf einem Binnenschiff, war meine zweite Heimat die kleine Kajüte im Bauch des Schiffes. Meine Schulzeit verbrachte ich in Bremen, meine Jugendzeit in verschiedenen anderen Städten. Schließlich kehrte ich in meine erste Heimat Kassel zurück.

Während meiner Kindheit und Jugendzeit hatte ich immer wieder Kontakt zu "Heimatlosen", "Heimatsuchern" und "Heimatfindern".

So kam mir die Idee zu diesem vielschichtigen Projekt, das ich Stück für Stück erarbeitet habe, um gemeinsam mit Dir, Euch und Geschichten im StoryCamper Heimat zu finden.

Was es sonst noch über mich zu erzählen gibt:

Erzählen ist meine Berufung und mein Herzblut!

Mit meinem märchenhaften Temperament und Humor, meiner Authentizität und Lebendigkeit erwecke ich Worte zum Leben und schicke die Phantasie auf Reisen.

Meine Erzählausbildung absolvierte ich im Raile Institut für Erzählkunst. 

Ich bin zertifiziertes Mitglied der Erzählergilde der Europäischen Märchengesellschaft,
Mitglied des Verbands der Erzählerinnen und Erzähler e.V. 

und Mitglied des International Storytelling Network. 


Ich bin gerne und gut vernetzt und liebe die Zusammenarbeit mit anderen und die Symbiose von Talenten und darum sind außerdem mit im Boot:

Nicole Tischendorf - STUDIO BITTERPOLAR( Design)
Christoph Langguth – Bahnhofsadel
Annika Wallbach ( Projektbetreuung / UNIKAT Kassel)

Impressum
Kirsten Stein - Erzählkunst aus Nordhessen
Kirsten Stein
Franz-Ulrich-Str.14
34117 Kassel Deutschland

Partner

Das Kulturamt ist für die Abwicklung der Museumsnächte, für Zuschüsse an Kulturveranstalter, für die Verleihung von Förderpreisen und für mehrere städtische Kulturstiftungen zuständig.

multidisciplinary design von Nicole Tischendorf, Kommunikations- und Produktdesignerin sowie Gründerin des Studios.

Mit der nötigen Portion Leidenschaft, Fachwissen und langjähriger Erfahrung bringt sie Gestaltung auf den Punkt.

Wir entwickeln Kommunikationskonzepte, die Produkten und Dienstleistungen zu Erfolg verhelfen sowie die gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit annehmen.

Kuratiert von

UNIKAT CROWDFUNDING

UNIKAT CROWDFUNDING ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem UniKasselTransfer Inkubator, der Wirtschaftsförderung Region Kassel, dem Fachgebiet Wirtschaftsinformatik der Universität Kassel und Startnext. Gemeinsam wollen wir die Ideen in unserer Region fördern und unterstützen! Universität ...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.996.299 € von der Crowd finanziert
4.926 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH