<% user.display_name %>
Projekte / Musik
Nach fünf Jahren Sub5 ist es überfällig, dass wir eine eigene EP auf den Markt bringen. Diesen entscheidenden Schritt können wir nicht ohne euch gehen, denn natürlich ist ein solches Projekt auch immer von der finanziellen Grundlage abhängig. In manchmal schweißtreibenden Recordingsessions haben wir bereits den Großteil der Songs eingesungen, alle weiteren Arbeiten für das Release laufen bereits auf Hochtouren. Werdet Teil unseres Herzensprojekts, indem ihr helft, die Basis dafür zu schaffen.
3.482 €
5.000 € 2. Fundingziel
70
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
26.07.18, 21:38 Ole Backhaus
Song 4 von 5 trägt den Titel: Ain't No Mashup Dieser Aussage sollte man jedoch keinen glauben schenken, weil es sich eindeutig um ein MashUp handelt. Zunächst werden die Soulnummern "Ain't no Mountain High Enough" und "Ain't Nobody Loves Me Better" miteinander verwoben, bis sich Justin Timberlake in die Angelegenheit einmischt. Diesen Song haben wir extra für unsere EP arrangiert und wir sind sehr gespannt wie er euch gefällt! Ihr könnt mit dem Begriff MashUp nichts anfangen? Klickt auf unseren Teaser und erfahrt mehr...
23.07.18, 16:01 Ole Backhaus
Auch wenn es in der Reihenfolge eigentlich Song fünf sein müsste kommt jetzt: Bang Bang Die Power-Pop Nummer von Jessie J, Ariana Grande und Nicki Minaj war im Jahr 2014 ein echter Chartstürmer. Damit wir das mit [fʌɪv] auch erreichen, darf dieser Song also nicht fehlen. Unsere Version von Bang Bang ist bei Konzerten immer ein echtes Highlight. Um den treibenden Groove ganz ohne Drums auf die Bühne zu bringen, wird das Stück bei uns von einem Bodypercussion-Arrangement getragen. Die Mädels zeigen in dem dreistimmigen Satz ihr ganzes können, während die Jungs einen drückend, groovigen Unterbau als Fundament abliefern. Natürlich sind bei einem typischen Sub5-Arrangement einige Überraschungen zu erwarten... Am 31.08. dürft ihr diese entdecken. Viel Spaß mit dem Teaser!
14.07.18, 13:20 Ole Backhaus
Im Moment vergeht die Zeit bis zum Releasetermin wie im Fluge: Passend dazu stellen wir euch jetzt das zweite Lied der EP vor: Wenn ich ein Vöglein wär Wie es sich scheinbar für eine richtige a cappella Band gehört, haben auch wir eine eigene Version des "Vögleins" in unserem Repertoire. Das Arrangement stammt aus der Feder von Marlies. Unser "Vöglein" zeichnet sich durch eine besondere musikalische Mischung aus. Der balladeske Grundcharakter des Volkslieds wird kombiniert mit einer fragilen Jazzharmonik und einem treibenden Metrum - Taktwechsel inklusive. Innerhalb der letzten Jahre hat es das "Vöglein" in so gut wie jede unserer Setlists geschafft. Uns war sofort klar, dass das Stück auf [fʌɪv] nicht fehlen darf.
03.07.18, 16:10 Ole Backhaus
Liebe Leute, wir freuen uns, dass wir unserem großen Ziel mit großen Schritten entgegen gehen! Als kleines Dankeschön wird es genau hier nach und nach ein paar Eindrücke von der EP zu hören geben. Damit beginnen wir jetzt... Das erste Lied: Mango Picker. Der Song befindet sich seit mittlerweile knapp drei Jahren in unserem Repertoire und ist bei Konzerten eins unserer absoluten Lieblingsstücke. Ursprünglich ist der Song ein südafrikanischer Traditional. Unsere Version orientiert sich an der hervorragenden Interpretation der Jazzsängerin Tutu Puoane. Für das perfekte Dschungel-Feeling haben wir bei der Recording-Session mit vielen Atmogeräuschen gearbeitet - alles mit Hand und Fuß und Mund. Im Video gibt es einen kleinen Höreindruck aus dem aktuellen (aber noch nicht finalen) Mix. Vielen Dank weiterhin! Eure Sub5s