Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Journalismus
Tramprennen 2012 - Ein Magazin
Seit 5 Jahren trampen junge Menschen im Sommer um die Wette quer durch Europa. Was als verrückte Urlaubsidee begann, hat letztes Jahr mehr als 100 Tramper von Deutschland und der Schweiz über den Balkan nach Griechenland gebracht. Das Besondere dabei sind die kleinen Geschichten, von denen jeder Einzelne so viele erlebt. Diese wollen wir dieses Jahr endlich festhalten, in einer ganz speziellen Form: In einem richtigen Magazin, welches hochwertig gedruckt werden soll.
1.841 €
1.500 € Fundingziel
96
Fans
90
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Tramprennen 2012 - Ein Magazin

Projekt

Finanzierungszeitraum 17.08.12 16:01 Uhr - 31.10.12 23:59 Uhr
Fundingziel 1.500 €
Stadt Hamburg
Kategorie Journalismus

Worum geht es in dem Projekt?

Sechs Routen, 60 Teams und über 100 Tramper werden vom 18. August bis zum 1. September für den Verein Viva con Agua um die Wette nach Rumänien trampen!

Das Tramprennen ist ein von jungen Leuten aus Deutschland und anderen Ländern organisiertes Projekt für Viva con Agua. Wir wollen durch die Aktion zur Umsetzung von eigenen Ideen mit Viva con Agua aufrufen, im Rahmen unserer Möglichkeiten für den Trinkwassermangel sensibilisieren und Trinkwasserprojekte co-finanzieren.

Unser Ziel ist es weiterhin, die Kultur des Trampens in Europa wieder zu verbreiten und Brücken zwischen Menschen und Kulturen zu schlagen. Das, was uns Spaß bringt, können wir hier mit einer sinnvollen Sache kombinieren. Trampen für sauberes Trinkwasser - was gibt es Schöneres?

Die etwa 2000 km lange Strecke legen die Teams in sechs Etappen ausschließlich per Anhalter zurück. Dabei passieren sie neben den Gastgeberländern der Fußball-EM, Polen und der Ukraine, auch die Slowakei, Tschechien und Ungarn. Wie in den Jahren zuvor geht es aber nicht nur um einen abenteuerlichen Urlaub. Vor dem Rennen sucht sich jedes Team Sponsoren und Teambesitzer, die einen kleinen Beitrag für jeden getrampten Kilometer spenden. Die Spenden fließen dann komplett in ein Trinkwasser- und Sanitärprojekt von Viva con Agua in Indien. Mit dieser Methode konnten in den letzten beiden Jahren bereits knapp 25.000 an Spenden generiert werden.

Dieses Jahr soll es erstmalig ein Magazin zu dem Tramprennen geben. Ein Heft, dass man in die Hand nehmen kann, um in Erinnerungen zu schwelgen, das man anschließend zurück in den Schrank stellen kann und aus dem man in 50 Jahren noch seinen Enkeln vorlesen kann. Wer schon mal getrampt ist, der weiß, dass es an Inhalten dafür nicht mangelt. In den zwei Wochen passiert oft mehr als sonst in zwei Monaten. Dazu kommen über 100 Menschen, von denen jeder völlig unterschiedliche Dinge erlebt. Und es gibt genug Tramper, die tolle Fotos machen und hervorragende Texte schreiben können. Das Magazin soll nach dem Tramprennen erarbeitet werden und auf ca. 100 Seiten eine Mischung aus Interviews, Erfahrungsberichten, Fotos, Liveticker-Einträgen, Ergebnissen und Infos über das unterstützte Viva con Agua Projekt beinhalten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ein Magazin lässt sich leider nicht durch stundenlange, ehrenamtliche Fleißarbeit drucken, es kostet Geld. Ganz einfach des Materials wegen. Dazu soll es keine übermäßig große Auflage werden, von der danach die Hälfte weggeschmissen wird, es sollen wirklich nur so viele Hefte gedruckt werden, wie es Abnehmer gibt. Doch auch das macht es nicht billiger.

Alles in allem brauchen wir etwa 2500 ! Macht, wenn wir ungefähr 250 Leute finden, die ein Heft wollen, etwa 10 für ein Heft. Das kann zwar nicht mit Neon, Spiegel und Co. mithalten, doch wenn man bedenkt, was für ein besonderes Heft es ist und das niemand mit dem Verkauf privates Geld verdient, sollte es ein akzeptabler Preis sein.

Da wir natürlich nicht genau 250 Hefte drucken und verkaufen können, sind wir desweiteren auch auf der Suche nach Menschen, Firmen oder Ähnlichem die Interesse haben, dass Projekt in größerem Umfang zu fördern. Gerne natürlich im Tausch gegen eine Anzeige. Damit sollen noch 1000 für das Magazin eingenommen werden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir wollen mit dem Tramprennen, mit der begleitenden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und dem Magazin die Kultur des Trampens fördern und verbreiten. Wir hoffen, dass sich durch die wachsende Begeisterung von jungen, engagierten Menschen, die in den letzten Jahren am Tramprennen teilgenommen haben bzw. im August teilnehmen werden, das Trampen wieder als Alternative zu den bestehenden Mobilitätsangeboten etabliert. Denn das Trampen ist mehr als nur eine Mitfahrgelegenheit. Es ermöglicht Einblicke in verschiedene Lebenswelten von unterschiedlichsten Menschen, die sich wohl sonst nie treffen würden.

