Projekte / Event
Das Tanzfestival "tanz, Halle tanz!" öffnet die Tür zur bunten Welt des Tanzes. Tanzen überwindet Grenzen, es stärkt Körper und Geist und ist somit die integrativste Weise, sich gemeinsam zu bewegen und miteinander Spaß zu haben. Über 40 Tanzstile aus Halle zeigen sich erstmalig auch für Kinder und Jugendliche sowie für Erwachsene und Senioren gemeinsam an einem Wochenende.
Halle (Saale)
1.029 €
3.000 € Fundingziel
18
Fans
41
Unterstützer
Projekt beendet

Projekt

Finanzierungszeitraum 11.06.18 08:57 Uhr - 15.07.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 7. - 9. September 2018
Fundingziel 3.000 €
Damit können wir das diesjährige Tanzfestival noch schöner und noch besser gestalten!
2. Fundingziel 5.000 €
Damit können wir schon jetzt in die Zukunft von "tanz, Halle tanz!" investieren!
Kategorie Event

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht um Tanz in Halle! Tango, Ballett und Modern-Dance sind vielleicht bekannt. Aber kennt ihr schon Contact Improvisation, Mazurka, Biodanca, Tribal Fusion oder Kizomba? Über 60 verschiedene Tanzstile werden in Halle getanzt und unterrichtet. Nur Wenigen sind sie alle bekannt und kaum jemand hat sie alle ausprobiert. Das wollen wir ändern!

Das Tanzfestival „tanz, Halle tanz!“ findet zum zweiten Mal statt. Es soll weiter wachsen und zeigen, wie reich Halle tänzerisch ist. Gemeinsam mit den in Halle wirkenden Tanzschaffenden stellen wir ein Programm aus Kurzworkshops und Auftritten auf die Beine, um euch zu zeigen, was sie zu bieten haben. Sechs Tanzstudios öffnen ihre Türen und werden euch ins Schwitzen bringen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, die Vielfalt der Tanzmöglichkeiten generationsübergreifend bekannt und zugänglich zu machen. Indem wir niedrigschwellige Angebote schaffen und verschiedene Tanz- und Bewegungsarten präsentieren, bekommen die in Halle lebenden Menschen einen einladenden Raum, in dem sie Tanz ausprobieren und für sich entdecken können.

Sei es zum Ansehen oder Ausprobieren, zum Anfangen oder Professionalisieren, zum gediegenen "Schwoofen" oder schweißtreibenden Verausgaben, zum Schrittfolgen lernen oder Improvisieren. Jede*r kann mitmachen - unabhängig von Vorwissen, Alter, Geschlecht, musikalischen Vorlieben, Herkunft, Sprache, finanziellem Hintergrund …

Langfristig soll das Festival aller zwei Jahre als feste Veranstaltung etabliert werden.

Durch die intensive und dauerhafte Vernetzung der Tanzschaffenden sollen Kooperationen entstehen, die die Tanzlandschaft bereichern und stärken sollen.

Auf unserer Website sollen sich bald Tanzschaffende präsentieren, Tanzinteressierte gebündelte Informationen erhalten und sich in einem Forum über das Thema Tanz austauschen können.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Tanzfestival „tanz, Halle tanz!“ bereichert das öffentliche und kulturelle Leben der Saalestadt. In Halle existiert bislang keine Veranstaltung, die in ähnlichem Umfang Möglichkeiten zur Vernetzung von Tanzschaffenden und zur Präsentation des tänzerischen Schaffens vereint, während sie gleichzeitig das Publikum aktiv einbindet.

Das Tanzfestival ist ein nichtkommerzielles Projekt, das bereits von vielen ehrenamtlichen Helfer*innen unterstützt wird. Um die öffentliche Wirkung der Tanzszene in Halle zu stärken, ihre qualitative und quantitative Entwicklung zu fördern, wollen wir ein breites und vielseitiges Publikum ansprechen. Dabei sollen die Kosten für das Publikum möglichst gering gehalten werden, um finanzielle Zugangsbarrieren auszuschließen.

Das Festival soll von vielen Schultern getragen werden: Je mehr Leute mitmachen, desto näher kommen wir dem Traum. Schließt euch den engagierten und tanzbegeisterten Menschen an, die das Festival ermöglichen, indem sie:

  • ohne Gage auftreten und Workshops anbieten.
  • ihre Studios kostenfrei zur Verfügung stellen.
  • kostenfrei ihr Experten-Wissen und ihre Kreativität einbringen.
  • Ideen haben und Fragen stellen, die beachtet werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Dieses Jahr haben wir das große Glück, mit öffentlichen Geldern gefördert zu werden. Damit finanzieren wir zum Beispiel die Raum- und Technikmiete für den Gala-Abend sowie die Werbekosten. Einige Kosten werden durch die Fördergelder jedoch nicht abgedeckt. Das sind unter anderem:

  • die professionelle Überarbeitung unseres Online-Ticketsystems.
  • Dankeschön-Geschenke für Menschen, die uns helfen und unterstützen.
  • die Verpflegung der Tanzschaffenden während des Festivals.
  • die filmische und fotografische Dokumentation der Kurz-Workshops und des Gala-Abends.

Bei Überfinanzierung wollen wir:

  • das Online-Forum für die Tanzschaffenden einrichten.
  • Rücklagen für das nächste Festival bilden.
  • unsere Website professionell überarbeiten lassen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind Tanzbegeisterte, Zukunftsvisionistinnen, Träumerinnen und Verwirklicherinnen!

Jule
Sie träumte vor vier Jahren von einem Festival, das ihre Begeisterung für Tanz und die Saalestadt zum Ausdruck bringen sollte. Voller Zuversicht und Willensstärke fing sie an, die Menschen um sich herum zu begeistern.
Sie ist das Herz des Netzwerks und die Mutter des Festivals.
Jule tanzt ihre Gefühle in allen Farben voller Enthusiasmus.
(Marie über Jule)

Marie
Die gebürtige Berlinerin kam von Cottbus über Prag nach Halle mit der Liebe zur Kultur, der Leidenschaft für Tanz und ihrem Optimismus, Ideen eine Struktur zu verleihen. Nachdem sie morgens immer ihren Kaffee türkisch und schwarz trinkt, geht es voller Elan in das Management des 2. Tanzfestivals für Halle. Sie ist die gute Seele des Festivals und sorgt für Klarheit sowie Vehemenz in der Organisation und Durchführung.
(Jule über Marie)

Impressum
kreanativ e.V.
c/o Marcus-Andreas Mohr
Weidenplan 26
06108 Halle (Saale) Deutschland

Telefon: 0345-13 54 287
E-Mail: info[at]kreanativ.de
Vertreten durch:
Marcus-Andreas Mohr (Vorstandsvorsitzender)
Registriert unter:
Vereinsregister 3155 beim Amtsgericht Stendal

Kooperationen

Kreanativ plant die Umsetzung vielfältiger, kultureller Veranstaltungen. In Kooperation mit Künstler*innen und Pädagog*innen initiiert der Verein Projekte in den Bereichen Kunst, Kultur, Bildung und Ökologie.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

58.494.805 € von der Crowd finanziert
6.489 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH