<% user.display_name %>
Projekte / Event
Am 23.5.1949 wurde das deutsche Grundgesetz in einer Sitzung des Parlamentarischen Rates durch den Präsidenten und Vizepräsidenten angefertigt und verkündet. Ein historischer Tag im Nachkriegsdeutschland, das Millionen von Todesopfern in den beiden vorangegangen Weltkriegen forderte. Am 23.5.2019 nun jährt sich das 70-jährige Bestehen unseres GG, das die rechtliche & politische Grundordnung der BRD konstitutionell sichert. Ein Grund, um mit dem Tiny House Grundgesetz durch Deutschland zu fahren.
1.357 €
1.500 € 2. Fundingziel
53
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
18.04.19, 18:07 Shai Hoffmann

Hallo liebe*r Unterstützer*innen,

zunächst möchte ich euch herzlich für eure Unterstützung danken und dafür, dass ihr diese Kampagne kräftig verbreitet habt.

Diesen Blogbeitrag verfasse ich, weil ich leider eine schlechte und eine gute Neuigkeit mit euch teilen möchte und muss:

Zuerst die schlechte Nachricht: Mir ist es "hinter den Kulissen" leider nicht gelungen, die mindestens 6.000 € zu akquirieren, die wir für eine Tour außerhalb Berlins gebraucht hätten. Trotz einiger sehr wertvoller Kontakte und intensiven Gesprächen mit potentiellen Fördermittelgeber*innen – vorwiegend aus Sachsen und Düsseldorf –, ist es mir leider, leider nicht gelungen, den Fehlbetrag so kurzfristig einzuwerben. Das macht mich sehr traurig und müsste nun eigentlich meine ursprüngliche Projektidee des TinyHouse Grundgesetzes scheitern lassen. Aber ich mag es nicht so schnell aufzugeben.

Deshalb hier die gute Nachricht: Unsere Kooperationspartner*in Artikel 1 e.V. ist – genauso wie ihr und wir – nach wie vor von diesem Projekt überzeugt, weshalb wir soeben kurzerhand am Telefon eine Planänderung besprochen haben, die wie folgt aussähe:

  • Mit der Summe, die Artikel 1 e.V. uns zugesagt hat, könnten wir ein TinyHouse Grundgesetz in Berlin aufsetzen.
  • Wir würden am Tag des Grundgesetzes 23.5.2019 bis zur Europawahl am 26.5.2019 durch Berlin (West und Ost) fahren, um über Grundrechte zu sprechen und gleichzeitig für die Europawahl zu werben.

Und jetzt kommt ihr ins Spiel: Da wir die Laufdauer, den Zeitraum sowie das Konzept verändern, fühle ich mich dazu verpflichtet, euch darüber zu benachrichtigen und euch hiermit zu fragen, ob ihr mich/uns in diesem Fall auch weiterhin unterstützt? Ihr könnt jederzeit eure Unterstützung zurückziehen. Mit der derzeitigen Summe könnten wir vom 23.5. bis 26.5. unterwegs sein, das TinyHouse Grundgesetz folieren und eine Videodokumentation drehen.

Ich würde, wenn keine Vetos sowie Unterstützungsstornierungen eurerseits eingelegt bzw. vorgenommen werden, die Crowdfunding-Kampagne um 1-2 Wochen verlängern.

Es tut mir sehr leid, dass mir die Realisierung des ursprünglichen Projektes nicht gelungen ist. Ich denke jedoch, dass wir mit der aktuellen "Anpassung" einen schönen Kompromiss gefunden haben, wie wir euren Vertrauensvorschuss dennoch möglichst effektiv für die europäische Demokratie einsetzen können.

In diesem Sinne: Ich bin gespannt, ob ihr uns auch weiterhin unterstützt und sende herzliche Frühlingsgrüße aus Berlin-Schöneberg sowie frohe Ostern!

Shai