Speziell in Zeiten von Social Distancing geht es umso mehr darum, die Freude an kultureller Freiheit und kreativem Austausch zu bewahren – in uns, genauso wie für unseren Lieblingsort. Die jetzige Zwangspause ist jedoch auch für uns existenzgefährdend. Wenn alles geschlossen hat, sollten wir umso weiter unsere Herzen öffnen: wir glauben weiterhin an eine freie Gesellschaft und hoffen, die Krise gemeinsam überstehen zu können. Dafür brauchen wir dringend deine Unterstützung!
113.971 €
Fundingsumme
1.965
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt / Projektberatung
Herzlichen Glückwunsch! Das Projekt ist erfolgreich und kann realisiert werden.
17.12.2020

Es ist geschafft!

Südpol Hamburg
Südpol Hamburg2 min Lesezeit

Liebe Freundïnnen,
es ist geschafft. Mit Eurer Hilfe haben wir das Projekt Südpol durch 2020 gebracht und wir sind für eure Solidaritätsbekundungen und eure Unterstützung unendlich dankbar!

Das letzte Plakat ist verschickt, die letzte Platte (persönlich) übergeben, die letzten Sticker wurden verpackt und das Dankeschön-Fenster öffnet sich nicht mehr. Damit haben wir auch das Ziel, die Crowdfunding-Kampagne noch in diesem Jahr abzuschließen, erreicht. Nur ein wichtiger Punkt fehlt noch:

Nach wie vor beschäftigt uns, wie drastisch sich die Lebensumstände derjenigen verschlechtern, die auch schon vor der Krise marginalisiert waren und wie andere durch die Quarantäne im Hinblick auf ihre psychisch-soziale (und physische) Gesundheit gefährdet sind.

Große Lasten tragen diejenigen, die ohnehin schon in prekären Arbeitsverhältnissen malochen oder in menschenunwürdigen Zuständen in Lagern ausharren und vergeblich auf Hilfe warten. Die rassistische Abschottung an den deutschen und europäischen Außengrenzen muss beendet werden. Helft einander grenzenlos!

Wir haben vor Beginn der Kampagne lange und intensiv diskutiert, ob wir im Angesicht der Pandemie so einen Aufruf starten können und dabei beschlossen, dass wir 10% der Nettoeinnahmen (insgesamt 6900€) aus der Crowdfundingkampagne spenden werden. Jetzt haben wir endlich alles ausrechnen können und verkünden hiermit folgende Spenden:
- 2300 Euro an Volunteers for Lesvos
- 2300 Euro an Go Banjo
- 2300 Euro für das 6. Autonome Frauenhaus in Hamburg

Rette das ewige Nice! Solidarity is our weapon.

Impressum
Kulturelles Neuland e.V.
Daniel Gelbe
Süderstrasse 112
20537 Hamburg Deutschland