Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Unsere Bühne ist das Segelschiff Santiano, das Publikum genießt das Spektakel vom Kai aus. Neben einem vielfältigen Beiprogramm bestehend aus Konzerten, Feuerjonglage, Lichtinstallationen, Mastklettern, Solotheater liegt das Hauptaugenmerk auf der Produktion von Herman Melvilles "Moby Dick". Dieses Meisterstück der Literatur über den von der Suche nach einem gigantischen weißen Wal besessenen Kapitän Ahab bringen wir - die Crew von MÄR & MEER - als Familienstück aufs Schiff. Premiere 15.4.2017.
1.699 €
8.000 € Fundingziel
71
Fans
39
Unterstützer
36 Tage
 Mär & Meer - Theater an Bord

Projekt

Finanzierungszeitraum 28.11.2016 16:18 Uhr - 11.01.2017 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 6.3. - 22.7.2017
Fundingziel 8.000 €
Stadt Hamburg
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

Moby Dick
Unstillbares Fernweh lässt den jungen Ismael auf einem Walfänger anheuern. Bald merkt er, dass dort nicht alles rechten Dingen zugeht. Ahab, der Kapitän der Pequod, ist besessen von der Suche nach einem gigantischen weißen Wal, seit er im Kampf mit ihm ein Bein verloren hat. Er will sich an dem Wal rächen, und niemand aus seiner Mannschaft wagt es, dagegen aufzubegehren. Auf der Fahrt zum letzten großen Zweikampf zwischen Mensch und Tier steuert das Schiff unaufhaltsam seinem Untergang entgegen.
Dieses literarische Meisterwerk bringen wir als Familien- und Schulstück für Menschen ab 8 Jahren auf die Bühne, beziehungsweise an Bord. Entschieden haben wir uns für die Fassung von Tom Sijtsma und Guus Ponsioen, die den Stoff in episch-musikalischer Form kindgerecht bearbeitet haben und dafür mit dem Stella10 – Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum in der Kategorie „herausragende Produktion für Kinder“ ausgezeichnet wurden. Die Premiere ist für den 15. April 2017 in Hamburg geplant - im Blog halten wir euch auf dem Laufenden, wo und wann genau.

MÄR & MEER - Theater an Bord
Mit "Moby Dick" und einem vielfältigen Programm segelt die Theaterschiffkompanie MÄR & MEER im Frühjahr und Sommer 2017 an Bord der Dschunke Santiano die Nord- und Ostseeküste entlang und spielt für das am Kai sitzende Publikum. Veranstalter können ein individuell zusammenstellbares Gesamtpaket buchen. Neben "Moby Dick" als Angebot für Schulen und Familien haben wir "Mär und mehr. Von der See", ein Solostück über die Abenteuer einer Atlantiküberquerung, sowie Konzerte, Feuerjonglage, Lichtinstallationen, Mastklettern im Angebot.
Einzelbucher sind zu öffentlichen Vorstellungen eingeladen, Infos und Termine werden bei erfolgreicher Finanzierung auf www.theateranbord.de zu finden sein. Veranstalter dürfen schon jetzt eine unverbindliche Buchungsanfrage an info@theateranbord.de senden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Zwei Leidenschaften miteinander verbinden – die Seefahrt und das Theater – das ist mein Ziel, seit ich während des Schauspielstudiums zum ersten Mal an Bord eines Segelschiffes gereist bin. Für das Publikum von MÄR & MEER bedeutet das: Geschichten erleben, in die Herzblut geflossen ist. Die Abenteuer einer Atlantiküberquerung in der Stammkneipe nebenan erlebbar zu machen finde ich genauso faszinierend, wie den Schauplatz eines Theaterklassikers aufs Deck eines Schiffes zu verlagern. Oder Literatur, die auf See spielt, auch auf See zu spielen: Moby Dick.
Das Ziel dieser Produktion ist, auch einem jüngeren Publikum ab 8 Jahren diese komplexe Abenteuergeschichte nahe zu bringen - und das auf und vor einzigartiger Kulisse. Dass diese Allegorie auf die ewige Selbstüberschätzung des Menschen angesichts der Naturgewalten auch für Erwachsene spannend ist, liegt auf der Hand. Grundsätzlich ist über die Zielgruppe einer Kompanie, die Theater an Bord macht, zu sagen: in Ölzeug oder Blaumann zu erscheinen ist passender als in Abendkleid oder Frack. Willkommen ist aber beides.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Du sollst nix. Aber vielleicht willst du

