Crowdfunding beendet
Als Corona die Straßen St. Paulis leerfegte entstand die Idee für THEATER REEPERBAHN, einem Spielfilm über die (Überlebens-) Künstlerin Ewa (Elga Schütz), für die der Kiez Bühne und Zuhause zugleich ist. Die Independent-Produktion steckt aktuell in den letzten Schritten der Postproduktion und braucht nun Eure Unterstützung, um es von den Straßen Hamburgs auf Festivalleinwände und ins Heimkino zu schaffen.
2.312 €
Fundingsumme
30
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Theater Reeperbahn
 Theater Reeperbahn
 Theater Reeperbahn
 Theater Reeperbahn

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 24.03.21 12:36 Uhr - 30.04.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 3. & 4. Quartal 2021
Startlevel 1.000 €

Mit dem Geld wollen wir den Film online und offline promoten und die Einreichungsgebühr für nationale und internationale Filmfestivals bezahlen.

Kategorie Film / Video
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Die obdachlose und alkoholkranke Schauspielerin Ewa (Elga Schütz) wünscht sich nichts mehr als wieder auf der Bühne zu stehen. Tagsüber sammelt sie Pfandflaschen, nachts schleicht sie sich in ihr ehemaliges Theater, um dort in Erinnerungen an ihre alten Bühnentage zu schwelgen. Doch die neue Direktorin (Laura Ehrich) schöpft Verdacht und ist ihr auf den Fersen. Als Ewa den filmverrückten Matz (Nils van der Horst) trifft, sieht es so aus, als könnte sich ihr Leben doch nochmal ändern.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit THEATER REEPERBAHN wollten wir einen Film über die oft fragile Lebenssituation von Künstlern und Kulturschaffenden in Deutschland machen, die besonders Krisenanfällig sind, wie auch Corona sehr deutlich gemacht hat.

Für Arthouse-Lover, schwarz-weiß Verehrer und St.-Pauli-Film-Fans.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

THEATER REEPERBAHN ist ein Film für Filmliebhaber, die ungewöhnliche und unabhängige Filmkultur in Deutschland unterstützen wollen.

Dein Beitrag gibt dir die einmalige Möglichkeit, beim Team-Screening in der Original-Location, dem IMPERIAL THEATER, dabei zu sein.

(Wir planen, die Veranstaltung entsprechend der geltenden Corona-Richtlinen Hamburgs durchzuführen. Sollte dies nicht möglich sein wird das Screening an einem Ersatztermin nachgeholt.)

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Dank Eurer Unterstützung können wir:
- das Team-Screening im Imperial Theater durchführen
- die Einreichungsgebühr für Filmfestivals bezahlen
- den Film online und offline promoten.

Wer steht hinter dem Projekt?

THEATER REEPERBAHN ist ein Projekt von:
Julian Schöneich - Drehbuchautor, Regisseur
Claire Bouillet - Produzentin
Elga Schütz - Hauptdarstellerin & Co-Produzentin
Nils van der Horst, Laura Ehrich, Jens Weisser, Prashant Chauhan, Valerija Laubach - Schauspieler
Julian Harenberg - Kamera
Andreas Barzyk - Ton
Tobias Neugeschwender - Licht

Unterstützen

Teilen
Theater Reeperbahn
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren