<% user.display_name %>
Mit dem Klimapaket der Bundesregierung ist effektiver Klimaschutz nicht möglich. Zu wenig, zu unbestimmt, falsche Richtung. Wenn wir wirksamen Klimaschutz schnell wollen, müssen wir selbst initiativ werden. Dazu haben wir einen ungewöhnlichen Vorschlag: 1 Subventionsabbaugesetz für fossile Energieträger, das wir von außen in den Bundestag einbringen. Wir werden 1 bürgerschaftliche Lobbyorganisation und retten damit unser Leben. Und sparen Steuern.
4.816 €
27.000 € Fundingziel
84
Unterstützer*innen
Projekt beendet
 Subventionsabbaugesetz
 Subventionsabbaugesetz
 Subventionsabbaugesetz
 Subventionsabbaugesetz

Projekt

Finanzierungszeitraum 28.11.19 10:42 Uhr - 31.12.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Januar - April 2020
Fundingziel 27.000 €

Mit diesem Budget können wir die Plattform-Entwicklung, Provider-Kosten, Reisekosten für Berlin und zu den Interviews und Zeit für viele Artikel & PR abdecken.

2. Fundingziel 45.000 €

Damit könnten wir eine weitere professionelle Hilfe für die Projektdauer finanzieren und mit der Unterstützung mehr für Euch und den Klimaschutz lobbyieren.

Kategorie Umwelt
Stadt Ludwigsburg
Worum geht es in dem Projekt?

Das Klimapaket der Bundesregierung ist nicht der Rede wert. Das wissen inzwischen sehr viele Menschen in Deutschland. Allen voran die Wissenschaft.

Wenn wir wirksamen Klimaschutz schnell wollen, müssen wir selbst initiativ werden. Dazu haben wir einen ungewöhnlichen Vorschlag: Ein Subventionsabbaugesetz für fossile Energieträger, das wir von außen in den Bundestag einbringen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist, ein Subventionsabbaugesetz öffentlich zu diskutieren und zu erarbeiten. Dann soll es als interfraktioneller Entwurf in den Bundestag kommen. In einer namentlichen Abstimmung sollen die Abgeordneten maximal frei vom Fraktionszwang und unter der grösstmöglichen Beobachtung durch ihre Wähler:innen darüber abstimmen.

Wem das was bringt?
Allen, die Klimaschutz für sich, ihre Kinder und ihre Enkel wollen.
Also eigentlich allen, die nicht mit Scheuklappen durchs Leben laufen ;-)

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit eurer Hilfe können wir bürgerschaftlich Klimaschutz gestalten und wirklich neue Wege gehen.

Zwar ist das auf diese Weise noch nie versucht worden und fraglich, ob es funktioniert, ABER: alleine dass wir es versuchen, wird ein Sieg sein. Wenn ihr über soziale Medien unser Vorhaben teilt, wenn öffentlich über uns publiziert wird, wenn wir andere zum Nachdenken bringen, wenn Abgeordnete nachfragen, dann hat es sich schon gelohnt.

Auch Greta hat mit einem Schild angefangen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir bezahlen die Entwicklung der Plattform für die Kommunikation, die Streichparagraphen und die Recherche der Abgeordneten und deren Position zum Klimaschutz, wir reisen (mehrmals) nach Berlin, um mit möglichst vielen Abgeordneten zu sprechen, wir holen uns Expertisen von Jurist:innen, wir schalten Werbung für die Initiative, wir erstellen Info-Materialien, wir schreiben Artikel auf dem Weg dorthin.

Manche von uns steigen auf Teilzeit um, um das alles hinzubekommen...

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir. Gestatten:

Magnus Rembold - Vater und freiberuflicher Softwareschmied.

  • 2018 habe ich eine Online Demokratie Plattform aufgebaut mit Unterstützung des Prototype Fund und des Bildungsministeriums. Dabei geht es um Pro-/Contra Mitwirkungsforen für mehr Demokratie, die jeder Mensch innerhalb von 3 Minuten für sich nutzen kann. Mehr dazu hier: https://teilt-mit.de/why
  • 2017 warb ich zusammen mit Marius Krüger in einem Crowd Funding mehr als 35.000 € für die DEMOCRACY App ein. Die läuft inzwischen auf über 7.000 Smartphones in Deutschland. Mehr dazu hier https://democracy-deutschland.de

Bettina Rembold - Mutter und in der Energie-Wirtschaft tätig.

  • Engagierte Rund-um-die-Uhr-Organisatorin & Eventplanerin.

Felix Rembold - Theater-Schauspieler & Software-Entwickler

  • Bekennder Minimalist und kreativer Geist für Gesellschaft und Veränderungen.
Website & Social Media
Impressum
Magnus Rembold
Egerstrasse 10
77679 Asperg Deutschland

Kooperationen

parents4future Ludwigsburg unterstützen

Die Parents for Future Ludwigsburg und ihre Mitglieder unterstützen mit Spenden, Mitdenken, logistischer Unterstützung und Daumendrücken das Projekt. Lasst uns massiv CO2 & Milliarden Steuern sparen!

Weitere Projekte entdecken