Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Umwelt
Tante Olga
Diesen Sommer eröffnen wir Kölns 1. Unverpackt-Laden "Tante Olga". Bei Tante Olga findet ihr alles für ein müllreduziertes Leben: unverpackte trockene Bio-Lebensmittel von Amaranth bis Zimt sowie alternative Kosmetikprodukte, praktische Haushaltsgegenstände und ökologisches Büromaterial. Außerdem gibt es bei uns endlich auch Coffee-to-go in eure mitgebrachten Becher. Ihr könnt bei uns in gemütlicher Atmosphäre verweilen und euch rund ums Thema Müllvermeidung austauschen und informieren!
49.723 €
48.000 € Fundingziel
391
Fans
928
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Tante Olga

Projekt

Finanzierungszeitraum 01.06.16 11:03 Uhr - 30.06.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer 2016
Fundingziel erreicht 48.000 €
Stadt Köln
Kategorie Umwelt

Worum geht es in dem Projekt?

Wenn wir biologisch und nachhaltig einkaufen und dabei Müll vermeiden möchten, stoßen wir momentan schnell an unsere Grenzen. Um dem Verpackungswahnsinn etwas entgegenzusetzen, wollen wir Kölns 1. Unverpackt-Laden eröffnen.
Bei Tante Olga könnt ihr endlich verpackungsfrei einkaufen.

Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Getreide, Hülsenfrüchte, Trockenfrüchte, Nüsse, Tee, Gewürze, Kakao, Schokolade, Süßigkeiten und viele mehr, die es sonst im normalen Bioladen nur in Kunststoff verpackt gibt, könnt ihr euch bei uns in Stoffbeutel, Dosen oder Gläser abfüllen. So nehmt ihr auch nur die Menge mit, die ihr wirklich braucht und dies völlig plastikfrei.

Aber nicht nur das!
Zudem werden wir viele weitere praktische Produkte im Sortiment haben, die uns ermöglichen müllfrei zu leben, wie zum Beispiel Haarseifen, Rasierhobel, Zahnputztabletten, Bambuszahnbürsten und Reinigungsbausteine.

Natürlich sind all unsere Lebensmittel Bio-zertifiziert und so Fair Trade und regional wie es nur geht. Dabei gilt immer: so wenig Kunststoff, so unverpackt und so ressourcenschonend wie möglich.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Es soll für uns alle normal und selbstverständlich werden, Lebensmittel wieder unverpackt einkaufen zu können. Wie damals bei Tante Emma - heute bei Tante Olga.

Die Zielgruppe sind wir alle! Alle Kölner, die schon lange den Wunsch haben, unverpackt einkaufen zu können. Alle, die bisher noch gar nicht auf die Idee gekommen sind, es aber satt haben, nach dem Einkauf schon wieder den Mülleimer leeren zu müssen. Und alle, die einen weiteren Unverpackt-Laden auf der Welt möglich machen wollen.

Unsere Zielgruppe sind einfach alle, die unverpacktes Einkaufen zur Normalität machen wollen und das große Ganze im Blick haben. Denn jedes bisschen eingesparte Verpackung rettet die Zukunft unserer Umwelt und damit die unserer Kinder. Wir sind davon überzeugt, dass wir gemeinsam was verändern können!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Möchtet ihr selber unverpackt einkaufen?

Möchtet ihr Coffee-to-go ohne Müll zu produzieren?

Möchtet ihr es allen euren Freunden und Verwandten, Nachbarn und Mitbürgern noch einfacher oder gar erst möglich machen, Müll einzusparen?

Möchtet ihr einen Ort, an dem ihr mit allen Fragen und Anregungen zum Thema Müllvermeidung, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit immer willkommen seid? Einen Ort des Austauschs? Einen Ort des guten Lebens an jedem Tag des Jahres?

Möchtet ihr die schönen Produkte aus unserem Online Laden (www.zerowasteladen.de) riechen und anfassen?

Möchtet ihr unverpacktes Einkaufen einer weiteren Stadt ermöglichen und damit die Welt ein Stück müllfreier machen?

Möchtet ihr aus Respekt vor der Natur und unserem Planeten mit uns eine reale Alternative zur Weltvermüllung leben?