  • dazu beitragen, dass "Moby Dick" in einzigartigem Bühnenbild aufgeführt wird?
  • unabhängige Kulturarbeit mit fairen Gagen unterstützen?
  • spannendes, hochwertiges Theater ermöglichen?
  • Kinderlachen zaubern und Familientheater fördern?
  • ein Segelschiff zur Bühne verwandeln?
  • helfen, aus einer Idee Wirklichkeit werden zu lassen?

Dann freuen wir uns nicht nur über deine finanzielle Unterstützung, sondern auch, wenn du unser Fan wirst und anderen von MÄR & MEER - Theater an Bord erzählst. Danke!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Faire Eintrittspreise für Besucher, faire Angebote für Schulen und faire Bezahlung meines Teams – das ist möglich, wenn sämtliche Ausgaben für die Proben und Produktion von Moby Dick über startnext finanziert werden. Neben der fairen Bezahlung zählen zu den Ausgaben die Schiffsmiete, Liegeplatzgebühr, Tantiemen, Fahrt-, Werbungs-, Versicherungs- und Stromkosten sowie das Austattungsbudget. Das technische Equipment sowie die Werbekosten werden aus eigenem Kapital finanziert.

Grundsätzlich finden Vorstellungen nach Buchung durch eine Schule oder einen Veranstalter statt. Die Premiere am 15. April 2017 ist bislang die einzige selber finanzierte Show. Sollten wir allerdings mehr Geld als das ausgeschriebene Fundingziel zur Verfügung haben, können wir uns das Risiko leisten, weitere öffentliche Vorstellungen selber zu veranstalten. Und: Je mehr Geld im Pott, desto fairer die Gagen. Klar, der Applaus ist das Brot des Künstlers - aber gerne hätten wir auch was für drauf.

Wer steht hinter dem Projekt?

MÄR & MEER ist das von Alessandra Ehrlich ins Leben gerufene Unternehmen mit dem Ziel, Theater an Bord zu veranstalten. Siehe auch: www.theateranbord.de

Informationen zum Schiff und dem Beiprogramm findet ihr hier: www.santiano-dschunke.de

Mit an Bord sind außerdem
Jonathan Giele als Regisseur
Gregor Weisgerber als Schauspieler
Lars Söhl als Schiffseigner
N.N. als MusikerIn

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei
Martin Erhardt und Verena Schneeberger für das Bedrucken der maritimen Mode
Geraldine Lukas für das Nähen der Segeltuchtaschen
Alexander Ritter für das Schreiben, Drehen, Schneiden, Spielen des Videos
Dagny Dewath, Philip Hansen, Magdalena Helmig, Felix Lampert, Akbar Patkin, Kristina Peters, Ronja Sczepanski, Lars Söhl für das Mitwirken im und am Video,
Tamara Münstermann für das Logo
Pete Schlipf für das Fotografieren der Dankeschöns
Rolf Wöhrle für das Fotografieren der Santiano und der "Mär und mehr. Von der See"- Vorstellung
Nikias Ehrlich für das Erstellen der Homepage
Joscha Ehrlich für das Entwerfen der Plakate
Luca Ehrlich für das Entwerfen der Visiten- und Postkarten
Martin Obele fürs Rücken stärken
Freunden und Familie für Ratschläge jeder Art

Impressum
Alessandra Ehrlich
Brunnenstraße 12
73430 Aalen Deutschland

StNr. 50511/20810

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

36.012.672 € von der Crowd finanziert
4.272 erfolgreiche Projekte
705.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH