Crowdfinanzieren seit 2010

Ein Buchprojekt über die Wirkung von Krimiserien auf unsere Wahrnehmung und unser Verhalten.

Im Buch »Das perfekte Verbrechen: Zur Ermordung der Realität" wird die Überrepräsentation fiktionaler Morddelikte im Fernsehen zum Ausgangspunkt unserer Auseinandersetzung mit Wirkungen von Krimiserien auf unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Dabei gehen wir Fragen nach, inwiefern sich vermeintliches Wissen darüber, wie Polizeiarbeit funktioniert, welche Orte Gefahr bergen und welche Charakteristika Opfern, bzw. Täter*innen zugeordnet werden, durch fiktionale Darstellungen verfestigt.
Finanzierungszeitraum
10.11.23 - 09.12.23
Realisierungszeitraum
Anfang 2024
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 6.000 €

Mit diesem Betrag wird es möglich, das Buch zu realisieren.

Stadt
Leipzig
Kategorie
Fotografie
Projekt-Widget
Widget einbinden

79 Unterstützer:innen

Rosa Burczyk
Rosa Burczyk
Elias Holzknecht
Elias Holzknecht
Uwe Schmidt
Uwe Schmidt
Sam De Buysere
Sam De Buysere
Michael Hauri
Michael Hauri
Juan Blasco
Juan Blasco
Giliam Ganzevles
Giliam Ganzevles
Lasse Branding
Lasse Branding
Gabriela Stein
Gabriela Stein
Bernadette Uchtmann
Bernadette Uchtmann
Bernardo Berga
Bernardo Berga
Niklas Grüter
Niklas Grüter
Anonyme Unterstützungen: 20

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Das perfekte Verbrechen: Zur Ermordung der Realität
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren