Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
Das »Superzine Vanitas« ist ein Design-Heft im DINA4 Magazin Format mit Illustrationen ausschließlich zu dem Thema Vanitas (lat. Vergänglichkeit, Schein ) Dieses Thema ist seit Menschengedenken ein klassisches Thema in der Kunst. Und ich habe meine ganz eigene Illustrationsinterpretation dazu entworfen. Einige davon habe ich zu einem Kompendium zusammengefasst und herausgekommen ist: »Superzine«. Nun würde ich das Magazin gerne drucken und sovielen Betrachtern wie möglich zur Verfügung stellen
Berlin
1.525 €
1.500 € Fundingziel
62
Fans
47
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Illustrations-Magazin »Superzine Vanitas«

Projekt

Finanzierungszeitraum 29.01.2013 14:19 Uhr - 15.04.2013 23:59 Uhr
Fundingziel 1.500 €
Stadt Berlin
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

Ich habe mich als freier Illustrator über Monate hinweg mit dem Thema »Vanitas« gestalterisch auseinandergesetzt. Schon seit Jahrhunderten ist Vanitas ein immer wiederkehrendes und klassisches Thema in Kunst und Kultur. Denn aufgrund der Schnelllebigkeit und auch Vergänglichkeit unseres heutigen Alltages ist dieses Thema aktueller denn je und so wollte ich von dem klassischen »Vanitas«-Thema eine Illustrations-Version davon in die Gegenwart bringen und eine zeitgemäße Version gestalten.

Hierzu sind viele Arbeiten entstanden, von denen ich einige auswählte und in eine sinnvolle Reihe gesetzt habe und ein Design-Heft erstellte. Die ersten Dummys wurden gedruckt und da dieser Prototyp einigen, denen ich es vorlegte, gefiel, kam mir der Gedanke es auch in einer größeren Stückzahl und in guter Druckqualität drucken zu lassen.

Den Namen »Superzine« hat es verdient, da es das Magazin sich als Kind der Zine-Kultur sieht, die in den 60er und 70er Jahre im Umfeld von Punk und Science Fiction Fans zur Kulturbewegung wurde. Die Zine-Kultur besteht kurz gefasst darin ohne viel Zwischenschritte und Redaktionen ein selbst-publiziertes Magazin in kleiner Auflage und in einfacher Drucktechnik herauszubringen und zu vertreiben. Ohne Umwege vom Hersteller/Publizisten zum Fan, bzw. Konsumenten. Viele davon sind einfach beim Copyshop um die Ecke vervielfältigt worden.
Diese Einfachheit und Kompromisslosigkeit will sich das »Superzine« auch zu Grunde legen, jedoch -da der Inhalt nur aus Illustrationen besteht- soll es nicht kopiert, sondern schon in genügender Auflage (500 Stk.) und in 4-farbigem Offset-Print gedruckt werden.

Der Illustrator ist hier dann auch der Verleger, hat alle Rechte und volle Kontrolle und dadurch auch alle gestalterischen Freiheiten ohne Werbung und der Leser erhält dadurch ein einzigartiges Magazin, welches es im kommerziellen Bereich so nie geschafft hätte.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist es das nur in bisherigen Prototypen existierende »Superzine-Vanitas« Magazin in einer Auflage von 500 Stück hochwertig drucken zu lassen. Das Zine richtet sich an alle, die am aktuellen Illustrations-, Grafik-, Kunst- und Comicgeschehen interessiert sind und sich visuell und inhaltlich ansprechen lassen von meinen Illustrationen. Und natürlich alle, die es einfach satt sind, die immer selben Shopping Tips, Horoskope, Werbungen und textlichen Wiederholungen in Magazinen oberflächlich durchzublättern, sondern gern ein kunstvoll gestaltetes Illustrations-Kompendium in den Händen zu halten!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wenn Dir dieses Projekt gefällt, unterstütze es! Denn mit Deiner Hilfe werden die Hürden von Verlagsfindung, Vertragsbindungen, Diskussionen von Auflagenzahlen und Verhandlung kommerzieller Interessen einfach übersprungen! Die Kreativität, die ansonsten immer durch Redaktionen, Gremien und Produktionszahlen mit Kompromissen gehemmt und kanalisiert wird, kann in einem direkt vom Künstler gestalteten und produzierten Werk voll einfließen.
Jede Beteiligung kommt an und fließt direkt in die Produktion dieses Magazins! Wer also interessiert ist an unabhängiger Kultur und einem Projekt, dass jenseits von massentauglicher Alltagsware ist, kann hier mit seinem Beitrag Flagge zeigen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das Magazin »Superzine Vanitas« in einer 500er Auflage in guter Qualität im Format DINA 4 gedruckt!

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht ausschließlich der Illustrator und Herausgeber Martin Krusche und wird von dem Berlin Grafik Label YACKFOU (www.yackfou.com) unterstützt.

Partner

Das von mir mitbegründete Label unterstützt mich bei dem Drucken und Liefern der Dankeschöns!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

35.891.783 € von der Crowd finanziert
4.265 erfolgreiche Projekte
705.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

Impressum  |  ANB  |  Datenschutz

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH