Crowdfunding beendet
Seit der Öffnung vor 15 Jahren betreiben wir das DRITTE MANN MUSEUM mit viel Engagement und Leidenschaft - immer finanziell unabhängig und stolz ohne Förderungen und Sponsoren auszukommen. Durch Corona ist jetzt alles anders. Wir mussten das Museum vorübergehend schließen. Menschen können nicht mehr reisen. Bis der Tourismus wieder anläuft haben wir kaum Besucher, die Einnahmen brechen weg. Ohne Unterstützung können wir das Museum nicht über diese Krise retten - bitte um Eure Hilfe!
11.497 €
Fundingsumme
173
Unterstütz­er:innen
Jannik Gronemann
Jannik Gronemann Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Das DRITTE MANN MUSEUM ruft um Hilfe
 Das DRITTE MANN MUSEUM ruft um Hilfe
 Das DRITTE MANN MUSEUM ruft um Hilfe
 Das DRITTE MANN MUSEUM ruft um Hilfe
 Das DRITTE MANN MUSEUM ruft um Hilfe

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.04.20 22:08 Uhr - 08.06.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Jetzt
Kategorie Bildung
Stadt Wien

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

"Der dritte Mann" ist ein Kultfilm und Türöffner in die Wiener Nachkriegsgeschichte. Ins DRITTE MANN MUSEUM kommen Cineasten und Stadtgeschichtebegeisterte. Wir zeigen mehr als 3.000 Originale und sind das einzige Museum der Welt, das sich einem einzigen Film widmet.
Der Film wurde zwar in Wien gedreht, erfreut sich aber vor allem international großer Beliebtheit, sodass wir von internationalen Besuchern abhängig sind. Der Tourismus wird frühestens im Herbst oder überhaupt erst nächstes Jahr wieder anlaufen. Bis dahin keine Besucher, keine Einnahmen, aber laufende Miete und Kosten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, das Museum ins nächste Jahr zu retten, um dann unter normalen Umständen - wie auch schon bisher - wieder auf eigenen Beinen zu stehen.
Liebe Freunde des Dritte Mann Museums, liebe Kulturinteressierte, Filmliebhaber und Wien-Fans: Bitte unterstützt uns!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wenn wir unser Dritte Mann Museum wegen der Corona-Krise schließen müssten, wäre Wien um eine Attraktion ärmer. Das sollte nicht passieren. Wir möchten unsere einzigartige Sammlung auch in Zukunft öffentlich zeigen und die Filmlegende "Der dritte Mann" am Leben halten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt direkt in Miete, Strom, in Honorare für unsere Mitarbeiterinnen und in die Betriebskosten, die nötig sind um das Museum 2020 betreiben zu können.
Mit 24.000 Euro können wir den Betrieb bis Weihnachten sicherstellen und das Museum auch für nur wenige Besucher geöffnet halten. Und dann hoffen wir, dass der Tourismus im nächsten Jahr wieder anläuft! :)

Wer steht hinter dem Projekt?

Gerhard Strassgschwandtner
Gründer, Sammler, Museumsleiter.

Karin Höfler
Verheiratet mit dem Museum :)

Unterstützen

Teilen
Das DRITTE MANN MUSEUM ruft um Hilfe
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren