Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Journalismus
Tocqueville 2012 – Roadtrip durch Amerika
Am 7. Oktober starten wir eine Dokumentarreise durch die USA. In den letzten Wochen vor den Präsidentschaftswahlen gehen wir der Frage nach, was die amerikanische Gesellschaft spaltet und was sie zusammenhält. Als Inspiration dient uns die Reise des französischen Philosophen Alexis de Tocqueville, die er 1831/32 durch die damals noch junge Nation unternahm. Auf tocqueville2012.org werden wir über unsere moderne Version seines Roadtrips in Videos, Bildern und Berichten berichten.
Berlin
1.180 €
1.000 € Fundingziel
62
Fans
39
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 13.09.2012 13:57 Uhr - 05.10.2012 23:59 Uhr
Fundingziel 1.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Journalismus

Worum geht es in dem Projekt?

"Wenn die Wahlen näherrücken, nehmen die Intrigen und die Aufregung in der Bevölkerung zu; die Bevölkerung ist in feindliche Lager geteilt, jedes unterstützt seinen Kandidaten; die ganze Nation strahlt eine fieberhafte Aufregung aus, die Wahlen sind das wichtigste Thema des Tages in den Nachrichten, Gegenstand privater Unterhaltungen, das Ende aller Gedanken und Handlungen, das einzig Interessante."

So beschrieb der französische Philosoph Alexis de Tocqueville im 19. Jahrhundert den amerikanischen Wahlkampf. Wir, Sarah und Sebastian, wollen uns auf Tocquevilles Spuren begeben. In den fünf Wochen vor den Präsidentschaftswahlen werden wir auf seiner Route durch die USA fahren: von New York entlang der großen Seen bis zur kanadischen Grenze und in der zweiten Hälfte von New Orleans bis Washington D.C. Wir werden durch Großstädte und kleine Gemeinden fahren, mit armen und reichen, jungen und alten, liberalen und konservativen Menschen sprechen und die Kampagnen der zwei Kandidaten Barack Obama und Mitt Romney verfolgen.

Der Wahlkampf ist Anlass unserer Reise, unser Interesse geht aber über die Wahlen hinaus: Wir wollen aus dem Leben der Amerikaner erzählen, denen wir begegnen  was sie über ihr Land, ihre Gesellschaft und ihre Politiker denken; welche Sorgen und Hoffnungen sie haben; welche Zukunft sie für sich und ihr Land sehen. Geleitet durch Tocquevilles Beobachtungen und Analysen wollen wir die amerikanische Gesellschaft besser kennenlernen. Was hält sie zusammen? Was spaltet sie? Die Wochen vor einer Wahl sind der perfekte Zeitpunkt, um nach Antworten auf diese Fragen zu suchen.

Die Videos, Fotos und Berichte, die während unserer Reise entstehen, veröffentlichen wir auf
http://www.tocqueville2012.org/. Auf dem Blog kann jeder sehen, wo wir gerade sind, was wir bereits erlebt haben und welche Stadt wir als nächstes anfahren. Unter jeder Veröffentlichung kann man Feedback, Tipps und Fragen abgeben. Nach unserer Rückkehr aus den USA werden wir die besten Aufnahmen und Erlebnisse in einem ausführlichen Bericht zusammentragen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wer sich für Geschichten aus dem amerikanischen Wahlkampf interessiert, die über die übliche Berichterstattung der Medien hinausgehen, der ist bei uns richtig. Unser Ziel ist es, Eindrücke und Informationen zu politischen und sozialen Fragen zu liefern, die durchaus etwas abseits der wichtigsten Nachrichtenereignisse liegen können. Dafür gewähren sie umso tiefere Einblicke in die amerikanische Gesellschaft. Anhand spannender Projekt und Lebensgeschichten wollen wir versuchen, der großen Wahlkampfshow ein menschliches Gesicht zu geben.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unterstützt uns, denn diese Reise ist nicht irgendeine Reise durch die USA. Sie findet zur spannendsten Zeit statt, in der heißen Phase des Wahlkampfs. Sie zeigt euch Bilder, die ihr nicht in den Nachrichten findet. Sie bringt euch die USA in all ihren Facetten näher. Und ja, sie kostet Geld. Deshalb brauchen wir eure Unterstützung!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld setzen wir zum einen ein, um einen Teil unserer Auslagen zu decken: den Flug in die USA, unsere technische Grundausrüstung (Kamera etc.) und den Transport innerhalb der USA (überwiegend Busse, Züge, manchmal Mietwagen). Darüber hinaus könnten wir unsere Recherche deutlich verbessern: Wir könnten uns zum Beispiel häufiger einen Mietwagen nehmen und wären somit flexibler unterwegs. Auch unsere Veröffentlichungen würden danke eines größeren Budgets hochwertiger: Wir könnten unsere technische Ausstattung erweitern und zum Beispiel bessere Bildbearbeitungs- und Videosoftware anschaffen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen Sarah Bidoli und Sebastian Horn. Sarah ist derzeit Regieassistentin in einem zeitgenössischen Tanzprojekt in Berlin. Sebastian ist Community- und Social-Media-Redakteur bei ZEIT ONLINE, ebenfalls in Berlin.

Projektupdates

29.09.2012

Juhu, wir haben unser Ziel erreicht! Tausend Dank an alle, die uns unterstützt haben. Ihr seid toll! In einer Woche beginnt unsere Dokumentarreise durch die USA. Wir sind gerade dabei, Termine mit Interviewpartnern zu vereinbaren und die letzten Reisevorbereitungen zu treffen. Auf unserem Blog erfahrt ihr mehr: http://tocqueville2012.org/?p=210 Die Dankeschöns schicken wir euch im Laufe unserer Reise bzw. gleich im Anschluss zu. Wer einen Videogruß von unterwegs ausgewählt hat, der kann sich noch wünschen, vor welcher Sehenswürdigkeit wir sie aufnehmen. Schreibt uns einfach eine Mail an sayhello@tocqueville2012.org. Hier unsere Route: http://tocqueville2012.org/?p=160 Unser Startnext-Projekt läuft noch ein paar Tage weiter. Bis zur Deadline am nächsten Freitag (5. Oktober) können sich eure Freunde und Bekannte noch eine Postkarte, eine DVD oder ein Fotoalbum aussuchen :-) Liebe Grüße Sarah & Sebastian

16.09.2012

Vielen Dank an alle, die uns bereits unterstützt haben. Sehr cool! Kurzes Updates: Wir haben auf unserem Blog ein paar Details zu unserer Reiseroute veröffentlicht: http://tocqueville2012.org/?p=160 Schönen Sonntag noch! Sarah & Sebastian

13.09.2012

Und los geht's! Dank euch, liebe Fans, ist unser Projekt seit heute in der Finanzierungsphase. Ihr könnt euch jetzt eines unserer Dankeschöns aussuchen – Postkarten, Videogrüße mit Überraschung, DVD mit Bonusmaterial und noch mehr. Wir halten euch ab sofort auf dieser Projektseite und auf http://www.tocqueville2012.org über unsere Reisevorbereitungen auf dem Laufenden. Also bis ganz bald, Sarah & Sebastian

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

35.951.082 € von der Crowd finanziert
4.267 erfolgreiche Projekte
705.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

Impressum  |  ANB  |  Datenschutz

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH