Crowdfunding beendet
Um Plastikschwämme aus unseren Haushalten zu verbannen, stellen wir eine ökologische Schwammalternative aus der Luffa-Pflanze her. Ein Schwamm aus Gemüse, yey! Eigentlich wächst Luffa in Asien oder Afrika, wir bringen sie dieses Jahr aber nach Europa und in einem großflächigen Pilotprojekt ins deutsche Freiland: die Weinberge der Pfalz. Regional, fair und ohne chemisch-synthetischen Pestizide. Damit sparen wir lange Transportwege und Verpackungsmaterial. Endlich wirklich nachhaltige Luffa!
18.999 €
Fundingsumme
517
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
10.11.2021

What's up, Gurque?

Leonie Eißele
Leonie Eißele2 min Lesezeit

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

jetzt haben wir ganz schön lange nichts von uns hören lassen – das hatte auch einen guten Grund. Wir haben unsere geballte Power in die Organisation von Ernte und Weiterverarbeitung der Luffas aus Deutschland und den Transport der spanischen Luffas nach Deutschland gesteckt. Leider hatten wir auf Grund der Extremwetterlagen in Deutschland dieses Jahr deutliche Ernteausfälle – genau wie die Winzer:innen, die für uns Luffa anbauen, Einbußen mit ihrem Weinertrag hatten.

Wir haben auf jeden Fall daraus gelernt, dass die Natur macht was sie will und der Klimawandel auch hier in Deutschland schon enorme Ausmaße annimmt. Auch in Spanien hatten wir nicht nur Glück: obwohl der Anbau dort insgesamt sehr gut lief, wurde Francisco und sein Team von einem starken Sturm überrascht, der ein Teil der Rankstruktur der Luffapflanzen komplett umwarf. Zum Glück war dort aber noch viel zu retten!

Es gibt aber auch gute Nachrichten: wir haben genug Puffer einkalkuliert und ihr könnt euch alle auf eure Le Gurques und Co. freuen. Momentan befinden sich die deutschen Gurques in der Weiterverarbeitung: sie werden geschält, gewaschen und getrocknet. Danach werden sie geschnitten und gegebenenfalls zu eurem Schwamm vernäht! Die spanischen Gurken werden diesen Donnerstag bei unserem Partner für die Weiterverarbeitung eintreffen – dann kann es auch damit weitergehen.

Auch wir werden ab Donnerstag wieder in der Pfalz vor Ort sein – wenn ihr live Eindrücke davon bekommen möchtet, dann folgt uns gerne auf unsere Social Media Kanälen – Facebook und Instagram oder tragt euch auf unserer Website in unseren Newsletter ein!

Wir halten euch aber natürlich auch hier auf dem Laufenden und freuen uns riesig solche tollen Supporter:innen zu haben, wie euch!

Alles Liebe,
Nick und Leo

Impressum
The Closest Loop GmbH (in Gründung)
Leonie Eißele
Osterstraße 148
20255 Hamburg Deutschland