Das Magazin soll in erster Linie natürlich die Leute ansprechen, die selber trampen, die schon am Tramprennen teilgenommen haben, sowie deren Unterstützer. Weiterhin sollen aber auch Leute angesprochen werden, die noch nicht in Berührung mit dem Trampen gekommen sind und so vielleicht ermuntert werden, bei dem nächsten ausgestreckten Daumen an der Straße mal anzuhalten. Es sollen außerdem Vorurteile über die Tramper abgebaut werden und es soll junge Menschen zeigen, die mit verrückten Ideen Geld für sauberes Trinkwasser sammeln.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für die entstehenden Kosten (Druck des Heftes & Versand) verwendet, die ca. bei 2500 liegen. Falls mehr Geld zusammenkommt, wird es für weitere Projekte vom Tramprennen genutzt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Tramprennen wird von engagierten, jungen Menschen organisiert, die Spaß am trampen haben! Viele sind seit mehreren Jahren jeden August für zwei Wochen "on the road". Da das Tramprennen in den letzten Jahren von 2008 mit 11 Teilnehmern und 1 Route bis 2012 mit ca. 150 Teilnehmern auf 6 Routen deutlich gewachsen ist, hat sich auch der Organisationsaufwand im Vorfeld deutlich erweitert. Die Routenplanung, die Gestaltung der Homepage, die Spendenverwaltung und die Pressearbeit werden ehrenamtlich durchgeführt. Es soll dabei aber keine Reiseagentur entstehen, sondern nur die Rahmenbedinungen für das Tramprennen abgesteckt werden. Das Tramprennen an sich wird durch die vielen Teilnehmer, kreative Aktionen und vielen Ideen innerhalb der zwei Wochen mit Energie gefüllt.
http://tramprennen.org/about-us/

Projektupdates

07.06.13

Es wird fertig!! Wohoooooo! Während Stuttgart21, Elbphilharmonie und BER (alles Projekte, mit denen wir in den letzten Monaten verglichen wurden...) weit davon entfernt sind, irgendwann einmal fertig zu werden, ist unser allererstes, eigenes Magazin im Druck und wird in spätestens in 2 Wochen bei jede(r) Besteller_in im Briefkasten liegen! Wobei Magazin untertrieben ist, bei über 100 Seiten kann man getrost von einem Buch sprechen. (und es wird auch nicht monatlich erscheinen... J) Viel zu spät, aber die Zeit und Mühe hat sich gelohnt! Finden wir jedenfalls. Schon als wir das Probeexemplar in der Hand hielten, waren wir stolz wie Oskar und jetzt können wir es kaum erwarten, euch das Resultat der letzten 6 oder eher 7 Monate Arbeit zu präsentieren! Das Ganze wollen wir natürlich feiern, denn trotz der Verspätung haben wir es immerhin noch vor dem nächsten Tramprennen geschafft, unser Baby fertig zu kriegen. Wer sein Heft als einer der Ersten haben will, der ist herzlich eingeladen, am 15. Juni in die Astrastube Neukölln nach Berlin zu kommen. Dort werden wir euch das Heft vorstellen, gemeinsam nette Tramp-Filme schauen und nebenbei gute Musik hören. Euer Heft bekommt ihr natürlich auch und, weil es so lange gedauert hat, einen Mexikaner aufs Haus. Für alle, die noch kein Heft bestellt haben und auch eins wollen: Ihr könnt es entweder ebenfalls in Berlin erwerben, oder ihr bestellt es ab dem Moment, ab dem alle Startnext -Unterstützer_innen ihr Heft haben (in ca. 2 Wochen) auf unserer Homepage! Der Preis bleibt bei 10€. Wir freuen uns auf euch und das fertige Magazin!!! Bis dahin, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. Die Magazin-Crew PS: Versendetermin wird wohl der 17.Juni (Büchersendung). Falls ihr euer Heft in Hamburg oder Berlin persönlich abholen könnt, gebt uns unbedingt bescheid (marco@tramprennen.org). Auch Adressänderungen bräuchten wir schnellstmöglich.

11.10.12

11.10.2012; Berlin, Amsterdam, Kiel, Ouagadougou,Hamburg, Eisenach, Henstedt Ulzburg, Bayreuth,...: In all diesen Städten und noch in einigen mehr sitzen wir mittlerweile, zurück gekehrt vom Rennen, zurück im Arbeits-, Uni-, Gammlerleben und haben nebenbei ein großes Vorhaben: Unser Magazin bis Weihnachten fertig zu stellen! Redaktionskonferenzen via Skype, Umfragen abschicken/ausfüllen/auswerten, Texte schreiben, Bilder sichten, Druckerei suchen, Anzeigenkunden beschaffen,... all das sind die Dinge, die uns nebenbei gerade beschäftigen. Heißt also: Wir sind mittendrin in der Arbeit für das Magazin und voller Optimismus, das Projekt durchziehen zu können. Obwohl, ja obwohl wir gerade mal 600 von 1500€ zusammen haben. Noch stört uns das nicht weiter, denn alle am Projekt beteiligten Personen arbeiten ehrenamtlich. Die Kohle brauchen wir lediglich für Druck und Versand. Warum das trotzdem so viel ist? Nun ja, wir wollen kein zusammenkopiertes Schulheft, sondern ein schickes Magazin mit mehr als 100 Seiten. Und wir wollen nicht bei einer Riesendiscountdruckerei bestellen, wir wollen zu einer kleinen Inhabergeführten Druckerei gehen, die das Tramprennen unterstützen will. Soweit so gut, wir sind also dabei, und hoffen inständig, dass hier noch ein bisschen Geld zusammen kommt. Wäre schade sonst.

Partner

Viva con Agua ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, Menschen in Entwicklungsländern Zugang zu sauberem Trinkwasser, sanitären Anlagen und Hygieneeinrichtungen zu ermöglichen.

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.747.296 € von der Crowd finanziert
5.029 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH