Crowdfunding beendet
Die englischsprachige Print-Ausgabe von STUCK Magazin "Born Out Of Odd Circumstances", die durch die Ungewöhnlichkeiten der globalen Pandemie beeinflusst wurde, bringt die persönlichen Geschichten und Werke von Underground-Künstlern aus verschiedenen Bereichen des Lebens zusammen. Wir erforschen die Kunst und die Geschichten, die aus vielen verschiedenen Subkulturen und individuellen Praktiken entstanden sind, vom Visuellen über das Auditive bis hin zum Geschriebenen.
4.042 €
Fundingsumme
116
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 STUCK Magazine Ausgabe 000 | Born Out Of Odd Circumstances
 STUCK Magazine Ausgabe 000 | Born Out Of Odd Circumstances
 STUCK Magazine Ausgabe 000 | Born Out Of Odd Circumstances
 STUCK Magazine Ausgabe 000 | Born Out Of Odd Circumstances

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 19.01.21 15:04 Uhr - 16.02.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum April 2021
Startlevel 3.500 €

Benötigen wir für den Druck und Distribution des Magazins.

Kategorie Journalismus
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mit Sitz in Berlin bietet STUCK Magazine unterrepräsentierten Künstlern aus aller Welt eine Plattform, um ihre Arbeiten zu präsentieren und um gemeinsam ihre kreativen Praktiken und persönlichen Philosophien zu erkunden. Wir sind der Überzeugung, dass die Fusion aus zeitgenössischer, unabhängiger Kunst und journalistischem Storytelling ein starkes Medium darstellt um Subkulturen, die das gegenwärtige Leben prägen, zu erkunden und fördern.

Die erste Printausgabe "Born Out Of Odd Circumstances" zeigt die Arbeiten, Meinungen und persönlichen Geschichten von unterschiedlichen Künstlern und schafft so eine greifbare Retrospektive der Stimmungen und Erkundungen, die durch den Umbruch der globalen Pandemie ausgelöst wurden.

In Ausgabe 000 sprechen wir über die Vielfalt in der Medienproduktion und die Verwerfungen der Digitalisierung auf dem modernen Kunstmarkt, über die verschwimmenden Grenzen von Subkulturen und die Unausweichlichkeit von Kriminalität, über Selbstwahrnehmung und andere erdrückenden Einflüsse der heutigen Gesellschaft.

In der heutigen, immer stärker digitalisierten und oft trügerischen Medienlandschaft gibt es immer mehr Bedarf für ein Gegengewicht: für ein unabhängiges, auflagenschwaches Printmagazin; eines, das Kunst als alternativen Kommunikationskanal nutzt, um die Leser über aktuelle gesellschaftliche Themen zu informieren, die von den Mainstream-Medien meist ignoriert werden.

STUCK Magazine bewegt sich gegen den Strom und schafft ein physisches Kunstobjekt, das aus der digitalen Kreativlandschaft geboren wird. STUCK verkörpert Elemente von Printmagazinen, die von digitalen Medien nicht reproduziert werden können: hochwertiges Papier, die Integration von Wort, Bild und Raum, druckspezifisches Grafikdesign sowie der langlebige Charakter eines Printmagazins als materielles Objekt.

Besucht unsere Website und unser Instagram-Profil:

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das STUCK Magazin ist für alle, die künstlerische Subkulturen entdecken wollen. Für alle, die sich von visuellem und schriftlichem Storytelling inspirieren lassen und unabhängigen Künstlern mehr Aufmerksamkeit schenken wollen. Für alle, die der überwältigenden Schlagzeilenflut des digitalen Zeitalters entkommen und sich einer einzigen Ablenkung widmen wollen. Für alle, die glauben, dass unabhängige kreative Projekte zur Förderung der Kultur beitragen. Und es ist für alle, die die einzigartige Qualität von Printprodukten zu schätzen wissen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?
  • Um STUCK Magazine als unabhängiges Projekt, und damit unseren Traum, zu verwirklichen.
  • Um einer der Ersten zu sein, der/die das frisch gedruckte Magazin in den Händen hält.
  • Um unabhängige Medien zu fördern.
  • Um eine Plattform für Künstler zu bieten.
  • Um die Vielfalt der heutigen Kultur zu fördern.
  • Um unabhängigen Journalismus voranzutreiben.
Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Um unser Projekt zu verwirklichen brauchen wir deine Unterstützung. Unser erstes Ziel ist es, 3.500€ zu sammeln, um das Magazin zu drucken und zu vertreiben.

Alle weiteren Gelder werden für die Honorare unserer Mitwirkenden, für die Lancierung und Marketingzwecke, sowie für weitere Projektaktivitäten verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind ein junges internationales Team, bestehend aus Jacopo, Miriam, Marius und Rebecca. Unsere unterschiedlichen Kompetenzen, Fähigkeiten, Berufe und Talente vereinen alles, was wir brauchen, um dieses Magazin zu kreieren. Wir sind Produzenten, Texter, Designer, Redakteure und vor allem Visionäre. Uns verbindet die Individualität und Begeisterung für unkonventionelle Medien, Kunst und Kultur, das Visuelle und das Geschriebene.

Checkt die Profile der einzelnen Teammitglieder aus...

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
STUCK Magazine Ausgabe 000 | Born Out Of Odd Circumstances
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren