Crowdfunding beendet
Tomatenretter
Saatgutsouveränität beschreibt die Möglichkeit frei wählen zu können, welche Gemüse- und Getreidesorten man anbauen und aus den gewonnenen Samen nachbauen möchte - ohne Einschränkungen durch Patente, Copyrights, etc. Dafür werden wir aktiv und bauen eine Saatgutdatenbank auf. Wir brauchen dazu fachliche Unterstützung von Gärtner Ole, damit uns unsere Pflanzen hier auf dem Hof nicht über den Kopf hinauswachsen. Helft uns Ole einen Minilohn zu zahlen, damit wir gemeinsam Saatgut retten können.
13.053 €
Fundingsumme
385
Unterstütz­er:innen
19.02.2016

Die Hälfte ist bereits geschafft, Ihr seid großartig!

Fabian Friedrich
Fabian Friedrich1 min Lesezeit

Wir sind echt platt. Nach einer Woche ist bereits mehr als die Hälfte der nötigen Summe zusammengekommen. Unfassbar!

Danke an euch alle, fürs Spenden, Lesen, Weiterleiten und Möglichmachen.

Eure Tomatenretter

Ps: Anbei ein aktueller Artikel aus der Bergedorfer Zeitung über die Tomatenretter.

Teilen
Tomatenretter
www.startnext.com