Möchtet ihr die Zero Waste Bewegung mit ihrem Wunsch nach einem bewussten und ressourcenschonenden Lebensstil vorantreiben?

Dann spendet und ermöglicht den 1. Kölner Unverpackt-Laden "Tante Olga"!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit eurer Unterstützung werden wir "Tante Olga" eröffnen.
Wir werden Renovierungsarbeiten durchführen, ein großes Lebensmittellager und eine Küche einbauen, Lebensmittelspender ohne Kunstoff entwickeln, eine Ladenausstattung mit einer Kaffeebar installieren, eine Flockenpresse, eine Getreidemühle, ein Kassensystem und Waagen für ein verpackungsfreies Einkaufen zur Verfügung stellen und natürlich ein erstes großes Sortiment Lebensmittel und Non-Food Artikel bereitstellen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Olga, Gregor & Dinah aus Köln

Olga lebt seit über drei Jahren fast müllfrei nach dem Zero Waste Lifestyle. In ihrem Blog berichtet sie über ihre Erfahrungen und tauscht sich mit vielen Gleichgesinnten aus (www.zerowastelifestyle.de). Sie ist Architektin, hatte aber schnell die Nase voll davon, Plastik an Wände zu kleben. Der Wunsch nach einer sinnvollen Tätigkeit mit ökologischem Hintergrund führte sie über ihren Blog schließlich auch zur Planung des 1. Kölner Unverpackt-Ladens.

Gregor arbeitet seit vielen Jahren bundesweit als Qualitätsmanager für Zahnarztpraxen und lebt mit seinen drei Kindern bereits seit zehn Jahren in Köln-Sülz. Als er Olga vor zwei Jahren kennenlernte, ließ er sich von ihrem Lebensstil anstecken und stellte auch seinen Haushalt konsequent um. Mittlerweile sind die beiden verheiratet und erwarten ihren ersten gemeinsamen Sohn.

Dinah ist studierte Betriebswirtin und Marketingfachfrau, die leidenschaftlich gerne biologisch und vegan kocht und alles liebt was mit Zero Waste Lifestyle, Natur, Tieren, Yoga und Meditation zu tun hat.
Auf der Suche nach Veränderung und müllfreien Alternativen zum Einkaufen und Leben, lernte Sie Olga und Gregor bei einem ihrer Zero Waste Workshops kennen und wurde schnell zum festen Bestandteil des Teams und Teilhaber des Projekts.

Und sooo viele weitere liebe Menschen, die uns unterstützen um dieses Projekt möglich zu machen!
Philip Birkenstock (Kameramann, Pressearbeit, ehem. Gründer von Tuetenlos), Niki Kern (Regie, Konzept, Schnitt), Athanasios Papapostolou (Logo, Corporate Design), Philipp Köhler, Jenny Rieger (Website), Waldemar Kroll (Entwicklung Spendersystem, Inneneinrichtung), Stefanie Kunde (Fotos), Birgit Scherer-Bouharroun (Bepflanzung Außenraum), Andreas Stauff (Namensgebung und Textbearbeitung), Dr. Miriam Stark (Business und Finanzplanung), Ernst Neumeister (Crowd Camp), Social Impact Lab, Mario Belón Valdivia, Martin Herrndorf (Colabor).

Projektupdates

09.06.16

You don´t speak German, but you want to support Zero Waste Lifestyle and Bulk Shopping Opportunities?

Here you find the English Version of our project:

http://www.zerowastelifestyle.de/wp-content/uploads/2016/06/Start-next-English-version.pdf

Impressum
Olga und Gregor Witt GbR
Olga Witt
Neuenhöfer Allee 12
Köln 50937 Deutschland

Kuratiert von

Social Impact Finance

Social Impact gGmbH Die Social Impact gGmbH ist Experte für Gründungsberatung. Mehrere hundert Unternehmen wurden bereits mit der Unterstützung von Social Impact gegründet. Im Mittelpunkt steht der Aufbau von Social Impact Labs und die Unterstützung von Social Startups, die mit ihren Ideen ge...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.581.282 € von der Crowd finanziert
5.152 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH